Seite 1 von 3

Kundensupport

Verfasst: Do 12. Jul 2018, 19:57
von Midlifecrisix
Hallo,

aus gegebenen Anlass muß ich mal meiner Unmut Luft machen.
Worum geht´s?

Zubehör, welches offensichtlich nicht funktioniert, Designfehler hat oder versteckte Produktmängel hat.

Jetzt versucht der Käufer mit eindeutigen, Bildern seine Propleme mit dem Produkt zu begründen und was sagen die Hersteller?

Die sagen "hey, noch nie gehabt", "das hören wir zum ersten Mal", "Sie sind der einzige" usw....

Ich könnte *****.

Zwei aktuelle Beispiele:

GIVI: Hecktasche, IP66, drei Monate alt, zeigt bei Temperaturen über 30° Auflösungserscheinungen der Klebestellen. Die Löcher sind so groß, daß ich locker mit dem Finger in die Tasche komme.
Antwort GIVI: "Hatten wir noch nie"

SW_Metech: LED EVO-Nebelscheinwerfer, IP69, zeigen bei Ausfahrten unter dem Taupunkt, großflächig Kondenswasser hinter der Frontlinse. Eindeutige Bilder hingesandt.
Antwort SW-Motech: "Hören wir zu ersten mal, wenden Sie sich an Ihren Verkäufer"

SW-Motech: LED-Nebelscheinwerfer, der rechte Nebler läßt sich nicht permanent feststellen (trotz Lock-tight). Fehlerursache bei meinem fHH und bei BMW bekannt, der Formschluß ist wegen zu hohen Toleranzen unbrachbar, so daß sich der Kraftschluß lockert!
Antwort SW-Motech: "das Problem ist uns nicht bekannt"

Also mir geht diese Billigheimer Mentalität, Wellenbrecher Mentalität der Firmen so richtig **********

Bin ich der Einzige, so wie die Hersteller sagen, oder habt Ihr auch ähnliche Probleme mit minderwertiger Qualität und ablehneder, hinhaltender Gewährleistung?

:lach:

IMG_20180707_184216 (2).jpg
IMG_20180214_164229.jpg

Re: Kundensupport

Verfasst: Do 12. Jul 2018, 20:14
von HaraldS50
'Ist uns bisher nicht bekannt' hab ich auch schon :ups: Aber immer Ersatz bekommen 8-)

Montag hab ich grade 3 linke (werschiedene Modelle über 150€, bis 2 Jahre alt) HELD-Handschuhe wegen aufgegangener Näte zurückschicken lassen. Zu knapp genäht oder schlechter Faden. Klar keine Garantie mehr, aber bei den Preisen wewarte ich auch von asiatischer Produktion mehr als 10000km Laufleistung und Instandsetzung auf Kullanz. :roll: Schau mer mal, ob ich mich da auch ausk***** muss :?

Re: Kundensupport

Verfasst: Do 12. Jul 2018, 20:26
von ATP
HaraldS50 hat geschrieben: bis 2 Jahre alt


Weshalb dann keine Garantie?
Held bietet doch 2 Jahre Gewährleistung auf alle Produkte.
Ja, ich kenne den Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung.

Gruss, Peter

Re: Kundensupport

Verfasst: Do 12. Jul 2018, 20:28
von HaraldS50
Dann besteht ja Hoffnung :)

Re: Kundensupport

Verfasst: Do 12. Jul 2018, 21:13
von atzwilling
Hallo,

Held fertigt im Ausland, repariert aber in D, das nachnähen von Handschuhen kostete mich 50 Euro, der PHANTOM 1 kostete auch über 200, sonst bringts nichts.

Sidi Adventure 1 undicht, Sidi sagte über Monate nicht ein Wort, Louis hat dann ein paar neue rausgerückt, aber ungern, das zweite Paar auch undicht, den fahr ich jetzt fertig.

Stadler mit dem Companero WW1, beim ersten mal alles auf Garantie abgedichtet, jetzt löst sich an der Hose der Oberstoff, Bläschenbildung, KV ca.200 innerhalb der Garanitezeit, jetzt ist Gore am prüfen.

SW Motech ist sonst sehr großzügig, aber bei den Neblern...... ein Griff ins Klo, war mir bekannt und ich habs nicht gekauft.

Mein Gerber Multitool Legend hat sich nach ca.15 Jahren verabschiedet, der Därr hats eingeschickt, ich hab ein neues bekommen.

Gruß Hannes

Re: Kundensupport

Verfasst: Do 12. Jul 2018, 21:28
von Comfort_Paket
Was mir zu BMW-Zeiten (Auto) auch immer den Zorn ins Gesicht trieb „das ist Stand der Technik“ ... damit waren die Herrschaften ´raus.

Re: Kundensupport

Verfasst: Do 12. Jul 2018, 21:32
von mm0361
Comfort_Paket hat geschrieben:Was mir zu BMW-Zeiten (Auto) auch immer den Zorn ins Gesicht trieb „das ist Stand der Technik“ ... damit waren die Herrschaften ´raus.

...Honda macht das heute noch so, z. B. bei meiner Gabel...

Re: Kundensupport

Verfasst: Do 12. Jul 2018, 21:54
von ATP
mm0361 hat geschrieben:...Honda macht das heute noch so, z. B. bei meiner Gabel...


Und trotzdem hoppelst Du schon seit 47000km damit rum. Da sagt man sich doch bei Honda, dass es so schlimm nicht sein kann.
Mit Rechtsschutz wär das nicht passiert. Oder?

Gruss, Peter

Re: Kundensupport

Verfasst: Fr 13. Jul 2018, 13:32
von ManfredK
In diesem Thread sollten ein paar Spielregeln beachtet werden:

1. Bitte nur belegbare Tatsachen
2. Bitte nur persönliche Erfahrungen und nichts das einem nicht selbst passiert ist
3. Bitte neben den Tatsachen nur persönliche Meinungen äußern z.B. Meine Meinung nach ist die Produktqualität......
4. Vermeidet bitte Absolut-Behauptungen z.B. Hersteller xy taugt nichts....
5. Bitte stellt keinerlei Auszüge eines Briefes oder einer Mail des Lieferanten an euch hier ein - es sei denn ihr habt das belegbare Einverständnis des Schreibenden
6. Verwendet bitte in diesem Thread nur eigenes Bildmaterial
7. Einzelne Personen oder Händler sollten nach Möglichkeit nicht benannt werden wenn es um Negativ-Erfahrungen gibt
8. Hier dürfen natürlich auch positive Erfahrungen genannt werden, und wenn es Lob gibt, darf man auch den Händler/Hersteller nennen

Herzlichen Dank!

Re: Kundensupport

Verfasst: Fr 13. Jul 2018, 15:12
von Geiselh
Über SW Motech könnte ich an dieser Stelle auch mal meine negativen Erfahrungen berichten.
Mach ich aber nicht. Bringt Null Komma Null

Re: Kundensupport

Verfasst: Fr 13. Jul 2018, 15:27
von ManfredK
Ich schreib dann halt mal positiv über SW MoTech..... siehe die alte Aktion mit dem Motorschutz der bei ABS Bremsungen am Vorderrad geschliffen hat. Kompetent und schnell gegen einen modifizierten Motorschutz getauscht.
Alles übrige was ich von SW-MoTech benutze gab noch keinen Grund zur Reklamation.

Re: Kundensupport

Verfasst: Fr 13. Jul 2018, 15:57
von charly1950
ManfredK hat geschrieben:Alles übrige was ich von SW-MoTech benutze gab noch keinen Grund zur Reklamation.


Kann ich so nur bestätigen - die Dinge die nicht ok waren, wurden nach einem Telefonat getauscht bzw. gutgeschrieben.
Das waren aber immer Ausnahmen - die Mehrzahl der Käufe war ok.

gruß KARL

Re: Kundensupport

Verfasst: Fr 13. Jul 2018, 16:07
von ATC65
Ich muss SW-Motech mal loben.
Bei der Montage meiner Sturzbügel habe ich zwei Schraubenköpfe ruiniert.

Eine freundliche Mail hat gereicht und mir wurden kostenlos zwei neue geschickt, obwohl es meine Schuld war (dies habe ich auch zugegeben).

Re: Kundensupport

Verfasst: Fr 13. Jul 2018, 16:13
von ATP
Und ich lobe jetzt mal Polo In einem aktuellen Fall.
Undichte Klamotten wurden anstandslos umgetauscht, siehe Thread Winterjacke.

Perschall gehört natürlich auch gelobt.

Gruss, Peter

Re: Kundensupport

Verfasst: Fr 13. Jul 2018, 22:12
von Midlifecrisix
ManfredK hat geschrieben:In diesem Thread sollten ein paar Spielregeln beachtet werden:

,.......
7. Einzelne Personen oder Händler sollten nach Möglichkeit nicht benannt werden wenn es um Negativ-Erfahrungen geht
,........

Herzlichen Dank!


In deiner Aufstellung fehlt etwas:
X. Persönliche oder berufliche Verflechtungen mit dem genannten Hersteller sind anzugeben.

desweiteren interessiert mich deine Begründung zu Punkt 7?
So ne Art Selbstverpflichtung nur gutes zu Posten?

Bist du "nebenberuflich" Jurist?

Re: Kundensupport

Verfasst: Fr 13. Jul 2018, 22:27
von Midlifecrisix
ATC65 hat geschrieben:Ich muss SW-Motech mal loben.
Bei der Montage meiner Sturzbügel habe ich zwei Schraubenköpfe ruiniert.

Eine freundliche Mail hat gereicht und mir wurden kostenlos zwei neue geschickt, obwohl es meine Schuld war (dies habe ich auch zugegeben).


Naja, zwei Schrauben kosten mit Versand 10eur.

Wenn aber ein komplettes ausgeliefertes Produkt versteckte Mängel enthält, kommen kosten auf sw-motech zu. Daher kein Rückruf und sich dumm stellen....

da fängt ehrlicher Kunden-Support erst an!

VW, Audi Dieselskandal lässt grüßen!

Re: Kundensupport

Verfasst: Fr 13. Jul 2018, 23:10
von ManfredK
Midlifecrisix hat geschrieben:[
So ne Art Selbstverpflichtung nur gutes zu Posten?


Natürlich nicht.

Es gibt aber leider bei unbewiesener Negativnennung das Thema "Geschäftsschädigung".
Dabei gibt es Unternehmen die das mit einem Lächeln wegstecken und es gibt Unternehmen die juristisch gegen das Medium (dieses Forum) und den Veröffentlicher vorgehen.
Dabei geht es nicht um objektiv belegbare Tatsachen sondern um die Meinungsäußerung überschreitende Veröffentlichungen aber auch Formulierungen die am Straftatbestand einer Beleidigung entlang gleiten.

Dieser "Mine" kann man recht leicht umgehen, wenn z.b. der einzelne Händler/Person nicht genannt wird und die persönliche Wortwahl geprüft wird, bevor man auf "absenden" klickt.

Und soweit ich das beurteilen kann gibt es hier im Forum keinen der beruflich mit einem Hersteller zu tun hat. Und ich muss auch kein Geheimnis daraus machen, dass ich lange Jahre mit Herstellern zusammengearbeitet habe, seit fast 13 Jahren aus der Branche ausgestiegen bin, aber natürlich immer noch persönliche Beziehungen pflege. Von diesem Wissen (auch Insiderwissen) hat der ein oder andere in diesem Forum ja auch schon profitiert.

Re: Kundensupport

Verfasst: Di 24. Jul 2018, 15:25
von Robert
Zum Thema Kundensupport bei der Firma Bumot aus Bulgarien:

Kurzes ausholen, wir waren jetzt 10 Tage in Slowenien, an der Twin meine Bumot Koffer montiert. Das Zelt , Matten u.s.w. waren in einem Rackpack von Ortlieb verstaut welches quer auf dem Soziussitz geschnallt war. Links und rechts lag es auf den Koffern auf. Am dritten Tag stellte ich fest dass am linken Koffer der Deckel versaut war. Lauter kleine Abdrücke vom Planenmuster des Rackpacks. Diese liesen sich nicht mehr entfernen. Außerdem stand am vierten Tag in beiden Koffern Wasser drin. Es hatte am Abend ein Gewitter gegeben wo es ordentlich regnete.
Heute um 13.00 Uhr habe ich versucht die Flecken mit Waschbenzin zu entfernen, es löste sich Farbe vom Deckel ab und selbst milde Politur ließ das ganze noch schlimmer werden. Um 14.00 Uhr habe ich eine Mail an Bumot geschrieben und die Probleme geschildert. Um 14.30 kam eine Mail von Bumot zurück mit Versandetikett für DHL Express. Ich solle die Koffer einpacken und ihnen kostenlos zusenden.In Bulgarien werden sie repariert, der Deckel getauscht.
Bis spätestens 19.00 kommt heute der Bote von DHL und holt das Paket ab.
Das nenne ich mal Service!
:thumb:

Robert

Re: Kundensupport

Verfasst: Di 24. Jul 2018, 21:54
von countrybiker
das ist wirklich Service.

Re: Kundensupport

Verfasst: Mi 25. Jul 2018, 11:02
von Midlifecrisix
Robert hat geschrieben:Zum Thema Kundensupport bei der Firma Bumot aus Bulgarien:
..........


Wow, das nenn ich mal freundlich und schnell

jetzt, bin ich gespannt ob schlussendlich alle Fehler dauerhaft behoben werden...

Fingers crossed