Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Benutzeravatar
Toddy
Beiträge: 70
Registriert: Do 12. Okt 2017, 19:50
Wohnort: Hamburg
Vorname: Thorsten
KM-Stand: 15.800

Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Beitragvon Toddy » Di 28. Nov 2017, 20:11

Schlechte Neuigkeiten fĂĽr die Stollenfraktion:

Infos von Mopedreifen.de

Daraus:
"Reifen mit der alten M&S-Kennung dürfen auf Motorrädern, deren Höchstgeschwindigkeit höher als der Speedindex des Reifen ist, ab dem 01.01.2018 nur genutzt werden, wenn sie vor dem 31.12.2017 produziert wurden, also DOT 2017 besitzen.
Diese Reifen können dann noch bis 2024 abgefahren werden."

War das hier schon Thema?
Betrifft ja die meisten Enduroreifen, kann ich garnicht glauben. Ich hab davon noch nichts gehört....
2016er Alteisen,
Toddy

CRF1000L DCT, XL500R, DR350S

Benutzeravatar
ATP
Beiträge: 405
Registriert: So 1. Okt 2017, 22:08
Vorname: Peter
KM-Stand: 21000

Re: Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Beitragvon ATP » Di 28. Nov 2017, 20:22

Toddy hat geschrieben:War das hier schon Thema?
Betrifft ja die meisten Enduroreifen, kann ich garnicht glauben. Ich hab davon noch nichts gehört....


Meine Enduroreifen werden das Jahr 2018 nicht ĂĽberstehen. Ich lass die doch nicht 6 Jahre auf der Felge verfaulen.
Dass der Reifenhandel jetzt Panik schĂĽrt ist gut. Conti, Metzeler & Co. brauchen schliesslich auch Geld.

Gruss, Peter

Oldschool
Beiträge: 122
Registriert: So 12. Nov 2017, 17:01
Vorname: Alexander

Re: Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Beitragvon Oldschool » Di 28. Nov 2017, 20:24

Schon steinalt diese Meldung

Benutzeravatar
HaraldS50
Beiträge: 349
Registriert: Di 26. Sep 2017, 10:04
Vorname: Harald
KM-Stand: 43000

Re: Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Beitragvon HaraldS50 » Di 28. Nov 2017, 20:36

War schon ĂĽberall Thema 8-) Da gab es das Forum noch gar nicht :lol:

Ich hab Heidenau schon angeschrieben. Die sehen kein Problem. Es geht nur um die M&S-Kennung. Sobald eine Schneeflocke drauf ist, gilt wieder die alte Regelung mit Aufkleber. Für die Schneeflocke braucht es aber wohl eine strengere Prüfung (mehr Gripp auf Schnee), bzw. M&S war wohl praktisch nur eine Aussage des Herstellers ohne echte Anforderung so ähnlich wie 'Spitzenquallität' auf Wurst :ups: . Jetzt müssen die Hersteller wohl etwas mehr nachweisen. Ist die Übliche Geldmacherei um die kleinen auszuschalten :roll: Ein Schelm wer Böses dabei denkt. :twisted:

Aber gut, dass Ihr mich daran erinnert die 2 Sätze Winterreifen für mein Auto auf Stahlfelgen noch schnell runter zu schrubben, bevor ich in Rente gehe :D
Zuletzt geändert von HaraldS50 am Di 28. Nov 2017, 20:39, insgesamt 1-mal geändert.
GrĂĽĂźe aus der Pfalz :Laola2:

Benutzeravatar
Toddy
Beiträge: 70
Registriert: Do 12. Okt 2017, 19:50
Wohnort: Hamburg
Vorname: Thorsten
KM-Stand: 15.800

Re: Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Beitragvon Toddy » Di 28. Nov 2017, 20:38

Oldschool hat geschrieben:Schon steinalt diese Meldung


Umso erstaunlicher, das kein Reifenhersteller hierzu Stellung nimmt, zumindest habe ich nichts gefunden.
2016er Alteisen,
Toddy

CRF1000L DCT, XL500R, DR350S

Benutzeravatar
HaraldS50
Beiträge: 349
Registriert: Di 26. Sep 2017, 10:04
Vorname: Harald
KM-Stand: 43000

Re: Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Beitragvon HaraldS50 » Di 28. Nov 2017, 20:48

Schon.. :D Aber nicht so viel :roll:

Anfrage: 14.02.17

Hallo
Ich lese grade einiges über die neuen Anforderungen für Winterreifen (M&S vs. Alpine) ab 2018. Danach dürfen ab 2018 nur noch Reifen mit Apline-Kennung verkauft werden und Albestände bis 2024 aufgebraucht werden. Das bedeutet also, dass der Scout ab 2018 eine Alpine-Kennung nach ECE117 haben müsste. Nun meine Frage: WIrd der Scout diese bekommen und sind dazu technische Änderungen (zB. Gummimischung) nötig, die die Laufleistung/Haftung im Sommer negativ beinflussen könnten? Offengesagt: Bei Schnee fahre ich eh nicht. Ich missbrauche, wie fast alle Grossenduro-Fahrer, die Winterreifen nur um Grobstoller mit niedrigerem Geschwindigkeitsindex nutzen zu können. Mich interessiert eher die Nutzbarkeit bei 30°C auf Schotter und nicht bei -5° auf Eis.
MfG

Heidenau:

Sehr geehrter Herr S.

Bisher gibt es zu diesem Thema keine gesetzlichen Regelungen,so das wir hier aktuell keine Ă„nderungen geplant haben.
Mit freundlichen GrĂĽĂźen


Meien einzigen Bedenken sind, dass der Silikat-Anteil hoch geht und die Reifen dann bei Hitze dahin schmelzen 8-) Bei 'Intermediets' wie TKC70 bin ich mal gespannt, ob die so einfach ohne Ă„nderung durchkommen.
GrĂĽĂźe aus der Pfalz :Laola2:

Benutzeravatar
Toddy
Beiträge: 70
Registriert: Do 12. Okt 2017, 19:50
Wohnort: Hamburg
Vorname: Thorsten
KM-Stand: 15.800

Re: Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Beitragvon Toddy » Di 28. Nov 2017, 21:02

Ja, sorry Harald!
Als deine Antwort kam, habe ich noch getippt... :ups: :danke!:
2016er Alteisen,
Toddy

CRF1000L DCT, XL500R, DR350S

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
Beiträge: 712
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 26311

Re: Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Beitragvon ManfredK » Di 28. Nov 2017, 21:26

Wie der ECE R117 zu entnehmen ist, ist diese nur gĂĽltig fĂĽr Fahrzeuge der Klasse M, N und P aber nicht fĂĽr L (Kraftrad)
Kraftradreifen sind nach ECE R75 zu prĂĽfen - und in der R75 gibt es derzeitig zwar M+S Reifen aber kein Alpine-Symbol und auch kein PrĂĽfverfahren hierzu.

Bevor also Reifenhersteller einen Kraftradreifen neu kennzeichnen dĂĽrfen, ist erst eine Anpassung der R75 erforderlich.

Wer also weiterhin die Gesetzeslücke nutzen will "hochgeschwindigkeitsuntauglicher Reifen" + Geschwindigkeitsaufkleber = zulässige Reifenkombination, muss sich für den deutschen Raum erst mal eine ausreichende Anzahl von Reifen auf Lager legen.

Das ganze ist gĂĽltig bis eine neue R75 verabschiedet wird.

Die Anlas Reifen (https://www.motorradonline.de/motorradr ... 17800.html) sind also mit dieser Alpine Kennzeichnung nicht zulässig und widersprechen geltendem EG-Recht. Da Reifen nur in bauartgeprüfter Form (nach ECE R75) vertrieben und genutzt werden dürfen, macht sich ein Händler und ein Nutzer strafbar.

Kann dauern!

Benutzeravatar
HaraldS50
Beiträge: 349
Registriert: Di 26. Sep 2017, 10:04
Vorname: Harald
KM-Stand: 43000

Re: Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Beitragvon HaraldS50 » Di 28. Nov 2017, 22:41

Dann mĂĽssen aber alle Hersteller die Freigaben am 1.1.18 zurĂĽckziehen :nix:

Ich hatte übrigens Heidenau ach schon mal angeschrieben als das Palaver in I war, ob der Geschwindigkeits-Index des Scout erhöht werden könnte.

Antwort 2015:

Hallo Herr S.

Das von Ihnen angesprochene Problem mit M+S gekennzeichneten Reifen betrifft nur Italien.Diese Reglung beruht aber nicht auf einer EU-Verordnung,sondern wurde speziell von der italienischen Regierung erlassen.Nach der aktuellen Situation ist fĂĽr Deutschland so eine Reglung nicht geplant.

Zur Zeit ist aus technischen Gründen nicht möglich,die K60 Scoutmodelle für höhere Geschwindigkeiten freizugeben.In Ihrem Fall wäre vermutlich die einzige Möglichkeit,den Speedindex im Fahrzeugschein auf „T“ ändern zu lassen.
:geil:

Na schau mer mal, was so kommt. Wenn es keine gescheiten Reifen mehr gibt, kauf ich aber bestimmt keine Adventure. dan hohl ich wieder die Olle aus dem Stall und schĂĽmpfe wieder auf die EU :ups:
GrĂĽĂźe aus der Pfalz :Laola2:

Oldschool
Beiträge: 122
Registriert: So 12. Nov 2017, 17:01
Vorname: Alexander

Re: Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Beitragvon Oldschool » Di 28. Nov 2017, 23:28

Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird, wenn ein Hersteller Reifen verkaufen will wird er die Reifen entsprechend anpassen, da mache ich mir mal gar keine Sorgen, werden die Pellen halt etwas teurer, jede Hand möchte ja gut geschmiert werden oder wie heißt das ;)

Aber lustiger Zufall, ich hab gerade vorhin nach neuen Reifen bei Reifen com geguckt :)

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
Beiträge: 712
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 26311

Re: Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Beitragvon ManfredK » Mi 29. Nov 2017, 19:06

HaraldS50 hat geschrieben:Dann mĂĽssen aber alle Hersteller die Freigaben am 1.1.18 zurĂĽckziehen :nix:




Warum, die in 2017 produzierten M+S Reifen dĂĽrfen bis 2024 genutzt werden.

Benutzeravatar
HaraldS50
Beiträge: 349
Registriert: Di 26. Sep 2017, 10:04
Vorname: Harald
KM-Stand: 43000

Re: Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Beitragvon HaraldS50 » Mi 29. Nov 2017, 19:41

Ja sicher. das Netz vergisst nie 8-) , Aber es sollte klar darauf hingewiesen werden, dass sie nicht mehr fĂĽr neue Reifen gelten :thanks:

Ich seh schon die Threads: 'Aber mein Reifenhändler hat doch ausgedruckt....' :nix:
GrĂĽĂźe aus der Pfalz :Laola2:

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
Beiträge: 712
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 26311

Re: Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Beitragvon ManfredK » Mi 29. Nov 2017, 20:04

Da es nur "alte" Reifen mit M+S Kennzeichnung gibt und keine neuen Alpine-Symbol Reifen verfĂĽgbar sind..... ist das mit den Freigaben wohl eher eine theoretische Diskussion

Benutzeravatar
HaraldS50
Beiträge: 349
Registriert: Di 26. Sep 2017, 10:04
Vorname: Harald
KM-Stand: 43000

Re: Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Beitragvon HaraldS50 » Mi 29. Nov 2017, 20:09

Na supper, so langsam kocht es hoch.. Und was ist, wenn die Lager von Heidenau dann leer sind? Gut, dass ich noch nix Neues bestellt habt. :roll:

Heute ist ĂĽbrigens die Vorstellung der 2018'er fĂĽr die :mrgreen: Bin mal gespannt, ob sich das auf die Bestellungen auswirkt. Was soll ich den mit ner Adventure mit Slicks? Da kann ich auch CB1300 fahren :lach:

Dann hoffen wir mal es gibt doch bald Neuwahlen :uff:
GrĂĽĂźe aus der Pfalz :Laola2:

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
Beiträge: 712
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 26311

Re: Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Beitragvon ManfredK » Mi 29. Nov 2017, 20:15

HaraldS50 hat geschrieben:Und was ist, wenn die Lager von Heidenau dann leer sind?


Dann wirst du dich nach einem anderen Reifen umschauen mĂĽssen....
Oder der Gesetzgeber hat bis dahin reagiert und die ECE 75R ĂĽberarbeitet...
Oder den Reifenherstellern ist es gelungen die nachgefragten Profile Hochgeschwindigkeits tauglich zu machen.... wer 190 km/h kann, kann mit einigen Ă„nderungen auch 210 km/h
Oder ein Pirelli STR wird etwas grobstolliger und dann als H-Reifen produziert....
Oder....

Ach ja zu deinem Link...... der Hinweis auf Sommerreifen in Italien ist für Motorräder nicht zutreffend. Wie so einige Äußerungen die in diesem Teil der Homepage zu lesen sind..... da ist auch sehr vieles einfach nur Stimmungsmache. Siehe auch das Thema Reifenfreigaben.

Edit:
Ach noch was... an anderer Stelle glaube ich einen Hinweis auf Wegfall der Freigaben mit weniger als Speedindex V gelesen zu haben.... ist natĂĽrlich nicht korrekt, denn die AT hat nur "H" Reifen und braucht auch nicht mehr....

Oldschool
Beiträge: 122
Registriert: So 12. Nov 2017, 17:01
Vorname: Alexander

Re: Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Beitragvon Oldschool » Mi 29. Nov 2017, 20:38

HaraldS50 hat geschrieben:Na supper, so langsam kocht es hoch.. Und was ist, wenn die Lager von Heidenau dann leer sind? Gut, dass ich noch nix Neues bestellt habt. :roll:

Heute ist ĂĽbrigens die Vorstellung der 2018'er fĂĽr die :mrgreen: Bin mal gespannt, ob sich das auf die Bestellungen auswirkt. Was soll ich den mit ner Adventure mit Slicks? Da kann ich auch CB1300 fahren :lach:

Dann hoffen wir mal es gibt doch bald Neuwahlen :uff:


Findest Du nicht das Du etwas ĂĽbertreibst, Adventure Reifen gibt es doch weiterhin.

Benutzeravatar
ATP
Beiträge: 405
Registriert: So 1. Okt 2017, 22:08
Vorname: Peter
KM-Stand: 21000

Re: Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Beitragvon ATP » Mi 29. Nov 2017, 20:46

HaraldS50 hat geschrieben:Dann hoffen wir mal es gibt doch bald Neuwahlen


Und was wenn es danach ab 2024 nur noch E-Bikes gäbe?
Selbstmord mittels einem letzten Schoppen Super Plus?

:nix: Peter

PS: Hier wirds ja bald so wie im anderen Forum
Zuletzt geändert von ATP am Mi 29. Nov 2017, 20:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Toddy
Beiträge: 70
Registriert: Do 12. Okt 2017, 19:50
Wohnort: Hamburg
Vorname: Thorsten
KM-Stand: 15.800

Re: Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Beitragvon Toddy » Mi 29. Nov 2017, 20:47

Ich fĂĽr meinen Teil finde es zumindest nervig.
Ein Satz E07 ist bestellt und kommt ca. Mitte 2018 auf die die Felgen. Sollte es dann bis Mitte/Ende 2019 keine neue Regelung gegen....
Dann kommt halt ein Reifen mit H Index rauf, gibt ja einige.
2016er Alteisen,
Toddy

CRF1000L DCT, XL500R, DR350S

Benutzeravatar
HaraldS50
Beiträge: 349
Registriert: Di 26. Sep 2017, 10:04
Vorname: Harald
KM-Stand: 43000

Re: Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Beitragvon HaraldS50 » Mi 29. Nov 2017, 20:51

Stimmt, steht H in den Papieren. Is aber egoil. Ausser dem 610 sind eh alle angebotenen Reifen in der Datenbank meines Prefered-Providers V. Bleibt dann irgenwie nur Scorpion oder Tourance ĂĽbrig.

PS: Auch E-Bikes brauchen Reifen.
GrĂĽĂźe aus der Pfalz :Laola2:

Oldschool
Beiträge: 122
Registriert: So 12. Nov 2017, 17:01
Vorname: Alexander

Re: Ă„nderung StVZO ab 2018 "Winterreifen"

Beitragvon Oldschool » Mi 29. Nov 2017, 21:06

Welches Ziel verfolgst Du eigentlich mit dem Posten dieses Links in mehreren Foren?


Zurück zu „Reifen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast