Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Benutzeravatar
Midlifecrisix
Beiträge: 185
Registriert: Di 27. Feb 2018, 19:39
Wohnort: Weinheim
Vorname: Arthur
KM-Stand: 36000
Kontaktdaten:

Re: Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Beitragvon Midlifecrisix » Mi 11. Jul 2018, 11:15

ich mach mir mal die mĂĽhe, diesen thread an CONTINENTAL zu senden ...
schau ma moi .... ob? und wenn was die dazu sagen?
:nix:

anfrage versendet 2018-07-11

Benutzeravatar
Midlifecrisix
Beiträge: 185
Registriert: Di 27. Feb 2018, 19:39
Wohnort: Weinheim
Vorname: Arthur
KM-Stand: 36000
Kontaktdaten:

Re: Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Beitragvon Midlifecrisix » Mi 11. Jul 2018, 14:15

wow, CONTINENTAL ist schnell :danke!:

ANTWORT:
Guten Tag Herr B*********,

vielen Dank fĂĽr Ihre Anfrage.
Durch die 52. Verordnung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften vom 18.05.2017 wurden in der StVO einspurige Fahrzeuge (Motorräder/Roller/Mofa) von der Winterreifenpflicht ausgenommen.
Gleichzeitig wurden in der StVZO die Definition für Winterreifen dahingehend geändert, dass reine M+S-Reifen keine geeignete Winterbereifung mehr darstellen, sondern diese das Alpine-Symbol (Bergpiktogramm mit Schneeflocke) aufweisen müssen. Dies ist jedoch aktuell nicht möglich, da keine entsprechende Zertifizierungsvorschrift für Motorradreifen existiert.

Allerdings ist zu beachten, dass bei winterlichen Straßenverhältnissen (Schnee-, Eisglätte, Schneematsch), der Führer eines Motorrades über seine allgemeinen Verpflichtungen hinaus:
1) vor Antritt jeder Fahrt zu prĂĽfen, ob es erforderlich ist, die Fahrt durchzufĂĽhren, da das Ziel mit anderen Verkehrsmitteln nicht erreichbar ist,
2) während der Fahrt:
a) einen Abstand in Metern zu einem vorausfahrenden Fahrzeug von mindestens der Hälfte des auf dem Geschwindigkeitsmesser in km/h angezeigten Zahlenwertes der gefahrenen Geschwindigkeit einzuhalten,
b) nicht schneller als 50 km/h zu fahren, wenn nicht eine geringere Geschwindigkeit geboten ist.

Weiterhin entfällt in der StVZO die Möglichkeit, M+S-Reifen montieren zu dürfen, deren Geschwindigkeitsindex unterhalb der max. zulässigen Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeuges liegt (Geschwindigkeitsaufkleber).

Eine Ăśbergangsfrist der o.g. Regelungen gilt fĂĽr Fahrzeuge mit M+S-Bereifung bis zum Ablauf des 30.09.2024, solange die Reifen vor dem 01.01.2018 hergestellt wurden.




Mit freundlichen GrĂĽĂźen,
M**** Sch****

Technischer Produkt Service
Technischer Kundendienst

PS: ich muß dann mal mit meinem fHH reden, beim nächsten TKC70 MUSS dann H Kennzeichnung drauf sein :dance:

Benutzeravatar
Travel@Gravel
Beiträge: 257
Registriert: Di 3. Jan 2017, 20:59
Wohnort: Thun-les-Bains
Vorname: Ă‚ventiure
KM-Stand: 33'000
Kontaktdaten:

Re: Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Beitragvon Travel@Gravel » Mi 11. Jul 2018, 14:36

..was hierzulande zu recht günstigen Reifenpreisen führt ;) €40.- resp €45.- bei den zwei Beispielen, Hauslieferung inkl.:

mitas.jpg


mitas2.jpg
...der Experte fĂĽr Ver-fahrenstechnik 8-)

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
Beiträge: 661
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 26311
Kontaktdaten:

Re: Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Beitragvon ManfredK » Mi 11. Jul 2018, 20:02

Midlifecrisix hat geschrieben:
[b]Weiterhin entfällt in der StVZO die Möglichkeit, M+S-Reifen montieren zu dürfen, deren Geschwindigkeitsindex unterhalb der max. zulässigen Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeuges liegt (Geschwindigkeitsaufkleber).



Da wären wir wieder bei dem Problem das EU-Recht die StVZO bricht...... und dass es im EU-Recht durchaus eine schwammige Formulierung gibt.

Benutzeravatar
HaraldS50
Beiträge: 331
Registriert: Di 26. Sep 2017, 10:04
Vorname: Harald
KM-Stand: 43000
Kontaktdaten:

Re: Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Beitragvon HaraldS50 » Do 12. Jul 2018, 17:24

Nu ja, da hat CONTINENTAL den Schwarzen-Peter ja geschickt zurĂĽck gespielt :thumb:

Hab ich auch nicht anders erwartet :ups:
GrĂĽĂźe aus der Pfalz :Laola2:

Benutzeravatar
Midlifecrisix
Beiträge: 185
Registriert: Di 27. Feb 2018, 19:39
Wohnort: Weinheim
Vorname: Arthur
KM-Stand: 36000
Kontaktdaten:

Re: Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Beitragvon Midlifecrisix » Do 12. Jul 2018, 21:06

HaraldS50 hat geschrieben:Nu ja, da hat CONTINENTAL den Schwarzen-Peter ja geschickt zurĂĽck gespielt :thumb:
.......


was mich betrifft ist die sache eindeutig formuliert, ich aktzeptiere ab sofort nur noch "H" reifen (M+S hat keine Aussagekraft mehr) ... damit bin ich auf der sicheren seite, basta.

Benutzeravatar
HaraldS50
Beiträge: 331
Registriert: Di 26. Sep 2017, 10:04
Vorname: Harald
KM-Stand: 43000
Kontaktdaten:

Re: Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Beitragvon HaraldS50 » Mo 17. Sep 2018, 20:54

Hab mal wieder Heidenau generft :ups:

Antwort:

Hallo Herr S.....
Aktuell liefern wir noch Modelle aus 2017. NatĂĽrlich bauen wir auch Reifen mit DOT 2018, denn die Scouts werden ja weltweit eingesetzt.
Mit dieser speziellen M+S Regelung für Zweiräder in Deutschland will sich aber gegen Ende des Jahres noch mal das BMVI beschäftigen. Dann wird es hoffentlich eine klar definierte Aussage geben.
Mit freundlichen GrĂĽĂźen



Nu ja, bin diese Jahr weniger mit der CRF gefahre und hab noch genug auf Lager :D
GrĂĽĂźe aus der Pfalz :Laola2:


Zurück zu „Reifen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast