Wieso dürfen E-Autos eigenlich im Winter auf die Autobahn??

Hier passt alles was nicht mit dem Motorrad zu tun hat.
Benutzeravatar
HaraldS50
Beiträge: 353
Registriert: Di 26. Sep 2017, 10:04
Vorname: Harald
KM-Stand: 43000

Wieso dürfen E-Autos eigenlich im Winter auf die Autobahn??

Beitragvon HaraldS50 » Di 27. Feb 2018, 19:15

Am WE hab ich nen Test gesehen (natürlich von so nem Raser-Magazin..glaube GRIP :ups: ) nachdem zB. der VW schon nach 50% der angegebenen Reichweite die Heizung abgeschaltet hat und nur noch 40!!!! lief. Soweit ich informiert bin, dürfen nur Fahrzeuge die 60 schaffen auf die Autobahn. Klar...Sprit kann auch ausgehen, aber noch nicht nach 90km und wenn die Reserve angeht regelt die KArre nicht runter. 8-) Wie ist da eigentlich die Rechslage? Müssen Die sofort rechts ranfahren, wenn sie auf Notstrom umschalten?
Grüße aus der Pfalz :Laola2:

Benutzeravatar
ATP
Beiträge: 411
Registriert: So 1. Okt 2017, 22:08
Vorname: Peter
KM-Stand: 21000

Re: Wieso dürfen E-Autos eigenlich im Winter auf die Autobahn??

Beitragvon ATP » Di 27. Feb 2018, 19:43

HaraldS50 hat geschrieben: Müssen Die sofort rechts ranfahren, wenn sie auf Notstrom umschalten?


Eigentlich sollten die Dinger sofort verdampfen um die Bahn frei zu machen. Aber wie ohne Energie?

Gruß, Peter

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 57
Registriert: So 4. Feb 2018, 02:14
Vorname: Axel

Re: Wieso dürfen E-Autos eigenlich im Winter auf die Autobahn??

Beitragvon Axel » Di 27. Feb 2018, 21:38

Die StVO schreibt lediglich vor, dass sie nur Fahrzeuge nutzen dürfen, die baulich in der Lage sind, schneller als 60 km/h zu fahren.

Benutzeravatar
HaraldS50
Beiträge: 353
Registriert: Di 26. Sep 2017, 10:04
Vorname: Harald
KM-Stand: 43000

Re: Wieso dürfen E-Autos eigenlich im Winter auf die Autobahn??

Beitragvon HaraldS50 » Di 27. Feb 2018, 23:20

Das ist mein Fahrrad auch...für 10 Sekunden :laola1:

Ich bin mal gespannt, wann der erste Q7 nachts so ein 40km/h-Hindernis auf dem Weg zur nächsten Ausfahrt rammt, wenn es mal wirklich mehr von den Dingern gibt. :? Da hilft dann wohl nur noch autonomes Fahren. Ob Die dann automatisch von der BAB abfahren?
Grüße aus der Pfalz :Laola2:

Benutzeravatar
elbotanico
Beiträge: 184
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 11:17

Re: Wieso dürfen E-Autos eigenlich im Winter auf die Autobahn??

Beitragvon elbotanico » Mi 28. Feb 2018, 06:39

Klar...Sprit kann auch ausgehen, aber noch nicht nach 90km und


In Deutschland und der Schweiz strafbar, müsste also eigentlich für E Fahrzeuge genau so gelten

D:
Wenn Sie ohne Sprit auf der Autobahn liegen bleiben, müssen Sie mit einem Bußgeld und Punkten in der Flensburger Verkehrssünderkartei rechnen. Grund dafür ist, dass laut StVO das Halten auf der Autobahn wegen Benzinmangels untersagt ist. Es handelt sich um eine vermeidbare Verkehrsbehinderung.


CH:
Es seien ohne weiteres Situationen denkbar, in denen mangels Benzin die Verkehrsregeln nicht mehr befolgt werden könnten. Die Sorge um genügend Treibstoff gehöre zur Unterhaltspflicht. Diese Aufgabe könne mit einem Blick auf die Treibstoff anzeige erfüllt werden.
. Bussgeld bis zu 300 Franken

Benutzeravatar
Pieke
Beiträge: 35
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 12:11
Vorname: Andi
KM-Stand: 12000

Re: Wieso dürfen E-Autos eigenlich im Winter auf die Autobahn??

Beitragvon Pieke » Mi 28. Feb 2018, 09:09

Bei uns in Hamburg kostet es tatsächlich Strafe, wenn du im Elbtunnel wegen Spritmangel liegen bleibst. Und es bleiben eine Menge Fahrzeuge liegen. Eine Gebühr zahlt man immer, wenn ein Polizeifahrzeug z.B. den Liegenbleiber "nur" absichert.
Gruß
Pieke
(Früher war ich schizophren, heute geht´s uns gut :shock: )

Benutzeravatar
Wolfganggh
Beiträge: 79
Registriert: Di 26. Sep 2017, 07:05
Wohnort: Gießhübl bei Wien
Vorname: Wolfgang
KM-Stand: 19570

Re: Wieso dürfen E-Autos eigenlich im Winter auf die Autobahn??

Beitragvon Wolfganggh » Mi 28. Feb 2018, 13:49

Auch in Österreich ist es strafbar, wenn auf der Autobahn ein leerer Tank zum Anhalten zwingt.

Wenn auch das Geldbörse leer ist, ist der ÖAMTC sogar verpflichtet gratis mit Sprit auszuhelfen.

Die Polizei kennt aber kein Erbarmen.

Liebe Grüße
Wolfganggh

Benutzeravatar
elbotanico
Beiträge: 184
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 11:17

Re: Wieso dürfen E-Autos eigenlich im Winter auf die Autobahn??

Beitragvon elbotanico » Mi 28. Feb 2018, 20:30

Fahren auf der Pannenstreifen halte ich für nicht sehr gut... Unfall Gefahr noch wesentlich grösser, falls ein fahrzeug mit einen Panne steht.... dunkle autobahn, regen, kein Beleuchtung weil kaputt...

Vielleicht Notlauf Geschwindigkeit auf 60 km/h erhöhen wie die meiste nicht Elektrofahrzeuge? Dann hat es halt weniger Reichweite und kauft wieder keiner so ein Ding :geek:

Benutzeravatar
HaraldS50
Beiträge: 353
Registriert: Di 26. Sep 2017, 10:04
Vorname: Harald
KM-Stand: 43000

Re: Wieso dürfen E-Autos eigenlich im Winter auf die Autobahn??

Beitragvon HaraldS50 » Do 13. Sep 2018, 00:04

:thumb:

Das Problem ist gelöst...bei unseren Firmen-Kisten muss man bei der Reservierung die Fahrstecke angeben, damit die Software ein Auto mit genug geladenem Akku zuteilen kann :gröhl: Ich hoffe mal, da gibt es auch einen Algorithmus, der die Jahrezeit und das ALter des Akkus und den Fahrstil des Nutzers kannt :nananana:
Grüße aus der Pfalz :Laola2:


Zurück zu „Laberecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste