Winter-Motoröl

Benutzeravatar
steinmeister
BeitrÀge: 56
Registriert: Mi 15. Nov 2017, 19:31
Wohnort: Naumburg/Saale
Vorname: Matthias
KM-Stand: 60 000

Winter-Motoröl

Beitragvon steinmeister » Mo 10. Sep 2018, 20:20

Eine Frage an die Winterfahrer: Welches Öl nutzt Ihr, wenn die AT auch mal bei strengeren Frösten rollen soll?
Schöne GrĂŒĂŸe aus Boblas
Matthias

Wer sich nicht in Gefahr begibt, kommt darin um. Ernst Bloch (1885-1977)

[b]Meine Reisen

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
BeitrÀge: 713
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 26311

Re: Winter-Motoröl

Beitragvon ManfredK » Mo 10. Sep 2018, 20:22

Das ganz normale eingefĂŒllte Motoröl ist fĂŒr den Ganzjahresbetrieb tauglich. Auch bei -20°C

Benutzeravatar
ATP
BeitrÀge: 411
Registriert: So 1. Okt 2017, 22:08
Vorname: Peter
KM-Stand: 21000

Re: Winter-Motoröl

Beitragvon ATP » Mo 10. Sep 2018, 20:36

steinmeister hat geschrieben:Welches Öl nutzt Ihr, wenn die AT auch mal bei strengeren Frösten rollen soll?


Was hast Du vor? Winterliche Elchjagd nördlich des Polarkreises?
Ich kann nur die einwandfreie Funktion von 10W-40 bei -14°C im letzten Winter bestÀtigen.
Was ich 1976 bei -39°C im Motor hatte weiss ich nicht mehr. Die CB 200 hatte jedenfalls kein Problem, ich war etwas cool.

Gruss, Peter

Benutzeravatar
Allgeier72
BeitrÀge: 107
Registriert: Sa 3. MĂ€r 2018, 20:44
Wohnort: Dangstetten
Vorname: Jens
KM-Stand: 26622
Kontaktdaten:

Re: Winter-Motoröl

Beitragvon Allgeier72 » Mo 10. Sep 2018, 20:37

Hab bisher auch nur das Standardöl Inder AT bei tieferen Temperaturen gefahren.
Dank digitalem Ölthermometer hab ich die Öltemperatur direkt im Blick und sehe so, ab wann der Motor/das Öl wirklich Betriebswarm ist.

GrĂŒĂŸe aus dem wilden SĂŒden,
Allgeier72
Die AT mit der roten Brille

Benutzeravatar
Midlifecrisix
BeitrÀge: 188
Registriert: Di 27. Feb 2018, 19:39
Wohnort: Weinheim
Vorname: Arthur
KM-Stand: 37000
Kontaktdaten:

Re: Winter-Motoröl

Beitragvon Midlifecrisix » Mo 10. Sep 2018, 22:26

10W40 Standardöl das ganze Jahr ...

bei minus graden dem DCT vielleicht 1 Minute "zeit" geben in Stellung D, vor dem ersten Losfahren.
dann "rupft" das DCT nicht so stark beim ersten kalten losfahren ... kann auch einbildung sein, aber ich machs so und gut is ...

Benutzeravatar
steinmeister
BeitrÀge: 56
Registriert: Mi 15. Nov 2017, 19:31
Wohnort: Naumburg/Saale
Vorname: Matthias
KM-Stand: 60 000

Re: Winter-Motoröl

Beitragvon steinmeister » Di 11. Sep 2018, 20:27

Danke fĂŒr Eure Antworten.
So ungefÀhr hatte ich sie mir erhofft.
Schöne GrĂŒĂŸe aus Boblas
Matthias

Wer sich nicht in Gefahr begibt, kommt darin um. Ernst Bloch (1885-1977)

[b]Meine Reisen


ZurĂŒck zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast