Conti Trail Attack 3

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
BeitrÀge: 2268
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 44805

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon ManfredK » Di 23. Jun 2020, 09:13

treefighter hat geschrieben:Ich will keinen Reifen, der am Rand der LaufflÀche Gummi der Seitenwand hat, das deutlich hÀrter als die eigentliche LaufflÀche ist. Genau dort, wo man den Grip am meisten braucht.


Wenn du im Kopf das Vertrauen in den Reifen verloren hast, wird man wohl nichts mehr Ă€ndern können. Aber faktisch hat der Reifen bis an die Kante Grip. Auch das Abriebbild ist entsprechend der Belastung absolut gleichmĂ€ĂŸig. Es ist tatsĂ€chlich nur eine optische Erscheinung.

treefighter
BeitrÀge: 20
Registriert: Fr 26. Jul 2019, 23:31
Vorname: Franz
KM-Stand: 0

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon treefighter » Di 23. Jun 2020, 16:42

Nur eine optische Erscheinung ist es halt leider nicht. Man sieht und fĂŒhlt deutlich, dass die LaufflĂ€che weicher ist als das Gummi der Seitenwand und auch schneller verschleisst. Zustimmen kann ich dir, dass der Grip immer ausreichend war und es bei mir zu keiner gefĂ€hrluchen Situation gekommen ist.

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
BeitrÀge: 2268
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 44805

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon ManfredK » Di 23. Jun 2020, 19:30

treefighter hat geschrieben:...dass die LaufflÀche weicher ist als das Gummi der Seitenwand und auch schneller verschleisst....


Meine Reifen, insbesondere der Vordere weisen in diesem Kantenbereich keinen unterschiedlichen Verschleiß auf. Da aber die Entscheidung bei dir lĂ€ngst im Kopf gefallen ist und das Vertrauen fehlt ist es mĂŒĂŸig darĂŒber zu diskutieren. Bei dir wird immer eine unterschwelliges "will ich nicht" mitfahren. Daher such dir einen anderen Reifen der dir besser passt. Der Bridgestone AX41 wird hĂ€ufig als mögliche Alternative genannt.

Benutzeravatar
framo
BeitrÀge: 187
Registriert: Mo 9. Okt 2017, 18:23
Wohnort: OsnabrĂŒck
Vorname: Frank

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon framo » Di 23. Jun 2020, 20:05

Hai Manfred,
ManfredK hat geschrieben: Der Bridgestone AX41 wird hÀufig als mögliche Alternative genannt.

ich gehe mal davon aus das du den A41 meinst. Der wÀre vergeichbar mit dem CTA3. Der AX41 bedient wohl eine andere Zielgruppe.

cu
framo
may the force be with you

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
BeitrÀge: 2268
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 44805

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon ManfredK » Di 23. Jun 2020, 20:53

Oh ja - Danke fĂŒrs aufpassen... AX ist ja die Offroad-Version :thumb: :danke!:

treefighter
BeitrÀge: 20
Registriert: Fr 26. Jul 2019, 23:31
Vorname: Franz
KM-Stand: 0

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon treefighter » Mi 24. Jun 2020, 07:58

ManfredK hat geschrieben:Ist beim CTA ein normales Bild, der Reifen sieht am Rand einfach so aus.


Letztens meintest du noch, mein Verschleißbild ist normal.

ManfredK hat geschrieben:
Meine Reifen, insbesondere der Vordere weisen in diesem Kantenbereich keinen unterschiedlichen Verschleiß auf. Da aber die Entscheidung bei dir lĂ€ngst im Kopf gefallen ist und das Vertrauen fehlt ist es mĂŒĂŸig darĂŒber zu diskutieren. Bei dir wird immer eine unterschwelliges "will ich nicht" mitfahren. Daher such dir einen anderen Reifen der dir besser passt. Der Bridgestone AX41 wird hĂ€ufig als mögliche Alternative genannt.


Wenn man den Reifen weniger belastet, wird sich das Verschleißbild vermutlich nicht so ausgeprĂ€gt zeigen.
Das Vertrauen hab ich nicht verloren. Ich fahre auch den neuen Vorderreifen auf Kante, genau wie den vorherigen.

Es geht mir eigentlich darum, ob meine beiden CTA3 aus 5119 aus einer schlechten/fehlerhaft gefertigten Charge sind, oder ob andere DOT Nummern ebenfalls so gefertigt werden.
Das wollte ich eigentlich hier im Forum abklÀren.
Dass es unĂŒblich ist, einen Motorradreifen im Schulterbereich mit einer hĂ€rteren Mischung auszustatten, steht glaube ich außer Zweifel.
Wenn wirklich alle CTA3 so gebaut werden und Conti das fĂŒr in Ordnung befindet, kann ich damit auch gut leben.

Mit deiner DOT wÀre mir noch geholfen und wenn noch der eine oder andere einen Blick auf seine LaufflÀche und DOT wirft und das hier mitteilt.

Struppi
BeitrÀge: 605
Registriert: Mo 2. Jul 2018, 10:26

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon Struppi » Mi 24. Jun 2020, 08:39

treefighter hat geschrieben:
ManfredK hat geschrieben:Ist beim CTA ein normales Bild, der Reifen sieht am Rand einfach so aus.


Letztens meintest du noch, mein Verschleißbild ist normal.


Wo ist da jetzt ein Wiederspruch?

ManfredK hat geschrieben:
Meine Reifen, insbesondere der Vordere weisen in diesem Kantenbereich keinen unterschiedlichen Verschleiß auf. Da aber die Entscheidung bei dir lĂ€ngst im Kopf gefallen ist und das Vertrauen fehlt ist es mĂŒĂŸig darĂŒber zu diskutieren. Bei dir wird immer eine unterschwelliges "will ich nicht" mitfahren. Daher such dir einen anderen Reifen der dir besser passt. Der Bridgestone AX41 wird hĂ€ufig als mögliche Alternative genannt.


Wenn man den Reifen weniger belastet, wird sich das Verschleißbild vermutlich nicht so ausgeprĂ€gt zeigen.[/quote]

Glaub mir ... Manfred belastet den Reifen schon ... bis auf die Kante, und das nicht zuwenig.


treefighter hat geschrieben:Mit deiner DOT wÀre mir noch geholfen und wenn noch der eine oder andere einen Blick auf seine LaufflÀche und DOT wirft und das hier mitteilt.


Hier meine CTA3 ... sind aber erst 800 km alt - auf der Kante war sie aber auch schon ... ist ja keine große Kunst. Bis jetzt zeigen sie diesen Übergang von Gummi zu Gummi (noch) nicht.

Hinterreifen ist 34/19, Vorderreifen 01/20

Bild

Bild

Bild

Bild

treefighter
BeitrÀge: 20
Registriert: Fr 26. Jul 2019, 23:31
Vorname: Franz
KM-Stand: 0

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon treefighter » Mi 24. Jun 2020, 09:09

Struppi hat geschrieben:
Glaub mir ... Manfred belastet den Reifen schon ... bis auf die Kante, und das nicht zuwenig.



Danke, dass ist eine gute und wichtige Info.

Struppi hat geschrieben:
treefighter hat geschrieben:
ManfredK hat geschrieben:Ist beim CTA ein normales Bild, der Reifen sieht am Rand einfach so aus.


Letztens meintest du noch, mein Verschleißbild ist normal.


Wo ist da jetzt ein Wiederspruch?

ManfredK hat geschrieben:
Meine Reifen, insbesondere der Vordere weisen in diesem Kantenbereich keinen unterschiedlichen Verschleiß auf.




Ich habe aus Manfreds damaliger Antwort entnommen, sein Reifen sieht auch so aus wie meiner und das wÀre normal.

Danke fĂŒr deine Beschreibung, die Bilder und die DOT Angabe.
Ich will niemanden angreifen und schon gar keinen Schwanzvergleich, sondern nur der Sache noch etwas auf den Grund gehen.
DafĂŒr ist es auch wichtig zu wissen, ob jemand den Reifen bis zur Kante nutzt oder nicht.
Völlig wertungsfrei.

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
BeitrÀge: 2268
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 44805

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon ManfredK » Mi 24. Jun 2020, 09:40

imag0112nor5sb2.jpg


Reifen sind bis zur Kante bezahlt - also werden sie auch bis zur Kante genutzt.... :thumb: (normaler Straßenbetrieb; kein AT-Bild, kein CTA; das mĂŒsste ich erst noch machen)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die DateianhÀnge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
mandi5162
BeitrÀge: 142
Registriert: Di 7. Nov 2017, 15:57
Wohnort: Obertrum am See
Vorname: Amandus
KM-Stand: 132000

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon mandi5162 » Do 25. Jun 2020, 14:42

ManfredK hat geschrieben:
Reifen sind bis zur Kante bezahlt - also werden sie auch bis zur Kante genutzt.... :thumb: (normaler Straßenbetrieb; kein AT-Bild, kein CTA; das mĂŒsste ich erst noch machen)


:thumb: :thumb: :thumb: - so bewegt man einen Reifen richtig :D :D solche Bilder hÀtte ich auch einige

ansonsten sag ich nix zu Reifen....... :D
Der Weg ist das Ziel.....

Africa-Twin CRF 1000 DCT 2016
Honda Forza 300

Struppi
BeitrÀge: 605
Registriert: Mo 2. Jul 2018, 10:26

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon Struppi » Do 25. Jun 2020, 19:34

ManfredK hat geschrieben:imag0112nor5sb2.jpg

Reifen sind bis zur Kante bezahlt - also werden sie auch bis zur Kante genutzt.... :thumb: (normaler Straßenbetrieb; kein AT-Bild, kein CTA; das mĂŒsste ich erst noch machen)


Aber da sind ja gar keine Wuzerln drauf! :lol: :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
BeitrÀge: 2268
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 44805

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon ManfredK » Do 25. Jun 2020, 20:29

Hab bestimmt nĂ€chste Woche genĂŒgend Gelegenheit entsprechenden Pick-Up zu sammeln.... mal schauen wie sich die Dunlop dabei machen :thumb:

treefighter
BeitrÀge: 20
Registriert: Fr 26. Jul 2019, 23:31
Vorname: Franz
KM-Stand: 0

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon treefighter » Fr 26. Jun 2020, 13:25

ManfredK hat geschrieben: mal schauen wie sich die Dunlop dabei machen :thumb:


Dunlop Sportsmart TT?

Auf meiner Tuono eine Macht! :massa:

InkedIMG_2740_LI.jpg


IMG_2742.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die DateianhÀnge dieses Beitrags anzusehen.

treefighter
BeitrÀge: 20
Registriert: Fr 26. Jul 2019, 23:31
Vorname: Franz
KM-Stand: 0

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon treefighter » Fr 26. Jun 2020, 13:27

Hoppla, Denkfehler!

Die gibts ja nicht in 21 Zoll!
FĂŒr die GS aber schon erhĂ€ltlich.
Du meinst sicher den Meridian, oder?

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
BeitrÀge: 2268
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 44805

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon ManfredK » Fr 26. Jun 2020, 13:46

treefighter hat geschrieben:Du meinst sicher den Meridian, oder?


Jepp.... btw. du solltest bei dir mal die Druckstufe ein oder zwei Klicks aufmachen, das Verschleißbild der einlaufenden Kante am Sportmax ist ungleichmĂ€ĂŸig. Außen am Rand ok, in der Mitte aber scharfkantig.

treefighter
BeitrÀge: 20
Registriert: Fr 26. Jul 2019, 23:31
Vorname: Franz
KM-Stand: 0

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon treefighter » Fr 26. Jun 2020, 20:42

Ja, klar :danke!:

Benutzeravatar
AT-Gonzo
BeitrÀge: 69
Registriert: Di 3. Okt 2017, 10:34
Wohnort: Saarland
Vorname: Ralf
KM-Stand: 45000

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon AT-Gonzo » Mi 29. Jul 2020, 22:45

Hallo
Ich fahre mir da einen SÀgezahn ohne Ende hauptsÀchlich in den Hinteren, siehe Bilder, es ist aber schlecht zu Fotografieren.
Die vordere Kante des Profilblocks steht richtig hoch.

@Manfred....kann das an der Fahrwerksabstimmung liegen, hatte ich vor Jahren mit Dir besprochen, eingestellt und fĂŒr richtig gut befunden. Ist aber eher trotz flotter Fahrweise auf Komfort ausgelegt.
Hast Du einen Tipp was ich evtl. verÀndern sollte?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die DateianhÀnge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
BeitrÀge: 2268
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 44805

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon ManfredK » Do 30. Jul 2020, 12:04

Dein "Problem" liegt am quer orientierten Profil und an der rechten Hand....

Entweder weniger Gas geben, gemĂŒtlicher beschleunigen (ja ich weiß langweilig...) oder mal schauen ob es einen fĂŒr dich tauglichen Reifen mit mehr lĂ€ngsorientiertem Profil gibt. (wĂŒsste jetzt gerade keinen... :cry: )
Mit dem Problem des SĂ€gezahnes bist du nicht alleine viewtopic.php?f=19&t=1543 auch andere CTA2/3 Nutzer haben das gleiche Problem, auch der Dunlop Meridian ist nicht ganz frei von diesem Problem.

Einstellungen des Fahrwerks scheinen mir so ok zu sein, ich wĂŒrde da nichts Ă€ndern.

Benutzeravatar
AT-Gonzo
BeitrÀge: 69
Registriert: Di 3. Okt 2017, 10:34
Wohnort: Saarland
Vorname: Ralf
KM-Stand: 45000

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon AT-Gonzo » Do 30. Jul 2020, 14:08

ManfredK hat geschrieben:Dein "Problem" liegt am quer orientierten Profil und an der rechten Hand....


:thumb: Danke, ich werde wahrscheinlich am Fahrstil Nichts Àndern......dann ist es halt so :lol: :lol: :lol:

treefighter
BeitrÀge: 20
Registriert: Fr 26. Jul 2019, 23:31
Vorname: Franz
KM-Stand: 0

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon treefighter » So 6. Sep 2020, 03:42

Könnte das jetzt nicht auch der Beladung geschuldet sein?

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
BeitrÀge: 2268
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 44805

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon ManfredK » So 6. Sep 2020, 10:35

Was?

treefighter
BeitrÀge: 20
Registriert: Fr 26. Jul 2019, 23:31
Vorname: Franz
KM-Stand: 0

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon treefighter » So 6. Sep 2020, 12:30

Bei deinem Meridian hast du den SĂ€gezahn auf die Beladung geschoben.
Bei meinem Sportsmart TT hast du den Fehler in der Druckstufe gesehen.
Bei AT-Gonzos SĂ€gezahn liegt es am quer orientierten Profil und an zu viel Gas geben.

Bewundernswert was du alles aus ein und dem selben Verschleissbild heraus lesen kannst.

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
BeitrÀge: 2268
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 44805

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon ManfredK » So 6. Sep 2020, 13:35

Ja wunder mich auch immer wieviel so ein Reifen erzÀhlt... :-)

treefighter hat geschrieben:Bei AT-Gonzos SĂ€gezahn liegt es am quer orientierten Profil und an zu viel Gas geben.


Ein SÀgezahnprofil erfordert grundsÀtzlich einzelne Profilblöcke die durch Querprofile voneinander getrennt sind. Je kleiner der Profilblock, desto intensiver das stauchen des Blockes mit positivem oder negativen Schlupf
Fehlen Querprofile, gibt es kein Stauchen des Blockes..... es gibt kein SĂ€gezahnprofil im herkömmlichen Sinne. Es kann sich aber bei ausschließlichem LĂ€ngsprofil ein querorientierter SĂ€gezahn aufbauen, der i.d.R. deutlich milder verlĂ€uft, da der Schlupf geringer ist, als in Umfangsrichtung.

treefighter hat geschrieben:Bei AT-Gonzos SĂ€gezahn liegt es am quer orientierten Profil und an zu viel Gas geben.


Wenn du das entsprechende Post noch mal lesen wĂŒrdest, ging es nicht um SĂ€gezahn sondern um die Verrundung der Profilrille im Vergleich Außenkante - Reifenmitte. Und ja man kann anhand solcher Merkmale RĂŒckschlĂŒsse auf die DĂ€mpfereinstellung und den damit verbundenen Schlupf ziehen. Wird dir Struppi gerne bestĂ€tigen.... wir hatten da zusammen das VergnĂŒgen

treefighter hat geschrieben:Bei deinem Meridian hast du den SĂ€gezahn auf die Beladung geschoben.


Auch hier empfehle ich das Post nochmal zu lesen... das hatte mit SĂ€gezahn nichts zu tun

treefighter hat geschrieben:Bewundernswert was du alles aus ein und dem selben Verschleissbild heraus lesen kannst.


Ich muss mich wohl bei dir und anderen Lesern entschuldigen...scheinbar ist es mir nicht gelungen die Sachverhalte so zu schildern, dass sie jeder versteht. Aussagen aus dem Zusammenhang zu reißen und in einem neuen Kontext zu prĂ€sentieren wĂŒrde man heute aber eher als Fake News bezeichnen.

ck1
BeitrÀge: 35
Registriert: So 12. Apr 2020, 17:26
Vorname: Claus

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon ck1 » So 6. Sep 2020, 13:46

Lieber Manfred,

Sich so auszudrĂŒcken, dass es alle verstehen ist eine Kunst, die ich auch nicht beherrsche.
Du hast also mein aller grĂ¶ĂŸtes VerstĂ€ndnis und MitgefĂŒhl. :mrgreen:

GrĂŒĂŸe
Claus

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
BeitrÀge: 2268
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 44805

Re: Conti Trail Attack 3

Beitragvon ManfredK » So 6. Sep 2020, 14:01

Claus ich arbeite jeden Tag daran... :mrgreen: :thumb:


ZurĂŒck zu „Reifen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast