Tankschutz–Folien

Kettenöler, Windschutz, Siegel usw.
Benutzeravatar
33615
Beiträge: 122
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 18:06
Wohnort: Bielefeld
Vorname: Thomas
KM-Stand: 9500

Tankschutz–Folien

Beitragvon 33615 » Do 8. Mär 2018, 16:23

Hallo zusammen,

ich wollte demnächst das hier: http://www.motorrad-lackschutz.de/CRF-1 ... ica-Twin_1 mal ausprobieren und werde dann davon berichten. Ist ganz frisch im Sortiment, schreibt der Hersteller.

GruĂź aus Bielefeld, Thomas
AT4: Die Einen kennen mich, die Anderen können mich.SD06

Belsir
Beiträge: 37
Registriert: Di 28. Nov 2017, 17:35

Re: Tankschutz–Folien

Beitragvon Belsir » Do 8. Mär 2018, 17:15

Ich bin auf der Suche nach einer Tankschutzfolie bei RuggedRoads gelandet- von denen ich ĂĽbrigens auch die MotorschutzbĂĽgel montiert habe ( auf Wunsch mache ich gerne mal ein paar Photos).
Dort gibt es eine grob genoppte und ca. 2mm dicke Folie für die Flanken des Tanks- also dort wo die unteren Oberschenkel und die Knie am Tank anliegen. Erhältlich in Schwarz und Transparent- meine ist Transparent und ist auf meinem Tri-Color-Tank fast unsichtbar- und was mir sehr gut gefällt: die Folie macht durch die Noppen den Tank rutschfest- selbst wenn man in ganz engen Kehren stehend fährt, kann man das Mopped durch Druck auf den Tank lenken, was vor allem im Gelände für einen lockeren und damit unverkrampften Griff am Lenker sorgt...bei den Motorrädern, die ich sonst im Dreck bewege sorgen die Tanks auf Kunststoff, die durch den Dreck matt und rutschfest werden von alleine dafür...
Ach ja: Preis war so um die 40.-€ und die Montage ist nicht sonderlich kompliziert. Man sollte nur darauf achten die Folie lt. Montageanweisung anzuwärmen und dann zuerst in dem Knick zwischen dem hinteren und vorderen Teil des Tankes aufzukleben. Von dem Knick aus dann nach vorne und hinten andrücken- ich habe wg. Symetrie hinten am Tank angefangen, dann kriegt man die Folie aber nicht ohne Spannung in den Knick gedrückt und sie kann sich dort wieder (leicht) ablösen..
Ich bitte um Nachsicht: es gelingt mir nicht eine Link zu dem Produkt hier einzubinden...
Allzeit gute Fahrt!
Es gibt nur zwei Kategorien von Enduro-Fahrern:
- die, die sich das SchlĂĽsselbein schon gebrochen haben
und
- die, die sich das SchlĂĽsselbein noch brechen werden..
Allzeit gute Fahrt!
Daniel T.

Benutzeravatar
33615
Beiträge: 122
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 18:06
Wohnort: Bielefeld
Vorname: Thomas
KM-Stand: 9500

Re: Tankschutz–Folien

Beitragvon 33615 » Do 8. Mär 2018, 20:48

AT4: Die Einen kennen mich, die Anderen können mich.SD06

Belsir
Beiträge: 37
Registriert: Di 28. Nov 2017, 17:35

Re: Tankschutz–Folien

Beitragvon Belsir » Fr 9. Mär 2018, 16:52

Genau diese!
Es gibt nur zwei Kategorien von Enduro-Fahrern:
- die, die sich das SchlĂĽsselbein schon gebrochen haben
und
- die, die sich das SchlĂĽsselbein noch brechen werden..
Allzeit gute Fahrt!
Daniel T.

Benutzeravatar
Toddy
Beiträge: 57
Registriert: Do 12. Okt 2017, 19:50
Wohnort: Hamburg
Vorname: Thorsten
KM-Stand: 11.500

Re: Tankschutz–Folien

Beitragvon Toddy » Fr 9. Mär 2018, 19:13

Mach gerne mal Fotos, Belsir.

Von der transparenten Folie sind keine Bilder online.
2016er Alteisen,
Toddy

CRF1000L DCT, XL500R, DR350S

Benutzeravatar
ATP
Beiträge: 314
Registriert: So 1. Okt 2017, 22:08
Vorname: Peter
KM-Stand: 19000

Re: Tankschutz–Folien

Beitragvon ATP » Fr 9. Mär 2018, 19:45

Lässt sich so eine Folie auch wieder rückstandsfrei abziehen wenn sie mal bäh aussieht?

Gruss, Peter

Benutzeravatar
boffi
Beiträge: 177
Registriert: Di 7. Nov 2017, 13:40
Wohnort: Rheinbach
Vorname: Bernd
KM-Stand: 41.000

Re: Tankschutz–Folien

Beitragvon boffi » Fr 9. Mär 2018, 20:00

Nachdem ich beim letzten Sardinienurlaub mit meinem magnetischen Tankrucksack und magnetischen Sandpartikeln den Tank verkratzt Habe, habe ich nun das dreiteilige Set des von Thomas verlinkten Shops bestellt.
Ich hoffe so kann ich mir weiteres polieren ersparen.

@Peter: Mit einem Fön sollte man die Folien Rückstandslos entfernen können. Die Frage ist nur ob bei nicht transparenten Folien anschließend das Verblassen des ungeschützten Lacks auffällt?
Viele GrĂĽĂźe Bernd :Laola2:

Benutzeravatar
countrybiker
Beiträge: 238
Registriert: Di 26. Sep 2017, 14:50
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Vorname: Meinhard
KM-Stand: 33100

Re: Tankschutz–Folien

Beitragvon countrybiker » Sa 10. Mär 2018, 10:17

Die Folie auf meinem Tank habe ich schon eineinhalb Jahre dran, bei Ebay in Italien bestellt. Ist so ca. 1 oder 1,5 mm dick, mit Schriftzug.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Brock
Beiträge: 182
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 00:26
Wohnort: Westerwald
KM-Stand: 36600 (seit Mai '16)
Kontaktdaten:

Re: Tankschutz–Folien

Beitragvon Brock » Sa 10. Mär 2018, 10:19

Die selbe hatte ich auch dran, taugt! Musste die vor kurzem entfernen, mit dem Heißluftfön aber gar kein Problem!

Benutzeravatar
willimaja
Beiträge: 277
Registriert: Di 10. Jan 2017, 17:49
Wohnort: 86415 Mering
Vorname: Uwe
KM-Stand: ATAS 870

Re: Tankschutz–Folien

Beitragvon willimaja » Sa 10. Mär 2018, 11:10

Die Pads von RR sind ja die oder ähnliche wie von R&G. R&G hatte ich auch auf der SD04 in schwarz und wenn man die Dinger so verklebt wie von Belsir beschrieben, dann bappen die wied sau :nemma:
Auf der schwarzen fielen die so gut wie garnicht auf, deshalb wĂĽrden mich natĂĽrlich auch mal Bilder von der transparenten Variante interessieren.

Folie muß da auf jeden Fall hin, man sieht dort ganz schnell Spuren von der Hose/den Knien. Ich hab mir das abziebare Trägerpapier der R&G's mal aufgehoben als Schablone, vielleicht ist es ja anpassbar an den den Tank der AS

GruĂź Uwe
Jetzt ist sie da :mrgreen: Africa Twin Adventure Sports.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 41
Registriert: So 4. Feb 2018, 02:14
Vorname: Axel

Re: Tankschutz–Folien

Beitragvon Axel » Sa 10. Mär 2018, 15:16

ATP hat geschrieben:Lässt sich so eine Folie auch wieder rückstandsfrei abziehen wenn sie mal bäh aussieht?

Gruss, Peter


Wenn Kleberückstände zurückbleiben, die sollten mit dem Tankinhalt super weggehen. Der Lack sollte Benzin aushalten, sonst wäre er für Tanks ungeeignet.

Benutzeravatar
Allgeier72
Beiträge: 60
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 20:44
Wohnort: Dangstetten
Vorname: Jens
KM-Stand: 19500
Kontaktdaten:

Re: Tankschutz–Folien

Beitragvon Allgeier72 » Sa 10. Mär 2018, 15:46

Oder Orangenöl nehmen. Das löst Klebstoffe auf, ohne den Lack zu schädigen.

GrĂĽĂźe aus dem wilden SĂĽden,
Allgeier72
Die AT mit der roten Brille

Benutzeravatar
Drehwuchs
Beiträge: 34
Registriert: Di 26. Dez 2017, 18:59
Vorname: Oli

Re: Tankschutz–Folien

Beitragvon Drehwuchs » So 11. Mär 2018, 13:38

Kleberückstände löse ich immer mit nem sauberen, weichen Lappen und WD40. Geht einwandfrei 8-)
______________
GrĂĽĂźe... Oli


______________________________________________________

Wer reist, der kehrt ĂĽber viele Kilometer zu sich selbst zurĂĽck

Belsir
Beiträge: 37
Registriert: Di 28. Nov 2017, 17:35

Re: Tankschutz–Folien

Beitragvon Belsir » Mo 12. Mär 2018, 17:30

Hier die versprochenen Photos:
( wg. Größe in VGA- falls man nicht genug sehen kann bitte Rückmeldung)
DSCN0026.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Es gibt nur zwei Kategorien von Enduro-Fahrern:
- die, die sich das SchlĂĽsselbein schon gebrochen haben
und
- die, die sich das SchlĂĽsselbein noch brechen werden..
Allzeit gute Fahrt!
Daniel T.

Benutzeravatar
willimaja
Beiträge: 277
Registriert: Di 10. Jan 2017, 17:49
Wohnort: 86415 Mering
Vorname: Uwe
KM-Stand: ATAS 870

Re: Tankschutz–Folien

Beitragvon willimaja » Mo 12. Mär 2018, 18:33

Danke Dir Belsir :thumb:

GruĂź Uwe
Jetzt ist sie da :mrgreen: Africa Twin Adventure Sports.

Benutzeravatar
Toddy
Beiträge: 57
Registriert: Do 12. Okt 2017, 19:50
Wohnort: Hamburg
Vorname: Thorsten
KM-Stand: 11.500

Re: Tankschutz–Folien

Beitragvon Toddy » Mo 12. Mär 2018, 18:37

Jupp,
da kann man alles drauf erkennen!
Vielen Dank, Daniel. :thumb:
2016er Alteisen,
Toddy

CRF1000L DCT, XL500R, DR350S

schnuschnau
Beiträge: 57
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 01:08
Wohnort: Frankfurt am Main
Vorname: Erik
KM-Stand: 24000+6500

Re: Tankschutz–Folien

Beitragvon schnuschnau » Di 13. Mär 2018, 05:05

Auf den Bildern sieht es so aus, als würde es rechts besser passen als links. Täuscht das, sind die Formen verschieden, oder liegt es am Aufkleben?

Benutzeravatar
Majortours
Beiträge: 591
Registriert: Di 3. Jan 2017, 20:50
Wohnort: Salzburg-Ă–sterreich-Europa-Erde
Vorname: Kurt
KM-Stand: 11979
Kontaktdaten:

Re: Tankschutz–Folien

Beitragvon Majortours » Di 13. Mär 2018, 08:07

Jetzt, wo ich weiĂź, dass es diese Klebefolie auch in transparent gibt, werde ich da wohl zuschlagen.

Die schwarze Version hat mir gar nicht gefallen.
Salzburg-Ă–sterreich-Europa-Erde

www.majortours.at

Meine Touren

Benutzeravatar
NightTwin
Beiträge: 78
Registriert: Mi 20. Dez 2017, 22:09
Wohnort: MTK
Vorname: Juergen
KM-Stand: 1050

Re: Tankschutz–Folien

Beitragvon NightTwin » Di 13. Mär 2018, 23:05

Guude,
ich hab da auch noch was zum Thema "Tankschutz-Folie" gefunden:
Eggi's Endurowanderseite siehe der Eintrag vom 19.03.2016.
Ist eine extrem günstige Lösung und sieht für mich gut aus ...

GruĂź Juergen
"It's better to do a short trip, than dream of a long journey only."
SD06 schwarz, DCT,
Pivot Pegz Fußrasten # Hauptständer # Scheibenstabi # 12V Buchse # Seitenständer Pad # AQ Sturzbügel # AltRider Lampenschutz # ...

Benutzeravatar
Chefche
Beiträge: 111
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 21:08
Wohnort: Niederzissen
Vorname: Axel
KM-Stand: 17.000
Kontaktdaten:

Re: Tankschutz–Folien

Beitragvon Chefche » Mi 14. Mär 2018, 09:25

Meine Lösung sieht so aus. 8-)
IMG_20180314_071853.jpg


Richtig, man sieht fast nix und genau so wollte ich das auch haben.
Ist eine einfache d-c-fix Klebefolie transparent von der Rolle.

IMG_20180314_071853 (2).jpg


Zur besseren Vorstellung habe ich die Umrisse mal rot gekennzeichnet, die Originalform ist
aber schon etwas gerader geraten als mein Strich. :mrgreen:

Und so sieht die Schablone aus nach der ich die Folie zugeschnitten habe.

IMG_20180314_072013.jpg


Das hat sich jetzt seit einem Jahr bestens bewährt.
Die Oberkante der Folie habe ich genau am Ăśbergang der Lackierung von weiĂź auf schwarz gesetzt.
Die anderen Kanten jeweils am Anfang der jeweiligen Rundung vom Tank, so sieht man die Kante der Folie fast nicht.
Verklebt habe ich das ganze dann nass, so kann man die Folie nach dem Auflegen noch genau an Ihre Position schieben.
Bis die Feuchtigkeit vollständig raus ist und die Verklebung damit fast fast unsichtbar ist dauert es aber ein paar Tage.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
GruĂź Axel

Bild


Zurück zu „Sonstiges Zubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste