Seite 3 von 3

Re: Welche Stiefel nutzt ihr gerne und wofür?

Verfasst: Di 30. Jan 2018, 22:48
von ArAl
elbotanico hat geschrieben:Sidis sind gerade im Angebot von €359,00 für €279,00. Das ist mMn ein guter Preis

Ja, das kommt, weil es den Sidi Adventure 2 für 324 € gibt.

Aber den Unterschied habe ich noch nicht erkannt. :nix:

Re: Welche Stiefel nutzt ihr gerne und wofür?

Verfasst: Mo 19. Feb 2018, 08:40
von Wolfganggh
Guten Morgen!
Inspiriert von einigen eurer guten Erfahrungen, hab ich mir die SIDI ADVENTURE Größe 48 gegönnt, für die Nutzung auf der Africa Twin.
Auf der BMW nutze ich einen 6 Jahre alten Daytona Journy und nun auch einen randneuen Daytona Arrow Sport GTX jeweils Größe 47.

Die SIDI sind sensationell, gehe ich wie in Filzpantoffel.
Auch die Forma Adventure haben mir bei der Anprobe imponiert. Mir wurde davon abgeraten, wegen angeblicher nicht so ausgeprägten
Wasserdichtheit im Vergleich zu den SIDIS.
Eventuell auftretendes Quietschen stört mich nicht, erspar mir halt die Hupe......

Alles Liebe
wolfganggh

Re: Welche Stiefel nutzt ihr gerne und wofür?

Verfasst: Mo 19. Feb 2018, 09:47
von erdferkel
ArAl hat geschrieben:Aber den Unterschied habe ich noch nicht erkannt. :nix:

Moin,
wenn ich die Beschreibungen bei FC Moto richtig gelesen habe, sollen die neuen nicht mehr quietschen, da das Gelenk geändert wurde und man ist von Leder als Obermaterial auf "full grain microfibre and cordura" gewechselt.

Re: Welche Stiefel nutzt ihr gerne und wofür?

Verfasst: Mo 19. Feb 2018, 15:52
von ArAl
erdferkel hat geschrieben:"full grain microfibre and cordura"

Danke für die Infos. Nicht mehr quietschen wäre ja gut, aber was ist denn das für ein Material?

Mir ist jetzt schon etwas viel Plastik am Schaft, so dass meine Innenhose kaum drüberpasst.
Aber zufrieden bin ich trotzdem.

Re: Welche Stiefel nutzt ihr gerne und wofür?

Verfasst: Mo 19. Feb 2018, 16:29
von erdferkel
Moin,

ich würde aus dem Namen ableiten, dass es sich um ein Kunstleder handelt, dass vollnarbiges Leder imitieren soll. Ob es sicherer, leichter, wasserdichter, atmungsaktiver etc. ist, vermag ich nicht zu beurteilen. Ich vermute aber stark, dass zumindest für den Hersteller Vorteile bei Verarbeitung und Produktionskosten vorhanden sind.

Und um noch die Ursprungsfrage zu beantworten: Im Sommer fahre ich meist meine ollen Stiefel vom Bund, im Winter etwas jüngere Feuerwehrstiefel von Haix. Mir ist bewusst, dass es Stiefel gibt, die sicherer sind etc...
Gelegentlich wäge ich ab, ob ich mir ein Paar Gaerne Midlands oder die Sidis in Leder holen will, aber die Grössen sind ja oft sowas von daneben und ich habe keinen Bock über mehrere Wochen Pakete durch die BRD zu schicken. Und wenn ich Zeit hätte, in einen Laden zu gehen, fahre ich dann doch lieber Mopped :)

Re: Welche Stiefel nutzt ihr gerne und wofür?

Verfasst: Mo 19. Feb 2018, 18:41
von Toddy
Fahr doch mit dem Moped zum Laden, zwei Fliegen... :meinung:

Ich bin gerade dabei mir die BW-Stiefel abzugewöhnen, weil einen Bekannten vor einiger Zeit das
Moped auf den Fuß gerumst ist. Mit ordentlichen Stiefeln wäre der Krankenhausaufenthalt sicher nicht so lange ausgefallen.
Ich habe mir den Sidi Adventure I geholt. Normalerweise habe ich Schugröße 44,5. 46 war (mir) wesentlich zu groß, 45 passt gerade so, ein zweites paar dicke Socken geht nicht mehr.
Aber etwas weiten werden die sich wohl noch....

Re: Welche Stiefel nutzt ihr gerne und wofür?

Verfasst: Mo 19. Feb 2018, 19:24
von ArAl
Ich habe auch die Sidi Adventure I in 43 und mein Fuß hat auch 43, ist eher breit und hat einen hohen Spann.
Das passt sehr gut mit Funktionskniestrümpfen (wie beim Skifahren).

Im Sommer eher etwas zu warm und im Winter nicht so warm, weil sie recht eng, aber wirklich nicht zu eng sitzen.

Mir gefallen die wirklich sehr gut, auch wenn sie quietschen.

Re: Welche Stiefel nutzt ihr gerne und wofür?

Verfasst: Di 20. Feb 2018, 08:52
von Wolfganggh
Guten Morgen mit einem vielleicht hilfreichen Zusatz!
Für die Pflege, sowohl für die Sidis als auch Daytonas verwende ich die Daytona Lederpflege und auch die schwarze Paste. Ebenfalls die Zippverschluß Pflege.
Auch der D-IMPREGNIERSPRAY IST meines Erachtens Spitze.
Sowohl Motorradschuhe als auch Straßenschuhe werden immer wieder wie neu.
Bitte nicht als Werbeeinschaltung zu verstehen sondern als Erfahrungsbericht.

Alles Liebe aus dem im Schnee versinkendem Gießhübl.
Wolfganggh

Re: Welche Stiefel nutzt ihr gerne und wofür?

Verfasst: Mi 30. Mai 2018, 17:05
von Blechbüchsenarmee
Daytona GTX - weil in fast allen Tests Sieger bzw ganz vorne dabei - und weil ich seit 3 Jahren (fast ganzjährig - im Winter aber mit 400er „Woolpower“ - nur wenn es sehr heiss wird, kommen „Alpinestars Faster“ dran) total zufrieden damit bin. Super Trage- und Schaltkomfort, aber so angenehm, dass ich (trotz gegenteiliger Testberichte) kaum glauben kann, dass die Teile wirklich in jeder Situation schützen - mangels entsprechender Erfahrung kann ich dazu aber nichts konkretes beitragen

Re: Welche Stiefel nutzt ihr gerne und wofür?

Verfasst: Fr 1. Jun 2018, 14:07
von elbotanico
Hallo Robert,

Ich hoffe du musst diesen test auch nie machen. In diesem Fall ist es besser wenn man den beweis nicht braucht ;-)

Ich nehme an du fährst nur Strasse? Denn für dem Gelände/Schotter sehen die Stiefel nicht so vertrauenerweckend aus. Sicher wenn man mal durch dem Wald fährt ok, aber ein Schotter Motorradreise würde ich mit den Stiefel nicht machen.
Aber ist ja nur meine Persönliche Meinung ;-)

Re: Welche Stiefel nutzt ihr gerne und wofür?

Verfasst: Fr 1. Jun 2018, 22:16
von HaraldS50
Die Daytona sind ordenliche Tourenstiefel. Fahre ich seit Jahren mit meinen CB's. Ein Motorrad sollte da aber nicht drauf fallen, oder Alu-Koffer in die Hacke knallen.

Re: Welche Stiefel nutzt ihr gerne und wofür?

Verfasst: Sa 2. Jun 2018, 08:20
von ATP
HaraldS50 hat geschrieben:Die Daytona sind ordenliche Tourenstiefel. Fahre ich seit Jahren mit meinen CB's. Ein Motorrad sollte da aber nicht drauf fallen


Das habe ich vor zwei Jahren mit einer CBF 1000 F getestet. Kein Problem. Der linke Fuss war so gut unter dem Motorblock eingeklemmt, dass ich dem Unfallverursacher keine Gewalt antun konnte. Trotzdem war der Fuss OK.

Gruss, Peter

Re: Welche Stiefel nutzt ihr gerne und wofür?

Verfasst: Sa 2. Jun 2018, 08:54
von Tyros
Ich fahre schon seit zig Jahren meine Daytona Road Star GTX. Obwohl bereits seit 2 Jahren ein neues Paar im Regal steht, trage ich noch immer die alten weil sie fast so bequem wie Hausschuhe sind. Im Gelände fahr ich allerdings nicht.

Re: Welche Stiefel nutzt ihr gerne und wofür?

Verfasst: So 3. Jun 2018, 09:21
von Blechbüchsenarmee
Tyros hat geschrieben:Ich fahre schon seit zig Jahren meine Daytona Road Star GTX....weil sie fast so bequem wie Hausschuhe sind.


Gut und zutreffend beschrieben :thumb:
Dazu kommt, das der Stiefel in wirklich jedem Testbericht super abgeschnitten hat und der Kundenservice (falls nach Jahren mal was ist) ebenfalls von allen gelobt wird. Der Schuh ist wirklich nicht billig und verkauft sich trotzdem super - das wird schon seine Gründe haben :meinung:

Re: Welche Stiefel nutzt ihr gerne und wofür?

Verfasst: So 3. Jun 2018, 09:29
von Blechbüchsenarmee
Toddy hat geschrieben:Ich bin gerade dabei mir die BW-Stiefel abzugewöhnen,....


Viele haben die Teile gehasst, ich nicht - sind (einmal gut eingelaufen und sofern noch die „alten“, also genähten Stiefel) robust und durchaus bequem, ich mag die Teile und nutze sie immer noch gerne - aber zum Moppedfahren :lach:

Never, ich frage mich ehrlich wie das gehen soll, im Vorderbereuch sind die viel zu groß und man hat null Feingefühl :nix:

Re: Welche Stiefel nutzt ihr gerne und wofür?

Verfasst: Do 7. Jun 2018, 22:59
von Maikel
Ich habe vor 2 Jahren wegen einem "Fußdefekt" auf den Daytona Travel Star GTX gewechselt und bin seitdem schmerzfrei.
Vorher habe ich 11 Jahre den identischen Vorgänger vom TCX Infinity EVO Gore-Tex genutzt.

Abgesehen von Straßenschuhen, halte ich Kurzstiefel und Stiefel mit Schuhbänder für unsicher und trage diese deshalb nicht.

BW-Stiefel (alter Art) habe ich damals mal ausprobiert und musste auch feststellen, dass sie zum Motorradfahren einfach zu klobig sind.

Re: Welche Stiefel nutzt ihr gerne und wofür?

Verfasst: Fr 8. Jun 2018, 07:34
von bigg0r
Hab auch die erste Version der Sidi Adventure. Dichtheit ist kein Problem.

Sind soweit für alles zu gebrauchen, auch für den ein oder anderen Spaziergang.
Das quietschen nervt, aber man gewöhnt sich dran. Ist auch nicht immer gleich laut. Hab schon von Leuten gehört die Silikonspray im Bereich der Gelenke hinter die Lederschicht sprühen.
Hab das selbst schon versucht und hat auch für einen Tag das gewünschte Ergebnis gebracht. Allerdings ist mir das zuviel Aufwand.

Ich würde mir speziell für die heißeren Tage allerdings einen niedrigeren Schaft wünschen, was natürlich ein Widerspruch zum Sicherheitsaspekt ist...

Re: Welche Stiefel nutzt ihr gerne und wofür?

Verfasst: Sa 9. Jun 2018, 14:11
von gue55
Ich fahre seit dieser Saison die Daytona Road Star GTX (breit) und bin super zufrieden damit. Sehr gut zum aus- und anziehen und absolut wasserdicht.

Grüße
Gue

Re: Welche Stiefel nutzt ihr gerne und wofür?

Verfasst: Fr 13. Jul 2018, 17:57
von gnimo
Habe seit heute die Alpinestars Corozal.

Sowas hab ich ja noch nie erlebt.

Der sitzt wie ein Hausschuh und ist an Komfort kaum zu toppen.

Sehr nice, den würd ich empfehlen. Selbst heute bei +29° C bin ich nicht darin weggeschwommen. Tolle Stiefel.

Durch den hohen Schaft und die sehr gute Verarbeitung , sowie angebrachten Verstärkungen an den richtigen Stellen erwarte ich mir einiges von den Siefeln.

Hatte vorher im direkten Vergleich gesehen Vanucci Tourenstiefel, die sahen dagegen aus wie Ballettschuhe und waren eher unbequem und kann ich auch nicht weiterempfehlen.

Für mich ist das ein Quantensprung.

Gruß

Michael

Re: Welche Stiefel nutzt ihr gerne und wofür?

Verfasst: Sa 14. Jul 2018, 20:16
von ATP
Heute mal wieder Hitzetest der Alpinestars Toucan.
Beim ausziehen riecht es nicht. Feucht ist es auch nicht.
Bei so einem Vollplastikschlappen mit Klimamembran hätte Ich doch etwas Mief erwartet, zumal der Stiefel auch für -10°C taugt

Gruss, Peter