Beschlagen vom Visier

Hier gehts um Klamotten, Helme, Handschuhe, Stiefel...
Benutzeravatar
rowin
Beitr├Ąge: 188
Registriert: Di 3. Okt 2017, 18:49
Wohnort: 1210 Wien
Vorname: Robert
KM-Stand: 29000
Kontaktdaten:

Beschlagen vom Visier

Beitragvon rowin » Sa 13. Jan 2018, 17:45

Servus!

Noch ein Thema, das mich gerade zur Wei├čglut bringt:
Arai Tour X4, Visier mit Fogshield.
Trotzdem beschl├Ągt das bl├Âde Ding bei der aktuellen Wetterlage (5┬░C, Nebel und/oder Regen) nach wenigen Minuten vollst├Ąndig :evil:

Was macht ihr, damit das nicht passiert :?:

LG,
Robert

Benutzeravatar
elbotanico
Beitr├Ąge: 183
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 11:17

Re: Beschlagen vom Visier

Beitragvon elbotanico » Sa 13. Jan 2018, 17:47

crossbrille anstatt Visier....

Benutzeravatar
NightTwin
Beitr├Ąge: 89
Registriert: Mi 20. Dez 2017, 22:09
Wohnort: MTK
Vorname: Juergen
KM-Stand: 1050

Re: Beschlagen vom Visier

Beitragvon NightTwin » Sa 13. Jan 2018, 17:55

Servus Robert,

ich habe einen Schubert und einen Shoei Helm mit Pinlock Visier.
Die funktionieren erstaunlich gut.

Gru├č Juergen
"It's better to do a short trip, than dream of a long journey only."
SD06 schwarz, DCT,
Pivot Pegz Fu├črasten # Hauptst├Ąnder # Scheibenstabi # 12V Buchse # Seitenst├Ąnder Pad # AQ Sturzb├╝gel # AltRider Lampenschutz # ...

Benutzeravatar
ATP
Beitr├Ąge: 392
Registriert: So 1. Okt 2017, 22:08
Vorname: Peter
KM-Stand: 21000

Re: Beschlagen vom Visier

Beitragvon ATP » Sa 13. Jan 2018, 17:55

Pinlock Visier.
Innen beschl├Ągt das nie, aussen nur bei Nebel.

Gruss, Peter

Benutzeravatar
rowin
Beitr├Ąge: 188
Registriert: Di 3. Okt 2017, 18:49
Wohnort: 1210 Wien
Vorname: Robert
KM-Stand: 29000
Kontaktdaten:

Re: Beschlagen vom Visier

Beitragvon rowin » Sa 13. Jan 2018, 17:59

Sorry, hatte mich falsch ausgedr├╝ckt. Meinte nat├╝rlich Pinlock, nicht Fogshield.
Sollte ja eigentlich nicht beschlagen, tut es trotzdem. Beginnt unten und breitet sich z├╝gig nach oben aus. Ich denke, dass das Visier vielleicht nicht richtig dicht schlie├čt, wobei sehen kann ich nichts dergleichen...?

Benutzeravatar
Marc010578
Beitr├Ąge: 32
Registriert: Do 16. Nov 2017, 20:35
Wohnort: 41334 Nettetal
Vorname: Marc
KM-Stand: 3500

Re: Beschlagen vom Visier

Beitragvon Marc010578 » Sa 13. Jan 2018, 18:22

rowin hat geschrieben:Sorry, hatte mich falsch ausgedr├╝ckt. Meinte nat├╝rlich Pinlock, nicht Fogshield.
Sollte ja eigentlich nicht beschlagen, tut es trotzdem. Beginnt unten und breitet sich z├╝gig nach oben aus. Ich denke, dass das Visier vielleicht nicht richtig dicht schlie├čt, wobei sehen kann ich nichts dergleichen...?


Ist die Pinlockscheibe vielleicht falsch herum montiert? Bei mir hat eine Seite eine Art Dichtlippe, die mu├č auf dem Visier b├╝ndig anliegen. Wenn die Scheibe falsch herum montiert wird oder die Gummilippe nicht b├╝ndig anliegt, kann es zum Beschlagen kommen.

Viele Gr├╝├če
Marc

Benutzeravatar
rowin
Beitr├Ąge: 188
Registriert: Di 3. Okt 2017, 18:49
Wohnort: 1210 Wien
Vorname: Robert
KM-Stand: 29000
Kontaktdaten:

Re: Beschlagen vom Visier

Beitragvon rowin » Sa 13. Jan 2018, 18:29

Gut.
Aus euren Antworten schlie├če ich, dass das nicht so sein sollte.
Ich wusste nicht, ob ich vielleicht zu viel erwartet habe von dieser Pinlock-Scheibe oder vielleicht schon deren "Funktionsgrenze" ├╝berschritten ist.
Aber scheinbar sollte das schon gut funktionieren und auch bei diesem Wetter nicht beschlagen.
Werde kommende Woche den H├Ąndler aufsuchen und mein Problem vorbringen. Visier und Pinlock wurden mir dort zusammen- und eingebaut und ich fahre erst seit ~November damit. Davor mit einem anderen Visier ohne Pinlock.

Danke & LG,
Robert

Benutzeravatar
Chefche
Beitr├Ąge: 164
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 21:08
Wohnort: Niederzissen
Vorname: Axel
KM-Stand: 22.000
Kontaktdaten:

Re: Beschlagen vom Visier

Beitragvon Chefche » Sa 13. Jan 2018, 18:50

Wenn das Pinlock richtig sitzt dann beschl├Ągt da garantiert nichts. Ich fahre seit ewigen Zeiten damit ohne irgendwelche Probleme.
Ich tippe auch darauf das die Dichtung nicht richtig anliegt.
Die seitlichen Haltepin├Âppel lassen sich ├╝brigens drehen um das einzustellen.
(Die Schlitze zum drehen liegen innen.)
Gru├č Axel

Bild

Benutzeravatar
nitramo
Beitr├Ąge: 9
Registriert: Fr 29. Dez 2017, 18:48
Wohnort: 67354
Vorname: Martin
KM-Stand: 16000

Re: Beschlagen vom Visier

Beitragvon nitramo » Sa 13. Jan 2018, 19:20

Bei meinem Schuberth kann man das Pinlock ├╝ber die Pins adjustieren, Pin vorsichtig herausnehmen und leicht gedreht wieder reindr├╝cken. H├Ąngt wahrscheinlich vom Helm ab, mal in die Anleitung schauen...

Benutzeravatar
franco74
Beitr├Ąge: 40
Registriert: So 12. Nov 2017, 17:30
Wohnort: N├╝rnberg
Vorname: Franco
KM-Stand: 15700

Re: Beschlagen vom Visier

Beitragvon franco74 » Sa 13. Jan 2018, 19:25

Hab mir vor einem Jahr einen Shoei GT-Air geg├Ânnt und hab den ganze 6x aus genau diesem Grund reklamiert und schlie├člich zur├╝ckgegeben.
Hab dann einen Nolan N87 genommen und bin bis heute rundum zufrieden damit. Kein Beschlagen mehr..... und rd 300.- hatte ich zudem auch noch zur├╝ck bekommen! :mrgreen:
Das Beschlagen hat sich beim Shoei allm├Ąhlich bis zu den Augen hochgezogen und hat ewig gedauert, bis es wieder raus war.
Erst hab ich selbst an den Pins gedreht, was nichts gebracht hat, dann reklamiert.... 4x... und jedesmal wurde auch nur an den Pins gedreht. Beim 5. Mal wurde das Visier komplett getauscht und beim 6. Mal sogar der Helm.
Ich habe gesp├╝rt, dass ich nicht mehr f├╝r ernst genommen wurde und bin dann mal an einem k├╝hlen Morgen 20km direkt zum Laden gefahren und mit Helm auf dem Kopf reimgestiefelt.
Mir wurde sofort angeboten, einen anderen Helm auszuw├Ąhlen.
Hab mich f├╝r den Nolan N87 entschieden und bin damit von April bis November beschlagfrei und auch sonst zufrieden, gefahren.
Keine Ahnung, was da mit dem Shoei nicht gestimmt hat!?! Zumal einmal das Visier und einmal sogar der Helm gewechselt wurde.
Bild

AT-Andi
Beitr├Ąge: 45
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 21:36
Wohnort: Pf├Ąlzerwald
Vorname: Andreas
KM-Stand: 31500

Re: Beschlagen vom Visier

Beitragvon AT-Andi » Sa 13. Jan 2018, 23:15

Hallo ,
es gab (gibt ?) Pinlock-Visier ohne die SilikonDichtung , hatte ich vor Jahren mal an einem Nolan Helm . Das hat auch nicht richtig funktioniert , hab das mit Dichtung nachger├╝stet und gut wars .
Gru├č, Andi
Das Leben ist endlich und ein erschreckender Teil davon schon abgeleistet !

Benutzeravatar
Brock
Beitr├Ąge: 189
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 00:26
Wohnort: Westerwald
KM-Stand: 36600 (seit Mai '16)
Kontaktdaten:

Re: Beschlagen vom Visier

Beitragvon Brock » Sa 13. Jan 2018, 23:20

franco74 hat geschrieben:Hab mir vor einem Jahr einen Shoei GT-Air geg├Ânnt und hab den ganze 6x aus genau diesem Grund reklamiert und schlie├člich zur├╝ckgegeben.
Hab dann einen Nolan N87 genommen und bin bis heute rundum zufrieden damit. Kein Beschlagen mehr..... und rd 300.- hatte ich zudem auch noch zur├╝ck bekommen! :mrgreen:
Das Beschlagen hat sich beim Shoei allm├Ąhlich bis zu den Augen hochgezogen und hat ewig gedauert, bis es wieder raus war.
Erst hab ich selbst an den Pins gedreht, was nichts gebracht hat, dann reklamiert.... 4x... und jedesmal wurde auch nur an den Pins gedreht. Beim 5. Mal wurde das Visier komplett getauscht und beim 6. Mal sogar der Helm.
Ich habe gesp├╝rt, dass ich nicht mehr f├╝r ernst genommen wurde und bin dann mal an einem k├╝hlen Morgen 20km direkt zum Laden gefahren und mit Helm auf dem Kopf reimgestiefelt.
Mir wurde sofort angeboten, einen anderen Helm auszuw├Ąhlen.
Hab mich f├╝r den Nolan N87 entschieden und bin damit von April bis November beschlagfrei und auch sonst zufrieden, gefahren.
Keine Ahnung, was da mit dem Shoei nicht gestimmt hat!?! Zumal einmal das Visier und einmal sogar der Helm gewechselt wurde.

Ich habe sowas bisher nur bei Nolan und bei einem bestimmten ├Ąlteren Schuberth-Modell erlebt. In allen F├Ąllen lag das Pinlock nicht mehr gleichm├Ą├čig mit der Dichtlippe auf dem Visier auf. Beim Schuberth lag es am Aussenvisier, welches spr├Âde und rissig wurde und sich anscheinend verformt hat. Bei Nolan lag es an den Pins selber, die waren auf Dauer nicht formstabil, und da das die einzigen Haltepunkte sind....
Dann gibt es noch die Shoei-Vanucci gelabelten Helme, die haben tats├Ąchlich ein etwas anderes Visier als der originale Shoei-Helm, was aber selbst in den Filialen kaum einem Mitarbeiter bekannt ist. Der Unterschied ist gering, aber ausreichend... aber macht sich normal nur beim Visierwechel bemerkbar, das neue Visier will dann nicht so richtig passen.
@rowin: Ein Visier mit korrekt sitzendem Pinlock kann nicht mehr beschlagen. Wenn es beschl├Ągt, ist es defekt oder sitzt nicht richtig drin, aus welchem Grund auch immer ;)
Und es gibt KEINE Pinlocks ohne Silicon, das sind dann nachgemachte eines anderen Herstellers.

AT-Gonzo
Beitr├Ąge: 34
Registriert: Di 3. Okt 2017, 10:34
Wohnort: Saarland
Vorname: Ralf
KM-Stand: 20000

Re: Beschlagen vom Visier

Beitragvon AT-Gonzo » So 14. Jan 2018, 00:25

Hallo Robert rowin

ich fahre seit Jahren nur Arai Helme wegen der genialen Pasform, aber immer nur die normalen Integralhelme.
Da funktioniert das Pinlock Visier super. Selbst wenn das Arai-Visier beschlagen ist dann ist der Bereich mit
dem Pinlock komplett frei.
Ein Freund von mir hat auch den Tour X und dessen Visier beschl├Ągt auch. Er hat von Arai Deutschland best├Ątigt
bekommen dass das Visier des Tour X wegen der extremen W├Âlbung bei extrem schlechter Witterung leichter
beschlagen kann. In dem Fall muss am Pinlock kontrolliert werden dass die Silicondichtung ├╝berall am Araivisier
anliegt, dies kann wie oben schon jemand geschrieben hat mit den kleinen Halterungen eingestellt werden.
Irgendwann ist das Pinlock auch "ausgelutscht" und die Dichtung fertig, dann gibt┬┤s die Dinger einzeln zu kaufen.

Gru├č
Ralf

Benutzeravatar
Wolfganggh
Beitr├Ąge: 79
Registriert: Di 26. Sep 2017, 07:05
Wohnort: Gie├čh├╝bl bei Wien
Vorname: Wolfgang
KM-Stand: 19570

Re: Beschlagen vom Visier

Beitragvon Wolfganggh » So 14. Jan 2018, 07:32

Guten Morgen!
Ich benutze Schuberth C3 und M1 ohne Pinlock und hab keine Probleme mit Anlaufen.
Ich ├Âffne einfach einen kleinen Spalt zwecks L├╝ftung und erspar mir die Durchsicht eines zus├Ątzlichen Glases.
Als Brillentr├Ąger schau ich ohnehin durch drei Scheiben.
Brille, Visier, Windschutzscheibe.
Da hatte ein Pinlock noch eine weitere Filterwirkung im Sinne von Beeintr├Ąchtigung.
Einzig und alleine bei Einfahrt in w├Ąrmere Tunnels beschl├Ągt sich Alles und Blindflug ist angesagt, daher auch da Brille ab.
Gute Sicht aus dem tiefverschneiten Gie├čh├╝bl
W├╝nscht Wolfganggh

Benutzeravatar
Wolfganggh
Beitr├Ąge: 79
Registriert: Di 26. Sep 2017, 07:05
Wohnort: Gie├čh├╝bl bei Wien
Vorname: Wolfgang
KM-Stand: 19570

Re: Beschlagen vom Visier

Beitragvon Wolfganggh » Mo 15. Jan 2018, 06:26

Guten Morgen Kurt!
Teilweise schau ich auch bei der AT DURCHS Windschild, obwohl ich 187 hoch bin.
Nachdem ich aber auch noch mit meinem Reisedampfer BMW R1200RT fahre, oft mit verstellbarer Scheibe oben......
Auf der AT hab ich die Originalscheibe, aber mit einem kleinen Aufsatz als Wind und L├Ąrmschutz, da ich gerne mit Visier offen fahre.
Grosso modo bin ich pers├Ânlich kein Freund von Pinlock
Suum cuique.
Bei mir haben sich halt schon so manche Eigenheiten eingeschlichen.....

Herzlichen Dank f├╝r das aufmerksame Lesen und liebe Gr├╝├če aus dem tiefwinterlichen Gie├čh├╝bl bei Wien.
Schnee Schnee Schnee

Wolfganggh

Benutzeravatar
Kastenfrosch
Beitr├Ąge: 426
Registriert: Di 3. Jan 2017, 20:14
Wohnort: Augsburg
Vorname: Michael
KM-Stand: 29.500

Re: Beschlagen vom Visier

Beitragvon Kastenfrosch » Mo 15. Jan 2018, 09:44

elbotanico hat geschrieben:crossbrille anstatt Visier....


Stimmt, da beschl├Ągt nix... zieht aber, zumindest bei meiner 100% Accuri, heftig in die Augen.

Ist auf langen Strecken unangenehm, besonders bei K├Ąlte - da brauch' ich noch ne L├Âsung...
When in Rome, be yourself ....

Benutzeravatar
Peter_AT
Beitr├Ąge: 31
Registriert: Do 5. Jan 2017, 16:32
Wohnort: Leipzig
Vorname: Peter

Re: Beschlagen vom Visier

Beitragvon Peter_AT » Mo 15. Jan 2018, 10:53

franco74 hat geschrieben:...Hab mir vor einem Jahr einen Shoei GT-Air geg├Ânnt und hab den ganze 6x aus genau diesem Grund reklamiert und schlie├člich zur├╝ckgegeben...


Gleicher Helm, gleiches Problem! Hast du den bei Tante Louis gekauft, wegen der kompetenten wahrnehmung deines Problems?

G├╝├če
Peter
________________________________________________________________________

Immer sch├Ân Uffpasse... :lol:

________________________________________________________________________
Aus Leipzig - CRF1000 DCT Black -

Benutzeravatar
Brock
Beitr├Ąge: 189
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 00:26
Wohnort: Westerwald
KM-Stand: 36600 (seit Mai '16)
Kontaktdaten:

Re: Beschlagen vom Visier

Beitragvon Brock » Mo 15. Jan 2018, 13:21

Peter_AT hat geschrieben:
franco74 hat geschrieben:...Hab mir vor einem Jahr einen Shoei GT-Air geg├Ânnt und hab den ganze 6x aus genau diesem Grund reklamiert und schlie├člich zur├╝ckgegeben...


Gleicher Helm, gleiches Problem! Hast du den bei Tante Louis gekauft, wegen der kompetenten wahrnehmung deines Problems?

G├╝├če
Peter

Ich kann dazu nur sagen, dass der GT-Air einer der besten Helme ist, die man kaufen kann, neben Arai, welcher bei Louis nicht gef├╝hrt wird.
Da bei Louis auch nur Menschen arbeiten, kommt es schon ein wenig drauf an, an wen man ger├Ąt, und wie man die Leute anspricht, aber generell eine solche Aussage zu treffen, ist schon ziemlich arschlochm├Ą├čig.... :uff:
JEDE Helmmarke und jedes Modell hat gewisse Reklamationen, manche mehr, manche weniger. Manche sind voll und ganz berechtigt, andere wiederum weniger.

Benutzeravatar
franco74
Beitr├Ąge: 40
Registriert: So 12. Nov 2017, 17:30
Wohnort: N├╝rnberg
Vorname: Franco
KM-Stand: 15700

Re: Beschlagen vom Visier

Beitragvon franco74 » Mo 15. Jan 2018, 17:21

Peter_AT hat geschrieben:
franco74 hat geschrieben:...Hab mir vor einem Jahr einen Shoei GT-Air geg├Ânnt und hab den ganze 6x aus genau diesem Grund reklamiert und schlie├člich zur├╝ckgegeben...


Gleicher Helm, gleiches Problem! Hast du den bei Tante Louis gekauft, wegen der kompetenten wahrnehmung deines Problems?

G├╝├če
Peter



Ich fand den GT-Air ansonsten super, hab mich drunter sauwohl gef├╝hlt.
Der Laden war sehr bem├╝ht. Trotzdem war's nat├╝rlich f├╝r beide Seiten etwas unangenehm, da nicht nachvollziehbar.
Vielleicht hab ich einfach ne Serie erwischt, die irgendwie nicht so ganz gepasst hat und vielleicht nur bei geschlossenem Visier, durch Verziehen der Scheiben, einen Spalt bildet!?
Es wurde auch versucht die Visierhalterungen, durch ├ľffnen der Schrauben, zu justieren... trotzdem nichts gebracht.
Trotzdem war ich da halt nicht mit einverstanden f├╝r 600.-! In meinen Augen war die Fachkompetenz der Verk├Ąufer gegeben und das ganze einfach ein unerkl├Ąrliches Ph├Ąnomen.
Vielleicht liegt┬┤s ja auch an meinem Kopf!? :ups: :oops:
Bild

Benutzeravatar
elbotanico
Beitr├Ąge: 183
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 11:17

Re: Beschlagen vom Visier

Beitragvon elbotanico » Mo 15. Jan 2018, 20:14

... zieht aber, zumindest bei meiner 100% Accuri, heftig in die Augen.


@Michael: Ich habe ein Scott und ein 15 Euro Noname und bei beiden ├╝berhaupt kein Zug auf die Augen. Mit dem Uvex Helm ist es sch├Ân luftig, mit der NEXX Schliesst das gut ab, da ist nur die Nasenspitze kalt. ( ├ätzend ist nur die Regen bei 100 km/h auf der Nase :-) )


Zur├╝ck zu ÔÇ×BekleidungÔÇť

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast