DröhngerÀusch bei 2.800-3.800 U/min

Benutzeravatar
charly1950
BeitrÀge: 142
Registriert: Di 3. Okt 2017, 07:45
Kontaktdaten:

DröhngerÀusch bei 2.800-3.800 U/min

Beitragvon charly1950 » Sa 4. Aug 2018, 17:51

Ich habe bei meiner 2018er AT von Anfang an ein fĂŒr mich unangenehmes Dröhn/Resonanzverhalten im Bereich von 2.800-3.800 u/min.
Das stört mich ungemein, da ich ein Liebehaber kleiner und kleinster StrĂ€ĂŸchen bin und mich dadurch sehr oft in diesem Drehzahlbereich bewege.
Ich kann den Effekt gar nicht richtig beschreiben - ich meine in einem anderen Beitrag wurde er auch als ResonanzgerÀusch aus der Airbox bezeichnet.
Kennt ihr das auch ? Gibt es da vielleicht abhilfen ?
WĂ€re der fĂŒr mich letzte offene Punkt hin zu meinem optimalen Motorrad - es war schon so schlimm mit meiner Wahrnehmung das ich (natĂŒrlich nur kurz) daran
gedacht ahbe die AT gegen eine TIGER 800 zu tauschen !

gruß KARL

Benutzeravatar
ATP
BeitrÀge: 383
Registriert: So 1. Okt 2017, 22:08
Vorname: Peter
KM-Stand: 21000
Kontaktdaten:

Re: DröhngerÀusch bei 2.800-3.800 U/min

Beitragvon ATP » Sa 4. Aug 2018, 18:10

charly1950 hat geschrieben:Ich kann den Effekt gar nicht richtig beschreiben - ich meine in einem anderen Beitrag wurde er auch als ResonanzgerÀusch aus der Airbox bezeichnet.
Kennt ihr das auch ? Gibt es da vielleicht abhilfen ?


Hallo Karl

Ja, das kenne ich. Bin auch ein Liebhaber kleiner und kleinster StrÀsschen die dann halt auch mal runterschalten erzwingen.
Das GerÀusch tritt nur beim gasgeben auf. Richtig?

Gruß, Peter

Benutzeravatar
HaraldS50
BeitrÀge: 331
Registriert: Di 26. Sep 2017, 10:04
Vorname: Harald
KM-Stand: 43000
Kontaktdaten:

Re: DröhngerÀusch bei 2.800-3.800 U/min

Beitragvon HaraldS50 » Sa 4. Aug 2018, 18:40

Ich hab auch schon angehalten, weil ich dachte es wÀre irgenwo ein Lager am A****. Ein richtig unangenehmes 'Kreischen'. Ab un zu gibt es das. Irgend wo war es auch schon mal Thema. Hat aber im laufe der Kilometer nachgelassen. Hab aber noch nicht rausgekriegt, was die Parameter sind, die das hervorrufen. :nix:

Irgend eine Lösung ist mir nicht bekannt, ausser Ohrenstöpseln.
GrĂŒĂŸe aus der Pfalz :Laola2:

Benutzeravatar
iceman
BeitrÀge: 166
Registriert: Di 3. Jan 2017, 22:19
Wohnort: sĂŒdlich WĂŒrzburg's
Vorname: Carsten
Kontaktdaten:

Re: DröhngerÀusch bei 2.800-3.800 U/min

Beitragvon iceman » Sa 4. Aug 2018, 19:28

Hi

Ist oft der SturzbĂŒgel.
Lang mal hin, wÀhrend es vibriert.

Je nach LĂ€nge der Rohre und der Drehzahl vibriert es heftig.

Gruss
iceman

Benutzeravatar
ATP
BeitrÀge: 383
Registriert: So 1. Okt 2017, 22:08
Vorname: Peter
KM-Stand: 21000
Kontaktdaten:

Re: DröhngerÀusch bei 2.800-3.800 U/min

Beitragvon ATP » Sa 4. Aug 2018, 21:07

iceman hat geschrieben:HiLang mal hin, wÀhrend es vibriert.

Auf kleinsten StrÀsschen solch eine Zirkusnummer wÀhrend der Fahrt?

:nemma: Peter
mit Video bitte

Benutzeravatar
iceman
BeitrÀge: 166
Registriert: Di 3. Jan 2017, 22:19
Wohnort: sĂŒdlich WĂŒrzburg's
Vorname: Carsten
Kontaktdaten:

Re: DröhngerÀusch bei 2.800-3.800 U/min

Beitragvon iceman » Sa 4. Aug 2018, 22:13

Des is einfach. Egal wo. Hab ich schon 20x gemacht.

Benutzeravatar
charly1950
BeitrÀge: 142
Registriert: Di 3. Okt 2017, 07:45
Kontaktdaten:

Re: DröhngerÀusch bei 2.800-3.800 U/min

Beitragvon charly1950 » Sa 4. Aug 2018, 22:44

iceman hat geschrieben:Hi

Ist oft der SturzbĂŒgel.
Lang mal hin, wÀhrend es vibriert.

Je nach LĂ€nge der Rohre und der Drehzahl vibriert es heftig.

Gruss
iceman

Habe keinen SturzbĂŒgel - das kanns also nicht sein !

gruß KARL

Benutzeravatar
charly1950
BeitrÀge: 142
Registriert: Di 3. Okt 2017, 07:45
Kontaktdaten:

Re: DröhngerÀusch bei 2.800-3.800 U/min

Beitragvon charly1950 » Sa 4. Aug 2018, 22:48

ATP hat geschrieben:
charly1950 hat geschrieben:Ich kann den Effekt gar nicht richtig beschreiben - ich meine in einem anderen Beitrag wurde er auch als ResonanzgerÀusch aus der Airbox bezeichnet.
Kennt ihr das auch ? Gibt es da vielleicht abhilfen ?


Hallo Karl

Ja, das kenne ich. Bin auch ein Liebhaber kleiner und kleinster StrÀsschen die dann halt auch mal runterschalten erzwingen.
Das GerÀusch tritt nur beim gasgeben auf. Richtig?

Gruß, Peter

Genau es tritt nur beim beschleunigren/Gasgeben auf !

gruß KARL

Benutzeravatar
charly1950
BeitrÀge: 142
Registriert: Di 3. Okt 2017, 07:45
Kontaktdaten:

Re: DröhngerÀusch bei 2.800-3.800 U/min

Beitragvon charly1950 » So 5. Aug 2018, 05:59

HaraldS50 hat geschrieben:Ich hab auch schon angehalten, weil ich dachte es wÀre irgenwo ein Lager am A****. Ein richtig unangenehmes 'Kreischen'. Ab un zu gibt es das. Irgend wo war es auch schon mal Thema. Hat aber im laufe der Kilometer nachgelassen. Hab aber noch nicht rausgekriegt, was die Parameter sind, die das hervorrufen. :nix:

Irgend eine Lösung ist mir nicht bekannt, ausser Ohrenstöpseln.


Das verrĂŒckte ist ich fahre schon mit Ohrenstöpseln und trotzdem stört es mich - bin aber zugegeben ein "LĂ€rm Neurotiker".

gruß KARL

Benutzeravatar
iceman
BeitrÀge: 166
Registriert: Di 3. Jan 2017, 22:19
Wohnort: sĂŒdlich WĂŒrzburg's
Vorname: Carsten
Kontaktdaten:

Re: DröhngerÀusch bei 2.800-3.800 U/min

Beitragvon iceman » So 5. Aug 2018, 10:33

charly1950 hat geschrieben:
ATP hat geschrieben:
charly1950 hat geschrieben:Ich kann den Effekt gar nicht richtig beschreiben - ich meine in einem anderen Beitrag wurde er auch als ResonanzgerÀusch aus der Airbox bezeichnet.
Kennt ihr das auch ? Gibt es da vielleicht abhilfen ?


Hallo Karl

Ja, das kenne ich. Bin auch ein Liebhaber kleiner und kleinster StrÀsschen die dann halt auch mal runterschalten erzwingen.
Das GerÀusch tritt nur beim gasgeben auf. Richtig?

Gruß, Peter

Genau es tritt nur beim beschleunigren/Gasgeben auf !

gruß KARL


Hallo,

Hört sich an, als wÀre es das normale sonore Brummen, welches von den HÀuserwÀnden wiederhallt und sich dann entsprechend aufschaukelt.

GerÀusch Diskussionen sind halt echt immer schwierig in Foren zu diskutieren. Manche versuchen das dann mit youtube Videos nachvollziehbar zu machen. Aber speziell bei Resonazen brÀuchtest Du schon eine gute windgerÀusch reduzierte Stereo Mikrophon Installation auf dem Motorrad um das in einem Video einzufangen.

Gruss
iceman

Benutzeravatar
charly1950
BeitrÀge: 142
Registriert: Di 3. Okt 2017, 07:45
Kontaktdaten:

Re: DröhngerÀusch bei 2.800-3.800 U/min

Beitragvon charly1950 » So 5. Aug 2018, 16:26

Na ja soweit werde ich nicht gehen ein Tonstudio am Motorrad mitzufĂŒhren - aber das was du mit dem "sonoren Brummen" meinst hat sie vorher und nachher. Durch HĂ€usezeilen fahre ich nicht (zu dem Zeitpunkt !).
Habe heute im Selbstversuch die G-Taste entdeckt (muss zu meiner Schande gestehen , dass ich die bisher nie gedrĂŒckt habe).
Was soll ich sagen, das Ansprechverhalten des Motors beim Gasgeben ist direkter (ich empfinde es als angenehmer) und das ResonanzgerÀusch ist auch besser geworden, könnte ja daran liegen
das der Motor diese "kritischen Bereich" schneller hinter sich lÀsst ?
Wie gesagt alles subjektiv aber fĂŒr mich schon wahrnehmbar.

gruß KARL

Benutzeravatar
Chefche
BeitrÀge: 150
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 21:08
Wohnort: Niederzissen
Vorname: Axel
KM-Stand: 21.000
Kontaktdaten:

Re: DröhngerÀusch bei 2.800-3.800 U/min

Beitragvon Chefche » Mi 8. Aug 2018, 09:25

Ich kenne dieses GerÀusch auch, tritt beim leichten Beschleunigen auf, bei mir allerdings recht selten.
Bin ebenfalls ratlos wo das her kommt. :nix:
Ein wiederhallendes GerÀusch als wenn man an beispielsweise an HauswÀnden vorbeifÀhrt kann ich jedenfalls
ausschließen, das passiert auch im freien GelĂ€nde.
Meine Vermutung geht in Richtung Verkleidung, höhe etwa Oberkante Motor.
Gruß Axel

Bild

Benutzeravatar
ATP
BeitrÀge: 383
Registriert: So 1. Okt 2017, 22:08
Vorname: Peter
KM-Stand: 21000
Kontaktdaten:

Re: DröhngerÀusch bei 2.800-3.800 U/min

Beitragvon ATP » Mi 8. Aug 2018, 18:42

Chefche hat geschrieben:Meine Vermutung geht in Richtung Verkleidung, höhe etwa Oberkante Motor.


In dieser Gegend wohnt doch auch die Airbox, vulgo LuFiKa. Richtig?
Das ist ein Resonanzkörper der richtig angeregt a weng brummt. Pulsierende Luftstöme im Ansaugtrakt.
Wenn man das Ding aus 5mm Stahlblech machen wĂŒrde wĂ€re Ruhe im Karton.
Honda nimmt aber, warum auch immer, dĂŒnnes Plastikglump. Ingenieure halt, depperte.

Gruss, Peter

Benutzeravatar
charly1950
BeitrÀge: 142
Registriert: Di 3. Okt 2017, 07:45
Kontaktdaten:

Re: DröhngerÀusch bei 2.800-3.800 U/min

Beitragvon charly1950 » Do 9. Aug 2018, 04:50

ATP hat geschrieben:
Chefche hat geschrieben:Meine Vermutung geht in Richtung Verkleidung, höhe etwa Oberkante Motor.


In dieser Gegend wohnt doch auch die Airbox, vulgo LuFiKa. Richtig?
Das ist ein Resonanzkörper der richtig angeregt a weng brummt. Pulsierende Luftstöme im Ansaugtrakt.
Wenn man das Ding aus 5mm Stahlblech machen wĂŒrde wĂ€re Ruhe im Karton.
Honda nimmt aber, warum auch immer, dĂŒnnes Plastikglump. Ingenieure halt, depperte.

Gruss, Peter

Kann man das "Plastic Gerödel" der AIRBOX durch das aufkleben von Antidröhn/Schallschutz Klebe Matten von außen etwas "entdröhnen" ?

gruß KARL

Benutzeravatar
Chefche
BeitrÀge: 150
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 21:08
Wohnort: Niederzissen
Vorname: Axel
KM-Stand: 21.000
Kontaktdaten:

Re: DröhngerÀusch bei 2.800-3.800 U/min

Beitragvon Chefche » Do 9. Aug 2018, 07:01

Falls das Dröhnen tatsĂ€chlich von der Airbox kommt, dann sollte das klappen wenn ein StĂŒck Dröhnschutz drauf kommt.
Gruß Axel

Bild

Benutzeravatar
iceman
BeitrÀge: 166
Registriert: Di 3. Jan 2017, 22:19
Wohnort: sĂŒdlich WĂŒrzburg's
Vorname: Carsten
Kontaktdaten:

Re: DröhngerÀusch bei 2.800-3.800 U/min

Beitragvon iceman » Fr 10. Aug 2018, 08:35

Die Airbox mit Alubuthyl abzukleben wird bestimmt schwierig. Denn Platz ist da an manchen Stellen keiner.

Außerdem ist es bauartbedingt, dass durch die Luftfilter das ResonanzgerĂ€usch weiterhin austreten kann.

Gruss
iceman

Benutzeravatar
Travel@Gravel
BeitrÀge: 257
Registriert: Di 3. Jan 2017, 20:59
Wohnort: Thun-les-Bains
Vorname: Âventiure
KM-Stand: 33'000
Kontaktdaten:

Re: DröhngerÀusch bei 2.800-3.800 U/min

Beitragvon Travel@Gravel » Fr 10. Aug 2018, 09:27

IMHO ist das AnsauggerĂ€usch beim 18er Modell deutlich leiser als beim 16er. Vielleicht ist ja was anderes die Ursache. Ich wĂŒrde mal der Reihe nach alle Anbauteile entfernen, falls vorhanden (SturzbĂŒgel etc.) Wenn's nicht das ist: die Tiger ist ein tolles Motorrad, wenn auch mit völlig anderer (Motor)Charakteristik.

Bei meiner höre ich mehr vom Schnorcheln als den Auspuff, aber mir gefĂ€llt's, DafĂŒr mag ich keine Kuhglocken ;)
...der Experte fĂŒr Ver-fahrenstechnik 8-)

Benutzeravatar
ATP
BeitrÀge: 383
Registriert: So 1. Okt 2017, 22:08
Vorname: Peter
KM-Stand: 21000
Kontaktdaten:

Re: DröhngerÀusch bei 2.800-3.800 U/min

Beitragvon ATP » Fr 10. Aug 2018, 19:40

Travel@Gravel hat geschrieben:Wenn's nicht das ist: die Tiger ist ein tolles Motorrad, wenn auch mit völlig anderer (Motor)Charakteristik.


Irgend ein potentiell störendes GerÀusch hat die Tiger sicher auch. Wegen so was wie einem vermeidbaren GerÀusch in einem eng begrenztem Drehzahlbereich sattelt man doch nicht um.

Gruss, Peter


ZurĂŒck zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 GĂ€ste