Beratungsresistenz bei Honda

Hier passt alles was nicht mit dem Motorrad zu tun hat.
Benutzeravatar
ATP
Beiträge: 877
Registriert: So 1. Okt 2017, 22:08
Vorname: Peter
KM-Stand: 53000

Beratungsresistenz bei Honda

Beitragvon ATP » Fr 16. Okt 2020, 18:18

Jetzt kommt der Roller Forza 750 auf den Markt, mit DCT und 59PS.
Eigentlich ein ideales Gef√§hrt f√ľr Sauwetter.
Aber was macht Honda? Eine ungesch√ľtzte Kette zum Hinterrad.
Als ich mit dem ersten Integra probegefahren war habe ich genau das bei Honda in Offenbach kritisiert.
Ich bekam auch eine freundliche und zustimmende Antwort.

Gruß, Peter

Benutzeravatar
Travel@Gravel
Beiträge: 613
Registriert: Di 3. Jan 2017, 20:59
Wohnort: Thun-les-Bains
Vorname: Traveler
KM-Stand: Ja

Re: Beratungsresistenz bei Honda

Beitragvon Travel@Gravel » Fr 16. Okt 2020, 21:26

Der Forza ist eine entsch√§rfte Variante des X-Adv und der Grossrollermarkt findet in erster Linie in den s√ľdlichen L√§ndern statt. Und die K√§ufer dort st√∂rt es nicht ;)

Struppi
Beiträge: 675
Registriert: Mo 2. Jul 2018, 10:26

Re: Beratungsresistenz bei Honda

Beitragvon Struppi » Fr 16. Okt 2020, 21:43

Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass eine kritische Stimme jetzt noch nicht DER Grund ist, warum ein Konzern wie Honda da etwas ändert ...auch wenn sie aus, vielleicht, berufenen Mund kommt. :ups: :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
ATP
Beiträge: 877
Registriert: So 1. Okt 2017, 22:08
Vorname: Peter
KM-Stand: 53000

Re: Beratungsresistenz bei Honda

Beitragvon ATP » Sa 17. Okt 2020, 11:14

Struppi hat geschrieben:Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass eine kritische Stimme jetzt noch nicht DER Grund ist, warum ein Konzern wie Honda da etwas ändert ...auch wenn sie aus, vielleicht, berufenen Mund kommt.


Damals, in Sachen Integra, war der Antwortschreiber in Offenbach ganz schön sauer auf seine Kollegen in Japan.
Mein Honda Händler auch.

Gruß, Peter

Struppi
Beiträge: 675
Registriert: Mo 2. Jul 2018, 10:26

Re: Beratungsresistenz bei Honda

Beitragvon Struppi » Sa 17. Okt 2020, 11:21

Das mag schon sein ... aber wie wir wissen, ist dem Konzern in Japan ziemlich egal, was die Leute aus Europa so meinen und raten ... und auch ob sie sauer sind oder nicht.
Frei nach einem deutschen Sprichwort... "Was k√ľmmert es die Eiche, wenn die Sau sich an ihr reibt?"

Frag mal den Thunder100, wie das so ist ... ich denke der hat als CEO Honda CE da Erfahrungen aus erster Hand ....

Benutzeravatar
thunder100
Beiträge: 90
Registriert: So 2. Jun 2019, 17:03
Vorname: Roland
KM-Stand: 16.000

Re: Beratungsresistenz bei Honda

Beitragvon thunder100 » Sa 17. Okt 2020, 11:58

Ich glaube, bin recht sicher, das es ganz anders ist

Zum eine hören wir auf unsere Kunden. Denn tust du das nicht hast du keine mehr

Wir hatten in der Vergangenheit geschlossene Kettenkasten- nur Kritik- hässlich- Null verkauf

Und wie oben erw√§hnt im S√ľden ein komplettes NO GO. Auch Roller ist Emotionskauf - gilt als voll unsportlich und l√§√üt das Heck ( ja zu allererst kommen die Augen) schwer und fett erscheinen

Nur das Problem ist , dank Regina, keines mehr. Es gibt ab Fr√ľhjahr die Regina Z Kette- der ist das dann alles egal **

LG

Roland

** bereits probiert 100 k km

PS: nun nicht mehr CEO sondern wieder f√ľr europ√§ische Produktplanung zust√§ndig
Vom Wienerwald in die Tenere und retour

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
Beiträge: 2511
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 44805

Re: Beratungsresistenz bei Honda

Beitragvon ManfredK » Sa 17. Okt 2020, 12:10

thunder100 hat geschrieben:.....sondern wieder f√ľr europ√§ische Produktplanung zust√§ndig


Finde ich gut so - es braucht schon eine Stimme die auch in Japan verstanden wird. Das Ergebnis der AT lässt auf mehr hoffen!!

So z.B. einen Crossover als Nachfolger zur Crosstourer/Varadero f√ľr alle die Komfort in Kombination mit mehr Stra√üentauglichkeit sch√§tzen - gerne mit dem Motor der AT, der passt auch daf√ľr :-)

Benutzeravatar
thunder100
Beiträge: 90
Registriert: So 2. Jun 2019, 17:03
Vorname: Roland
KM-Stand: 16.000

Re: Beratungsresistenz bei Honda

Beitragvon thunder100 » Sa 17. Okt 2020, 13:29

ManfredK hat geschrieben:
So z.B. einen Crossover als Nachfolger zur Crosstourer/Varadero f√ľr alle die Komfort in Kombination mit mehr Stra√üentauglichkeit sch√§tzen - gerne mit dem Motor der AT, der passt auch daf√ľr :-)


Lieber Manfred

Hast sehr recht

Nur dauert es etwas bis jedes Produkt auf der Welt ist

LG

Roland

PS:Insbesondere dann wenn ausser AT + Fireblade Japan 2++ Jahre geglaubt hat die Welt zu kennen. Naja wir lernen. Wird nun nichtmehr geglaubt
Vom Wienerwald in die Tenere und retour

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
Beiträge: 2511
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 44805

Re: Beratungsresistenz bei Honda

Beitragvon ManfredK » Sa 17. Okt 2020, 16:04

Roland, da meine AT ja erst runde 45.000km hat, kann ich schon noch ein bisschen warten.. :thumb:

Wenn die Aussicht auf Erh√∂rung der europ√§ischen Stimmen besteht, gibt es ja keinen Grund zu wechseln.... m√ľsste ja sonst mein bisheriges Honda Wissen √ľber Bord werfen!

Benutzeravatar
ATP
Beiträge: 877
Registriert: So 1. Okt 2017, 22:08
Vorname: Peter
KM-Stand: 53000

Re: Beratungsresistenz bei Honda

Beitragvon ATP » Sa 17. Okt 2020, 17:26

[quote="thunder100" Es gibt ab Fr√ľhjahr die Regina Z Kette- der ist das dann alles egal **[/quote]

Hallo Roland

Ist das die Kette die BMW als wartungsfrei bewirbt?
Da schreibt BMW von einer Lebensdauer von etwa 20000km.

Gruß, Peter

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
Beiträge: 2511
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 44805

Re: Beratungsresistenz bei Honda

Beitragvon ManfredK » Sa 17. Okt 2020, 17:42

Ja die beiden Ketten (BMW/Regina) sind baugleich --> https://www.1000ps.de/businessnews-3007 ... sfrei-sein

Warten wir einfach mal die ersten Ergebnisse aus der Praxis ab

Benutzeravatar
Franki
Beiträge: 238
Registriert: Di 26. Sep 2017, 15:51
Wohnort: 82140
Vorname: Frank

Re: Beratungsresistenz bei Honda

Beitragvon Franki » Mo 19. Okt 2020, 12:39

ManfredK hat geschrieben:... So z.B. einen Crossover als Nachfolger zur Crosstourer/Varadero f√ľr alle die Komfort in Kombination mit mehr Stra√üentauglichkeit sch√§tzen - gerne mit dem Motor der AT, der passt auch daf√ľr :-)
Manfred, Dein Ruf wurde erhört: https://www.msn.com/de-de/auto/nachrich ... r-BB12Iv4c ;)

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
Beiträge: 2511
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 44805

Re: Beratungsresistenz bei Honda

Beitragvon ManfredK » Mo 19. Okt 2020, 13:29

Neee Crossover... nicht Cruiser :-) :thumb:

Benutzeravatar
Franki
Beiträge: 238
Registriert: Di 26. Sep 2017, 15:51
Wohnort: 82140
Vorname: Frank

Re: Beratungsresistenz bei Honda

Beitragvon Franki » Mo 19. Okt 2020, 13:43

wir werden nicht j√ľnger :o Die Tage wurde mir eine F6 angeboten 8-)

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
Beiträge: 2511
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 44805

Re: Beratungsresistenz bei Honda

Beitragvon ManfredK » Mo 19. Okt 2020, 15:37

Das stimmt wohl, aber bevor ich einen Cruiser fahre muss noch viel Wasser den Rhein hinabfließen..... sehr viel

Benutzeravatar
thunder100
Beiträge: 90
Registriert: So 2. Jun 2019, 17:03
Vorname: Roland
KM-Stand: 16.000

Re: Beratungsresistenz bei Honda

Beitragvon thunder100 » Mo 19. Okt 2020, 16:07

Cruiser sind zwar wunderschön, aber bei den schlechten ( und schlechterwerdenden ) Strassen des Wienerwaldes eher eine Fehlbesetzung

Und selbst bei euch in D ( Ost?) ist es manchmal eher hoppelig

LG

Roland
Vom Wienerwald in die Tenere und retour

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
Beiträge: 2511
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 44805

Re: Beratungsresistenz bei Honda

Beitragvon ManfredK » Mo 19. Okt 2020, 16:22

Roland da hast du Recht - aber es geht nat√ľrlich auch um die vielen wunderbaren kleinen Stra√üen irgendwo in Frankreich, Italien oder einem der anderen sch√∂nen L√§nder. Und mit zunehmendem Alter sch√§tzt man durchaus komfortablere Federwege von runden 200mm. Mehr muss es Onroad nicht sein. Das ganze gekoppelt mit einer r√ľckenfreundlichen und entspannten Sitzposition und nat√ľrlich f√ľr die vielen Paare auch Soziustauglich. Das Heck sollte auch die Anbringung eines Tr√§gersystems ber√ľcksichtigen. Bei den Radgr√∂√üen w√§re die Kombination 19/17" ein guter Kompromiss zwischen Tourentauglichkeit und verf√ľgbaren Reifenkombinationen. Damit gehen dann lange Touren aber auch der eher sportliche Ausflug.

Wenn man das alles nicht wollte, könnte man ja heute schon bei den vielen Naked-Modell auf die Suche gehen

P.S. Im Osten sind die Straßen häufig besser als im Westen :-)

Benutzeravatar
thunder100
Beiträge: 90
Registriert: So 2. Jun 2019, 17:03
Vorname: Roland
KM-Stand: 16.000

Re: Beratungsresistenz bei Honda

Beitragvon thunder100 » Mo 19. Okt 2020, 16:39

Ich bin mal Halle an der Saale nach Oschersleben gefahren- eher schlimm ( und ich meine die Strasse nicht die Bunker )
Aber es mag nun ja schon viel besser sein

Und ja Frankreich- auch Schweiz, wir leben (noch) in einem Paradies

LG

Roland
Vom Wienerwald in die Tenere und retour

Benutzeravatar
Franki
Beiträge: 238
Registriert: Di 26. Sep 2017, 15:51
Wohnort: 82140
Vorname: Frank

Re: Beratungsresistenz bei Honda

Beitragvon Franki » Mo 19. Okt 2020, 18:49

thunder100 hat geschrieben:... Und ja Frankreich- auch Schweiz, wir leben (noch) in einem Paradies ...
psst: keine Geheimtipps weitergeben 8-)

Benutzeravatar
ADri
Beiträge: 173
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:43
Wohnort: Ulm
Vorname: ADri
KM-Stand: 36900

Re: Beratungsresistenz bei Honda

Beitragvon ADri » Mo 19. Okt 2020, 18:55

ManfredK hat geschrieben:Roland da hast du Recht - aber es geht nat√ľrlich auch um die vielen wunderbaren kleinen Stra√üen irgendwo in Frankreich, Italien oder einem der anderen sch√∂nen L√§nder. Und mit zunehmendem Alter sch√§tzt man durchaus komfortablere Federwege von runden 200mm. Mehr muss es Onroad nicht sein. Das ganze gekoppelt mit einer r√ľckenfreundlichen und entspannten Sitzposition und nat√ľrlich f√ľr die vielen Paare auch Soziustauglich. Das Heck sollte auch die Anbringung eines Tr√§gersystems ber√ľcksichtigen. Bei den Radgr√∂√üen w√§re die Kombination 19/17" ein guter Kompromiss zwischen Tourentauglichkeit und verf√ľgbaren Reifenkombinationen. Damit gehen dann lange Touren aber auch der eher sportliche Ausflug.

Wenn man das alles nicht wollte, könnte man ja heute schon bei den vielen Naked-Modell auf die Suche gehen

P.S. Im Osten sind die Straßen häufig besser als im Westen :-)



Dem kann ich mir nur anschließen - genau meine Meinung! :meinung:
(Das ist/war mein Wunsch schon seit die AT präsentiert wurde - zwei Reifenversionen wie bei der Triumph Tiger oder der KTM Super Adventure)

Wer wei√ü - vielleicht werden die W√ľnsche irgendwann umgesetzt. :nix:

Da ja Eicma und Intermot ausgefallen sind; hat jemand evtl. eine Info √ľber einen m√∂glichen Livestream-Pr√§sentationstermin √ľber die Honda Neuheiten 2021?
Zuletzt geändert von ADri am Mo 19. Okt 2020, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.
__________________
Gr√ľ√üle
ADri

Struppi
Beiträge: 675
Registriert: Mo 2. Jul 2018, 10:26

Re: Beratungsresistenz bei Honda

Beitragvon Struppi » Mo 19. Okt 2020, 21:21

ManfredK hat geschrieben:Roland da hast du Recht - aber es geht nat√ľrlich auch um die vielen wunderbaren kleinen Stra√üen irgendwo in Frankreich, Italien oder einem der anderen sch√∂nen L√§nder. Und mit zunehmendem Alter sch√§tzt man durchaus komfortablere Federwege von runden 200mm. Mehr muss es Onroad nicht sein. Das ganze gekoppelt mit einer r√ľckenfreundlichen und entspannten Sitzposition und nat√ľrlich f√ľr die vielen Paare auch Soziustauglich. Das Heck sollte auch die Anbringung eines Tr√§gersystems ber√ľcksichtigen. Bei den Radgr√∂√üen w√§re die Kombination 19/17" ein guter Kompromiss zwischen Tourentauglichkeit und verf√ľgbaren Reifenkombinationen. Damit gehen dann lange Touren aber auch der eher sportliche Ausflug.



Da w√§ren wir ja eigentlich wieder bei der guten alten Varadero ... 8-) (oder einem entsprechenden Nachfolgemodell), nun ja, vielleicht nicht grad sportlich ... aber andererseits ... so wie ich damals mit der Varadero gefahren bin, bin ich auch nur recht selten √ľberholt worden, hab aber andererseits doch einige Sportler √ľberhholen k√∂nnen/d√ľrfen.

Alleine, das Gewicht w√§re verbessungsw√ľrdig ...

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
Beiträge: 2511
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 44805

Re: Beratungsresistenz bei Honda

Beitragvon ManfredK » Mo 19. Okt 2020, 22:37

Struppi hat geschrieben:Da wären wir ja eigentlich wieder bei der guten alten Varadero ...


Vom Basisgedanken schon - aber den Rest lassen wir besser im Museum. Wenn dann schon einen modernen Crossover ohne Leistungs-Overkill wie eine Ducati oder KTM. Wie schon geschrieben MIR w√ľrde der 11er AT Motor mit DCT gen√ľgen. Aber √ľberlange Federwege oder 21" sind halt f√ľr den Onroad-Betrieb nicht notwendig. W√§re doch sch√∂n wenn jeder so seinen pers√∂nlichen Schwerpunkt legen k√∂nnte, um dann das "ideale" Modell zu finden.


Leider hat Honda DE ja durchaus eine Pers√∂nlichkeit nach UK verloren, die auf diesem Ohr sehr aufmerksam zugeh√∂rt hat, sich jetzt aber um Power-Produkte k√ľmmern soll. Schade....

Benutzeravatar
AT650
Beiträge: 169
Registriert: Di 20. Nov 2018, 15:56
Vorname: Harry
KM-Stand: 120000

Re: Beratungsresistenz bei Honda

Beitragvon AT650 » Mo 19. Okt 2020, 22:40

ManfredK hat geschrieben:Und mit zunehmendem Alter sch√§tzt man durchaus komfortablere Federwege von runden 200mm. Mehr muss es Onroad nicht sein. Das ganze gekoppelt mit einer r√ľckenfreundlichen und entspannten Sitzposition und nat√ľrlich f√ľr die vielen Paare auch Soziustauglich. Das Heck sollte auch die Anbringung eines Tr√§gersystems ber√ľcksichtigen. Bei den Radgr√∂√üen w√§re die Kombination 19/17" ein guter Kompromiss zwischen Tourentauglichkeit und verf√ľgbaren Reifenkombinationen. Damit gehen dann lange Touren aber auch der eher sportliche Ausflug.


Welches Moped f√ľhrt seit Jahren unangefochten die Zulassungsstatistik an? Die erf√ľllt diese Kriterien in idealer Weise.

Struppi
Beiträge: 675
Registriert: Mo 2. Jul 2018, 10:26

Re: Beratungsresistenz bei Honda

Beitragvon Struppi » Mo 19. Okt 2020, 23:10

AT650 hat geschrieben:
ManfredK hat geschrieben:Und mit zunehmendem Alter sch√§tzt man durchaus komfortablere Federwege von runden 200mm. Mehr muss es Onroad nicht sein. Das ganze gekoppelt mit einer r√ľckenfreundlichen und entspannten Sitzposition und nat√ľrlich f√ľr die vielen Paare auch Soziustauglich. Das Heck sollte auch die Anbringung eines Tr√§gersystems ber√ľcksichtigen. Bei den Radgr√∂√üen w√§re die Kombination 19/17" ein guter Kompromiss zwischen Tourentauglichkeit und verf√ľgbaren Reifenkombinationen. Damit gehen dann lange Touren aber auch der eher sportliche Ausflug.


Welches Moped f√ľhrt seit Jahren unangefochten die Zulassungsstatistik an? Die erf√ľllt diese Kriterien in idealer Weise.


Haha ... aber da steht BMW vorne dran. Dass Manfred sowas nimmt ... da m√ľsste man ihn wahrscheinlich die Pr√ľgelstrafe nicht nur androhen. :uff: :uff: :uff:

@Manfred
Ja sicher könnte man, bei einer eh nicht anstehenden, Wiederauflage einer XL1x00V? einiges moderner gestalten ... Fahrwerk, Motor (vlt. doch mit 120 PS?), Bremsen, etc. etc. ... aber wie du schon schrubst, vom Basisgedanken her lieg ich da nicht falsch.
Hab ich schon mal gesagt, dass ich mir nächstes Jahr die Superduke ansehen und probefahren will??? Aber vielleicht tut es ja auch die kleine Duke (890) ...
BTW ... ich könnte mir in meinem Fuhrpark auch einen 19"er wieder gut vorstellen.

Benutzeravatar
AT650
Beiträge: 169
Registriert: Di 20. Nov 2018, 15:56
Vorname: Harry
KM-Stand: 120000

Re: Beratungsresistenz bei Honda

Beitragvon AT650 » Mo 19. Okt 2020, 23:20

Struppi hat geschrieben:Haha ... aber da steht BMW vorne dran. Dass Manfred sowas nimmt ... da m√ľsste man ihn wahrscheinlich die Pr√ľgelstrafe nicht nur androhen. :uff: :uff: :uff:


Akzeptiert :lol:

Struppi hat geschrieben:schrubst


Zum Gl√ľck kann das der Herr Duden nicht mehr lesen :roll:


Zur√ľck zu ‚ÄěLaberecke‚Äú

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste