Schuberth E1 - Selbsthilfegruppe

Hier gehts um Klamotten, Helme, Handschuhe, Stiefel...
Benutzeravatar
Comfort_Paket
BeitrÀge: 37
Registriert: Do 4. Jan 2018, 09:12
Vorname: Ingolf
KM-Stand: 524

Re: Schuberth E1 - Selbsthilfegruppe

Beitragvon Comfort_Paket » So 6. Mai 2018, 20:53

Hallo Thomas,

bin 190 cm hoch. Hatte zuerst die Airflow montiert, da ich die vom Crosstourer kannte, sehr ĂŒberzeugt davon war und kurzfristig eine sehr gute gebrauchte erwischen konnte. Damit war‘s schon besser, aber noch nicht ausreichend. Dann kam die Gabelkanalabdeckung. Nun passt es perfekt fĂŒr mich.

Helm ist im Moment ein Nolan N90.

GrĂŒĂŸe
Ingolf
Freue mich auf eine erlebnisreiche Saison mit der Adventure Sports

Benutzeravatar
Rubbergum
BeitrÀge: 123
Registriert: Di 26. Sep 2017, 18:44
Wohnort: Wien
Vorname: Martin
KM-Stand: 38700

Re: Schuberth E1 - Selbsthilfegruppe

Beitragvon Rubbergum » So 6. Mai 2018, 21:55

Wolfganggh hat geschrieben:Ich bin auch ein Scheibenexperimentirer ...

Ich auch. :thumb:

Allerdings hĂ€ngt das auch irgendwie vom Bike ab. Bin 183cm und fahre Shoei Multitec bzw. aktuell Neotec. An der kleinen V-Strom war die MRA mit Spoiler mein Favorit. An der XT1200z dann besagte Givi AirFlow, welche auch als erste auf die AT kam. Musste aber feststellen, dass fĂŒr mich die hohe Honda-Scheibe besser ist.

LG, Rubbergum
Tricolor DCT 03/2016 (SD04) | Touratech: Federbein, Gabelfedern, Sitzbank, SturzbĂŒgel, Skidplate, Fußrasten, ZEGA Pro2 38/45 Koffer, Navihalter, NSW | Givi Trekker 46 Topcase | Oxford Heizgriffe | Scottoiler eSystem | Zumo 590 | Synto Bremshebel

Benutzeravatar
Wolfganggh
BeitrÀge: 79
Registriert: Di 26. Sep 2017, 07:05
Wohnort: GießhĂŒbl bei Wien
Vorname: Wolfgang
KM-Stand: 19570

Re: Schuberth E1 - Selbsthilfegruppe

Beitragvon Wolfganggh » Mo 7. Mai 2018, 00:13

Ich benutze Schuberth C3 eher selten, bevorzugt den SCHUBERTH M1.
Honda Originalscheibe niedrig mit Spoiler.
Bin 186 cm groß.
Fahr zu 80% mit offenem Visier, da dabei geringere LĂ€rmentwicklung und dies bis Tempo 130 kmh.
Benutze auch zu 90% Tankrucksack Givi, der so mein ich auch Strömungsberuhigung bewirkt.
Komfort ist nahezu so gut, wie hinter der verstellbaren Scheibe auf meiner BMW R1200RT.
Die Scheibengeschichte ist eine sehr individuelle, auch die Helmgeschichte.
Ich empfinde den Schuberth C3 z.B. lauter als den M1.
M1 OFFEN leiser als geschlossen.

Die unendliche Geschichte Scheibe und Helm wird offensichtlich sehr subjektiv empfunden.

Scheibenneigung macht die Geschichte noch etwas spannender.
In Summe betrachte ich die Sache als ein "Luxusproblemchen".

Ich wĂŒnsche Allen viel Erfolg bei der Suche nach dem persönlichen Optimum.

Wolfganggh

Benutzeravatar
Tommy
BeitrÀge: 41
Registriert: Do 21. Dez 2017, 18:12
Wohnort: Köln
Vorname: Thomas

Re: Schuberth E1 - Selbsthilfegruppe

Beitragvon Tommy » Mo 7. Mai 2018, 10:02

Vielen Dank fĂŒr die vielen Infos zu (bei euch) funktionierenden Kombinationen. :danke!:

Beim Schuberth E1 hat man natĂŒrlich noch den Schirm als "Segel" im Wind. Wie schon geschrieben, im Stehen ist
es selbst mit Schirm gut, was fĂŒr den Helm spricht. Die Kombination aus Luftströmungen von unten und oben in
meiner normalen Sitzposition funktioniert dagegen aktuell (mit forkshield) noch nicht.

Wenn ich flache und hohe Scheibe getestet habe, werde ich berichten. Eure Erfahrungen zeigen ja, dass es
individuelle Lösungen gibt.
Viele GrĂŒĂŸe aus Köln
Thomas

Standard-AT - Modell 2018 - Schalter - mattschwarz
Schuberth E1 - Forkshield

Ted
BeitrÀge: 11
Registriert: So 6. Mai 2018, 21:15
Vorname: Ted
KM-Stand: 0

Re: Schuberth E1 - Selbsthilfegruppe

Beitragvon Ted » Mo 7. Mai 2018, 21:31

Hallo ich bin der Neue(komme jetzt öffters.. :thumb: ) und habe vielleicht einen Tipp,

den viele Kumpel aus dem Triumph-Forum nachgemacht haben.

Ich habe mir und meiner Frau den E1 2016 gekauft, weil es keine Alternative als Klapphelm mit Sonnenschild gab.

Ich bin mit diesem Helm insgesamt unzufrieden! Es zieht ĂŒberall rein! Er ist zu schwer! Er ist sau teuer! :nix:

Aber, ich habe ihn jetzt und muss damit leben!

Nun zu dem Problem das hier angesprochen wurde.

Ich hatte das bei der TEX schon! Schubert antwortet großkotzig auf Hinweise zu dem Problem! Von der ungĂŒnstig ausgelegten Fogscheibe mal ganz abgesehen..

Das Sonnenschild ist das Problem! Es schwingt an der Oberen Helmschale, ĂŒber der KopflĂŒftung am völlig frei.

Ich habe mir mit einem Gummi einen Aufsatz gebastelt, der Druck auf das Schild ausĂŒbt und damit die Vibrationen am Helm eliminiert.
Den Klapp-Mechanismus behindert das nicht!

Seit dem keine oder deutlich weniger Vibrationen!

Wenn jemand Interesse hat, kann ich ein Foto einstellen.

Funktionierte auf der TEX und noch besser auf der AT!

GrĂŒĂŸe!

Ted

Benutzeravatar
steinmeister
BeitrÀge: 53
Registriert: Mi 15. Nov 2017, 19:31
Wohnort: Naumburg/Saale
Vorname: Matthias
KM-Stand: 40 000

Re: Schuberth E1 - Selbsthilfegruppe

Beitragvon steinmeister » Mo 7. Mai 2018, 22:08

Dass ein Helm mit Schild windanfĂ€lliger sein wĂŒrde, war mir vor dem Kauf schon klar, aber ich hab es gewagt
Auf den Schirm des E1 wĂŒrde ich nicht mehr verzichten wollen, habe aber auch keinen Anlass zum Klagen.
Ich bin 1,84, Sitzbank auf oberer Position, großer Tankrucksack, Scheibe MRA Vario Touringscreen.

Was soll ich sagen?
Nicht die geringsten Probleme.
Schöne GrĂŒĂŸe aus Boblas
Matthias

Wer sich nicht in Gefahr begibt, kommt darin um. Ernst Bloch (1885-1977)

[b]Meine Reisen

Benutzeravatar
Tattergreis
BeitrÀge: 3
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 09:33
Vorname: Rocco
KM-Stand: 2000

Re: Schuberth E1 - Selbsthilfegruppe

Beitragvon Tattergreis » Mo 7. Mai 2018, 22:14

Ich fahre den Nexx ADX1. Habe das Flattern mit der großen und auch der kleinen Hondascheibe. Mit dem Givi Tankrucksack ist es schon besser geworden. Habe mir jetzt den Forkshield von Swegotech bestellt. Hoffe das es dann fast verschwunden ist.
Bin 1,75 m groß und werde berichten.

Benutzeravatar
Tommy
BeitrÀge: 41
Registriert: Do 21. Dez 2017, 18:12
Wohnort: Köln
Vorname: Thomas

Re: Schuberth E1 - Selbsthilfegruppe

Beitragvon Tommy » Di 8. Mai 2018, 10:24

@ Ted
Sehr gerne kannst du mal ein Bild einstellen von deiner Helmlösung. Interessiert mich auf jeden Fall.

@ Matthias
Bei dir scheint der Tankrucksack das zu tun, was auch das Forkshield macht. Ich glaube, ohne etwas gegen die
aufströmende Luft aus den GabelkanÀlen zu tun, bekommt man das Problem nicht ausreichend in den Griff.

@ Rocco
Das Forkshield wird ziemlich sicher eine Verbesserung bringen. Vielleicht ist das zusammen mit der hohen
Scheibe eine funktionierende Lösung bei dir. Viel GlĂŒck, dass es klappt!
Viele GrĂŒĂŸe aus Köln
Thomas

Standard-AT - Modell 2018 - Schalter - mattschwarz
Schuberth E1 - Forkshield

Ted
BeitrÀge: 11
Registriert: So 6. Mai 2018, 21:15
Vorname: Ted
KM-Stand: 0

Re: Schuberth E1 - Selbsthilfegruppe

Beitragvon Ted » Di 8. Mai 2018, 10:50

Ich wieder...

Hier mal die Bilder. Einfach ein StĂŒck Gummi gesucht und mit doppelseitigem Klebeband drauf geklebt. ca. 8 cm Lang und so breit wie die Mulde in der LĂŒftung
Da das Schild trotzdem auf dem Gummi ein bis zwei Millimeter rutschte und dadurch hin und wieder quietschte, habe ich von einem Klettband die weiche Seite oben drauf geklebt.

So hat der Schirm etwas Druck und kann nicht mehr vibrieren. Es gibt keine EinschrĂ€nkung der BelĂŒftung und des Klappmechanismus.

FĂ€llt auch kaum auf!

Hat auf meiner Explorer gut funktioniert und auf der AT mit normalem Schild und meinen 1,84 (meine Frau 1,74) gar keine Vibrationen bei völligen original Zustand der Maschine.

GrĂŒĂŸe!

Ted

PS.: der Scorpion ADX1 wĂ€re jetzt mein Helm, aber als wir den ĂŒberteuerten Schuberth kauften gab es nur den als Klapphelm mit Schild!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die DateianhÀnge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
mandi5162
BeitrÀge: 80
Registriert: Di 7. Nov 2017, 15:57
Wohnort: Oberndorf bei Salzburg
Vorname: Amandus
KM-Stand: 41000

Re: Schuberth E1 - Selbsthilfegruppe

Beitragvon mandi5162 » Di 8. Mai 2018, 11:12

Ted hat geschrieben:Hier mal die Bilder. Einfach ein StĂŒck Gummi gesucht und mit doppelseitigem Klebeband drauf geklebt. ca. 8 cm Lang und so breit wie die Mulde in der LĂŒftung
Da das Schild trotzdem auf dem Gummi ein bis zwei Millimeter rutschte und dadurch hin und wieder quietschte, habe ich von einem Klettband die weiche Seite oben drauf geklebt.

So hat der Schirm etwas Druck und kann nicht mehr vibrieren. Es gibt keine EinschrĂ€nkung der BelĂŒftung und des Klappmechanismus.



Danke Ted - guter tipp :thumb:

Ich fahr normalerweise einen TourX4 von ARAI mit dem ich sehr zufrieden bin. Beim Unterrichten ist allerdings der E1 praktischer weil man ihn hochklappen kann. Aber auf den Anreisestrecken ĂŒber die Autobahn ist er kein Vergleich zum ARAI - viel lauter. Er fĂ€ngt ab 120 km/h zu klappern an und vibriert viel mehr.
Der Weg ist das Ziel.....

Africa-Twin CRF 1000 DCT 2016
Transalp PD10 1999
Trial Montessa 250

Benutzeravatar
Tommy
BeitrÀge: 41
Registriert: Do 21. Dez 2017, 18:12
Wohnort: Köln
Vorname: Thomas

Re: Schuberth E1 - Selbsthilfegruppe

Beitragvon Tommy » Mi 9. Mai 2018, 16:53

Danke Ted fĂŒr die Fotos. :danke!:

Das ist auf jeden Fall eine gute Idee. Ich glaube, das muss ich auch mal testen.
Viele GrĂŒĂŸe aus Köln
Thomas

Standard-AT - Modell 2018 - Schalter - mattschwarz
Schuberth E1 - Forkshield

Benutzeravatar
countrybiker
BeitrÀge: 225
Registriert: Di 26. Sep 2017, 14:50
Wohnort: SchwĂ€bisch GmĂŒnd
Vorname: Meinhard
KM-Stand: 30800

Re: Schuberth E1 - Selbsthilfegruppe

Beitragvon countrybiker » Mi 9. Mai 2018, 18:43

Das habe ich auch schon 1,5 Jahre am Helm, hat bei mir nichts gebracht.

Gruß Meinhard

Ted
BeitrÀge: 11
Registriert: So 6. Mai 2018, 21:15
Vorname: Ted
KM-Stand: 0

Re: Schuberth E1 - Selbsthilfegruppe

Beitragvon Ted » So 13. Mai 2018, 19:07

Ich komme damit klar ohne mir was an die Maschine zu zimmern.

Vielleicht bin ich auch nicht sehr sensibel am SchÀdel! Musik hören geht allerdings damit!

Der Helm an sich ist fĂŒr die Kohle diem an dafĂŒr hingelegt hat Mist!

Zu schwer!
Es zieht bei Seitenwind rein!
Zu teuer!

Ich hab ihn nun mal, weil er der erste Klapphelm mit Schild war und muss damit leben.

Gauf!

Ted

Bubi
BeitrÀge: 8
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 10:54
Wohnort: Rheinkilometer 627
Vorname: Frank
KM-Stand: 4005

Re: Schuberth E1 - Selbsthilfegruppe

Beitragvon Bubi » Mo 14. Mai 2018, 10:21

Meine Lösung bei 198 cm:

Bild

Benutzeravatar
Tommy
BeitrÀge: 41
Registriert: Do 21. Dez 2017, 18:12
Wohnort: Köln
Vorname: Thomas

Re: Schuberth E1 - Selbsthilfegruppe

Beitragvon Tommy » Mo 14. Mai 2018, 13:27

Und das ist bitte was? Eine zusÀtzlich ausgeschnittene MRA-Scheibe oder was?
Viele GrĂŒĂŸe aus Köln
Thomas

Standard-AT - Modell 2018 - Schalter - mattschwarz
Schuberth E1 - Forkshield

Bubi
BeitrÀge: 8
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 10:54
Wohnort: Rheinkilometer 627
Vorname: Frank
KM-Stand: 4005

Re: Schuberth E1 - Selbsthilfegruppe

Beitragvon Bubi » Mo 14. Mai 2018, 13:40

gut erkannt - ich hatte probleme mit der original-scheibe und mir die kurze mra-scheibe montiert. dennoch blieben Ă€ußerst unangenehme windverwirbelungen - insb. am oberkörper. mit der ausgeschnittenen mra-scheibe ist nun alles ok.

Benutzeravatar
Tommy
BeitrÀge: 41
Registriert: Do 21. Dez 2017, 18:12
Wohnort: Köln
Vorname: Thomas

Re: Schuberth E1 - Selbsthilfegruppe

Beitragvon Tommy » Mi 23. Mai 2018, 10:42

Hallo zusammen,

am Wochenende konnte ich eine ausgiebige Probefahrt mit einer kurzen Scheibe von Powerbronze machen.
Danke Ralf!

In Kombination mit dem Forkshield waren die Vibrationen am Helm, die beim E1 vermutlich durch den recht
instabilen Schirm entstehen, weg aber der LÀrm war leider immer noch da. Ob dieser stÀrker oder schwÀcher
als mit der originalen "flachen" Scheibe war, kann ich nicht wirklich beurteilen. Mir war er zu stark.

Ich werde also weiter testen...
Viele GrĂŒĂŸe aus Köln
Thomas

Standard-AT - Modell 2018 - Schalter - mattschwarz
Schuberth E1 - Forkshield


ZurĂŒck zu „Bekleidung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast