Conti Trail Attack 3

Benutzeravatar
mainzer
BeitrÀge: 64
Registriert: Di 9. Jan 2018, 14:46
Wohnort: Mainz
KM-Stand: 3500

Conti Trail Attack 3

Beitragvon mainzer » Sa 30. MĂ€r 2019, 08:15

index.jpg


Ich habe mir den Conti gestern aufziehen lassen, meine A41 waren am Ende und die hatten mich sehr ĂŒberzeugt, bis zum Schluß.
Jetzt bin ich mal gespannt was der Conti so kann, der Hersteller lobt ihn ja in höchsten tönen... ;)

Ich habe ihn gestern Nachmittag gleich eingefahren und was er da an Performenz abgeliefert hat war schon mal richtig GUT.
Laut Hersteller arbeiten sie beim ausbacken der Reifen nicht mehr mit einen Trennmittel, daher hat er gleich schon so eine schöne rauhe OberflÀche.
Ich habs trotzdem erstmal langsam angehen lassen und mich vorgetastet, als ich dann auf meiner Hausstrecke war habe ich ihn gefordert und hatte ihn sofort auf Kante....das Vertrauen war sofort da. Das fand ich schon mal richtig gut.....jetzt sind 250 km drauf und ich bin mal gespannt wie er sich so entwickelt.... :thumb:

Gruß Heiko
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die DateianhÀnge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geÀndert von mainzer am Sa 30. MÀr 2019, 20:42, insgesamt 1-mal geÀndert.

33615
BeitrÀge: 201
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 18:06
Wohnort: Bielefeld
Vorname: Thomas
KM-Stand: 16500

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon 33615 » Sa 30. MĂ€r 2019, 09:08

Hallo Mainzer, dieser Reifen soll bei mir auch kommen wenn bald er CTA2 runter ist. Es wĂŒrde mich sehr freuen wenn Du ab und zu mal einen Zwischeneindruck hier einstellen wĂŒrdest. Gruß aus Bielefeld, Thomas
SD06: Die Einen kennen mich, die Anderen können mich. AT4

MichiH
BeitrÀge: 103
Registriert: Di 2. Jan 2018, 17:00
Vorname: Michael
KM-Stand: 19800

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon MichiH » Sa 30. MĂ€r 2019, 20:08

mainzer hat geschrieben:index.jpg


Laut Hersteller arbeiten sie beim ausbacken der Reifen nicht mehr mit einen Trennmittel, daher hat er gleich schon so eine schöne raue OberflÀche.


Gruß Heiko

Das mit der OberflÀche (Rauh ) ist nichts NEUES, gibt es schon seit ca 8Jahren bei Conti und nennt sich Traction Skin
Alle Road, Sport und Trail Attack haben das.
Gruß

Benutzeravatar
mainzer
BeitrÀge: 64
Registriert: Di 9. Jan 2018, 14:46
Wohnort: Mainz
KM-Stand: 3500

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon mainzer » Sa 30. MĂ€r 2019, 20:47

MichiH hat geschrieben:
mainzer hat geschrieben:index.jpg


Laut Hersteller arbeiten sie beim ausbacken der Reifen nicht mehr mit einen Trennmittel, daher hat er gleich schon so eine schöne raue OberflÀche.


Gruß Heiko

Das mit der OberflÀche (Rauh ) ist nichts NEUES, gibt es schon seit ca 8Jahren bei Conti und nennt sich Traction Skin
Alle Road, Sport und Trail Attack haben das.
Gruß


Danke fĂŒr die Info.....wieder was dazu gelernt.....ĂŒbrigens, ist das mein erster Conti in meiner Zweiradkarriere.... :thumb:

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
BeitrÀge: 2268
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 44805

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon ManfredK » Sa 30. MĂ€r 2019, 21:03

mainzer hat geschrieben:Laut Hersteller arbeiten sie beim ausbacken der Reifen nicht mehr mit einen Trennmittel, daher hat er gleich schon so eine schöne rauhe OberflÀche.
Gruß Heiko


Stand der Technik seit 20 Jahren und der Conti braucht zum "einfahren" genau solange wie alle anderen.....

Benutzeravatar
mainzer
BeitrÀge: 64
Registriert: Di 9. Jan 2018, 14:46
Wohnort: Mainz
KM-Stand: 3500

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon mainzer » So 31. MĂ€r 2019, 12:32

ManfredK hat geschrieben:
Stand der Technik seit 20 Jahren und der Conti braucht zum "einfahren" genau solange wie alle anderen.....


Dem widerspreche ich auch nicht Manfred, das man einen Reifen einfahren muss sollte wohl jeden klar sein.
Ich wollte auch nur meine ersten Erfahrungn mit Conti und das gute GefĂŒhl auf den ersten Kilometern darstellen. Bei anderen Herstellern hatte ich das so nicht, da hat es lĂ€nger gedauert. Das ist eh eine individuelle Sache, jeder empfindet das anders.

Einen schönen Sonntag

GrĂŒĂŸe aus Mainz ..... :)

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
BeitrÀge: 2268
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 44805

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon ManfredK » So 31. MĂ€r 2019, 12:40

Je nachdem wie du auf NĂ€sse unterwegs bist, solltest du beim Conti im Vergleich zum A41 etwas vorsichtiger sein und dich an das Limit herantasten, speziell wenn du da etwas zĂŒgiger unterwegs bist.

Benutzeravatar
Maikel
BeitrÀge: 108
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 10:32
Wohnort: MĂŒnster/Westf.
Vorname: Michael
Kontaktdaten:

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon Maikel » So 31. MĂ€r 2019, 14:17

Der CTA3 soll aber im Gegensatz zum CTA2 (war ErstausrĂŒstung bei meiner KĂ€the) ein wesentlich besseres Nassverhalten haben. Aber das wurde beim 2er auch schon im Vergleich zum 1er behauptet und hat sich m.E. nicht bewahrheitet.
GrĂŒĂŸe aus MĂŒnster/Westf.

Maikel


KTM 1190 Adventure T

Benutzeravatar
framo
BeitrÀge: 187
Registriert: Mo 9. Okt 2017, 18:23
Wohnort: OsnabrĂŒck
Vorname: Frank

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon framo » So 31. MĂ€r 2019, 14:27

Hai,

der Reifen ist mit in dem großen Reifenvergleichstest von "MOTORRAD". Der Test geht mit Heft Nummer 12 los. Dauert also noch ein bischen (aktuell ist Heft 8).

Bin mal gespannt welche Reifen noch im Test sind. Scheint wohl ein Reiseenduro Reifen Test zu werden.

cu
framo
may the force be with you

Benutzeravatar
Braveheart
BeitrÀge: 83
Registriert: Di 3. Okt 2017, 10:19
Wohnort: NĂ€he Bergisch Gladbach
Vorname: Götz
KM-Stand: 25000

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon Braveheart » Mi 3. Apr 2019, 15:05

Da bin ich aber auch auf weiteren Bericht gespannt:

Was mich persönlich interessiert, ob der vorne (immer beginnend etwa ab KM 3000) auch zu starker SÀgezahnbildung neigt / HR hatte das auch , aber nur in "light" Version und spÀter.
Gefahren habe ich vom CTA2 2 SĂ€tze (--> ab KM 0), beide SĂ€tze hatten dies Symptom, trotz unterschiedlicher ReifendrĂŒcke.

Aufgrund dieser Tatsache habe ich auf den Metzler Tourance Next gewechselt....
Dies hatte auf meiner vorhergehenden V-Strom auch geholfen, die mit dem CTA 2 ebenfalls mit SĂ€gezahn zu tun hatte.
herzliche GrĂŒĂŸe
Götz

Wer Schmetterlinge lachen hört, der kann auch Wolken riechen.
--- Ich wĂŒnsche Euch Allen immer mindestens eine Handbreit Sprit im Tank ;) ---

bigg0r
BeitrÀge: 61
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 20:45
Vorname: Dominik
KM-Stand: hab ich

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon bigg0r » Mi 3. Apr 2019, 18:40

SÀgezahn am CTA2, was stört da dann? Beim TKC70 kann das ja wirklich nerven, aber am CTA2?

Hab ihn jetzt auch verfĂŒgbar gefunden und bestellt. Wird bis Ostern montiert, bin gespannt.

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
BeitrÀge: 2268
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 44805

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon ManfredK » Mi 3. Apr 2019, 19:19

bigg0r hat geschrieben:....aber am CTA2?


Der SĂ€gezahn am CTA2 kostet mindestens 1000km Lebensdauer.....

(Leider eine unglĂŒckliche Perspektive)

https://www.bilder-upload.eu/bild-aa0dc ... 8.jpg.html

Beim Hinterrad ist der SĂ€gezahn recht zahm und unkritisch

https://www.bilder-upload.eu/bild-f1162 ... 4.jpg.html

Bild

Benutzeravatar
AT650
BeitrÀge: 145
Registriert: Di 20. Nov 2018, 15:56
Vorname: Harry
KM-Stand: 81000

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon AT650 » Mi 3. Apr 2019, 19:43

ManfredK hat geschrieben:
bigg0r hat geschrieben:....aber am CTA2?


Der SĂ€gezahn am CTA2 kostet mindestens 1000km Lebensdauer.....



Brems halt nicht so viel ;-)

Benutzeravatar
countrybiker
BeitrÀge: 544
Registriert: Di 26. Sep 2017, 14:50
Wohnort: SchwĂ€bisch GmĂŒnd
Vorname: Meinhard
KM-Stand: 56600

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon countrybiker » Mi 3. Apr 2019, 21:45

Hab ihn jetzt auch verfĂŒgbar gefunden und bestellt. Wird bis Ostern montiert, bin gespannt.[/quote]

Dann doch nicht Karoo Street?

Benutzeravatar
fish
BeitrÀge: 109
Registriert: So 10. MĂ€r 2019, 19:53
Wohnort: Unterfranken
Vorname: Leo
KM-Stand: 24.000

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon fish » Do 4. Apr 2019, 09:10

ManfredK hat geschrieben:
bigg0r hat geschrieben:....aber am CTA2?


Der SĂ€gezahn am CTA2 kostet mindestens 1000km Lebensdauer.....

(Leider eine unglĂŒckliche Perspektive)

https://www.bilder-upload.eu/bild-aa0dc ... 8.jpg.html

Beim Hinterrad ist der SĂ€gezahn recht zahm und unkritisch

https://www.bilder-upload.eu/bild-f1162 ... 4.jpg.html

Bild


@ManfredK
Entschuldige die dumme AnfÀngerfrage, aber was bitte ist ein SÀgezahn, wodurch entsteht er und was bewirkt er? Kannst Du das mal auf den Bildern markieren? :danke!: (hat sich erledigt - Googeln hilft :nananana: )
Zuletzt geÀndert von fish am Do 4. Apr 2019, 18:32, insgesamt 3-mal geÀndert.
Einfachheit ist das Resultat der Reife.

Benutzeravatar
Braveheart
BeitrÀge: 83
Registriert: Di 3. Okt 2017, 10:19
Wohnort: NĂ€he Bergisch Gladbach
Vorname: Götz
KM-Stand: 25000

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon Braveheart » Do 4. Apr 2019, 10:08

bigg0r hat geschrieben:SÀgezahn am CTA2, was stört da dann? Beim TKC70 kann das ja wirklich nerven, aber am CTA2?


Ganz einfach, wie Manni schon schrieb, es kostet min. 1000 KM, eher mehr, Laufleistung und man spĂŒrt es in der Endphase deutlich im Fahrwerk.
Gut, da ist jeder sicher anders sensibel, aber mich hat es genervt....
Und Àrgerlich ist halt, das du vorne im Block noch richtig gutes Profil hast, wÀhrend du im hinteren Bereich die gesetzlich vorgeschriebene Mindestprofiltiefe
schon locker unterschreitest.
Bei einem Reifen dieser Preisklasse sehr Ă€rgerlich, ansonsten gibt es bezĂŒglich seiner Fahreigenschaften echt nix zu meckern!
Der MTN hat dies nicht, zumindest bis jetzt, und hatte dies auch bei meiner V-Strom seinerzeit bis zu seinem Ende nicht.
Dabei hat er ebenso hervorragende Fahreigenschaften.

NatĂŒrlich ist die Art des Reifenverschleißes von Motorrad zu Motorrad unterschiedlich und hĂ€ngt auch von diversen anderen Faktoren ab.....

Aber hier im Thread geht es ja um den Nachfolger CTA3 und ich wollte nur meine "spezielle" Frage anbringen, wenn ihn den jemand mal ein paar 1000KM erfahren hat....
herzliche GrĂŒĂŸe
Götz

Wer Schmetterlinge lachen hört, der kann auch Wolken riechen.
--- Ich wĂŒnsche Euch Allen immer mindestens eine Handbreit Sprit im Tank ;) ---

bigg0r
BeitrÀge: 61
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 20:45
Vorname: Dominik
KM-Stand: hab ich

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon bigg0r » Do 4. Apr 2019, 15:50

@countrybiker: Richtig. Heute die VersandbestÀtigung bekommen. Mal gucken wann er kommt.
Den Karoo Street möchte ich aber auch noch testen. Aber mein BauchgefĂŒhl hĂ€lt mich jetzt schon den 3. Anlauf ab diesen Reifen tatsĂ€chlich zu wĂ€hlen.

Sorry ihr habt recht, ich war auf der AT vom CTA2 damals auch enttÀuscht, wie schnell der vorne unbrauchbar war. Hab da die "Erfahrung" mit der 800GS verwechselt, da hat der wesentlich lÀnger gehalten. Andere Geometrie vermutlich.

Mal gucken wie das beim CTA3 wird. Beim TKC70 ist der SĂ€gezahn ja auch extrem und bei langsameren Geschwindigkeiten definitiv nervig.
Wenn der CTA3 die Trockeneigenschaften vom CTA2 erreicht oder ĂŒberbietet, die Nasseigenschaften vom TKC70 erreicht oder ĂŒberbietet und dann noch von der Laufleistung eher an den TKC70 als an den CTA2 heran kommt, dann ist das ein sehr interessanter Reifen.

Benutzeravatar
countrybiker
BeitrÀge: 544
Registriert: Di 26. Sep 2017, 14:50
Wohnort: SchwĂ€bisch GmĂŒnd
Vorname: Meinhard
KM-Stand: 56600

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon countrybiker » Do 4. Apr 2019, 17:20

Götz, du hast dann einfach eine andere Fahrweise, wenn du bei keinem Motorrad und verschiedenen Reifen keinen SÀgezahn hast. Wer stark Gas gibt und vor und in die Kurve hinein stark bremst, hat einfach bei jedem Reifen eine SÀgezahn.

Benutzeravatar
mainzer
BeitrÀge: 64
Registriert: Di 9. Jan 2018, 14:46
Wohnort: Mainz
KM-Stand: 3500

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon mainzer » Do 4. Apr 2019, 17:55

Ich habe da mal was Interessantes vom Hannes.... dĂŒrfte den einen oder anderen interessieren... :)

https://www.youtube.com/watch?v=JE1iKqJYgEA

Gruß aus Mainz

Benutzeravatar
Braveheart
BeitrÀge: 83
Registriert: Di 3. Okt 2017, 10:19
Wohnort: NĂ€he Bergisch Gladbach
Vorname: Götz
KM-Stand: 25000

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon Braveheart » Fr 5. Apr 2019, 10:51

countrybiker hat geschrieben:Götz, du hast dann einfach eine andere Fahrweise, wenn du bei keinem Motorrad und verschiedenen Reifen keinen SÀgezahn hast. Wer stark Gas gibt und vor und in die Kurve hinein stark bremst, hat einfach bei jedem Reifen eine SÀgezahn.


Hallo Meinhard,

mag sein, das ich ein wenig, von der oben beschriebenen, Fahrweise meinem Fahrstil entspricht.
Wie aber zu lesen ist, sind doch hier Einige dabei, die dies speziell beim CTA2 nachvollziehen können.
Mit diesem Reifen tratt dieses PhÀnomen bei mir an beiden MotorrÀdern auf.... Er neigt anscheinend viel eher dazu, als andere Reifen.
Der MTN ist bis dato auf der AT unauffĂ€llig und bei der Suzi hielt der Reifen mit minimalsten SĂ€gezahn bis zum Schluß seiner Laufzeit...

Das soll es aber von mir an dieser Stelle gewesen sein, denn hier ĂŒber den CTA2 bzw. SĂ€gezahn zu diskutieren, ist nicht fair gegenĂŒber
dem Thread Eröffner mit dem Thema CTA3.

WĂŒrde halt nur gerne in dem zu erwartenden Erfahrungsbericht(en) wissen, wie der CTA3 sich speziell dazu verhĂ€lt,
weil wie ja schon erwĂ€hnt, sein VorgĂ€nger ĂŒber m.E. sehr gute Eigenschaften in allen Bereichen verfĂŒgte.
herzliche GrĂŒĂŸe
Götz

Wer Schmetterlinge lachen hört, der kann auch Wolken riechen.
--- Ich wĂŒnsche Euch Allen immer mindestens eine Handbreit Sprit im Tank ;) ---

Benutzeravatar
countrybiker
BeitrÀge: 544
Registriert: Di 26. Sep 2017, 14:50
Wohnort: SchwĂ€bisch GmĂŒnd
Vorname: Meinhard
KM-Stand: 56600

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon countrybiker » Fr 5. Apr 2019, 11:27

Habe eigentlich immer einen starken SÀgezahn, aber mein CTA 2 hinten auf meiner Vitpilen sieht es noch sehr gut aus. Der vor kurzem vorne montierte CTA 3, denke ich , wird gar keinen SÀgezahn bei dem Reifenprofil haben. Wird vermutlich der nÀchste Reifen auf der AT.

Benutzeravatar
mainzer
BeitrÀge: 64
Registriert: Di 9. Jan 2018, 14:46
Wohnort: Mainz
KM-Stand: 3500

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon mainzer » Fr 5. Apr 2019, 11:35

Braveheart hat geschrieben:Das soll es aber von mir an dieser Stelle gewesen sein, denn hier ĂŒber den CTA2 bzw. SĂ€gezahn zu diskutieren, ist nicht fair gegenĂŒber
dem Thread Eröffner mit dem Thema CTA3.


Hallo Braveheart,
alles Gut, ich habe da kein Problem mit, eine rege Diskussion und Austausch ist doch OK. Es geht ja um den Conti.... ;)

Ich bin auch schon gespannt wie sich der 3er so entwickelt.... :)

Benutzeravatar
mandi5162
BeitrÀge: 142
Registriert: Di 7. Nov 2017, 15:57
Wohnort: Obertrum am See
Vorname: Amandus
KM-Stand: 132000

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon mandi5162 » Mi 10. Apr 2019, 13:37

Fortsetzung des Reifentests von Varahannes - jetzt auf nasser Fahrbahn. Sehr aussagekrÀftig.

https://www.youtube.com/watch?v=gvO6k7tMV_Q&t=1526s
Der Weg ist das Ziel.....

Africa-Twin CRF 1000 DCT 2016
Honda Forza 300

Benutzeravatar
mainzer
BeitrÀge: 64
Registriert: Di 9. Jan 2018, 14:46
Wohnort: Mainz
KM-Stand: 3500

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon mainzer » Mi 10. Apr 2019, 14:16

mandi5162 hat geschrieben:Fortsetzung des Reifentests von Varahannes - jetzt auf nasser Fahrbahn. Sehr aussagekrÀftig.

https://www.youtube.com/watch?v=gvO6k7tMV_Q&t=1526s

Danke..... :thumb:

Benutzeravatar
mainzer
BeitrÀge: 64
Registriert: Di 9. Jan 2018, 14:46
Wohnort: Mainz
KM-Stand: 3500

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon mainzer » Mo 15. Apr 2019, 22:03

Am Sonntag stand eine grĂ¶ĂŸere Tour an 529 km, das Wetter war sehr wechselhaft, am frĂŒhen Morgen von 1° bis 12° am spĂ€ten Nachmittag. Mit Regen, Schneeregen, gesalzenen Strassen, feuchter bis nasser und trockener Asphalt war alles vertreten.

Der Conti Trail Attack 3 kann das bedenkenlos.....ich habe mich stetig wohl gefĂŒhlt. Ich fahre ihn zur Zeit vorne 2,3 und hinten mit 2,7 das passt mir ausgezeichnet..... :thumb:

16.04.19
Edit: ich bin einen Schnitt von 67 km/h gefahren ( laut Garmin 395)
Zuletzt geÀndert von mainzer am Di 16. Apr 2019, 17:33, insgesamt 1-mal geÀndert.


ZurĂŒck zu „Reifen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 GĂ€ste