Conti TKC70

Benutzeravatar
HaraldS50
BeitrÀge: 339
Registriert: Di 26. Sep 2017, 10:04
Vorname: Harald
KM-Stand: 43000

Re: Conti TKC70

Beitragvon HaraldS50 » Mo 11. Dez 2017, 23:41

Um bei einer steiferen Karkasse den gleichen Grip zu erreichen muss aber sicher was bei der Mischung geĂ€ndert werden. Und der Fast-Strassenreifen-Grip ist je der wichtigst Grund fĂŒr den TKC70. Geht also enweder auf den Preis, weil hochwertigere Materialien nötig, oder die Reichweite. Ganz umsonst ist das nicht zu kriegen, und die Reicheweite ist zumindest mir ja jetzt schon zu gering. Aber wem das egal ist, der wird sicher kein Problem mit dem Überarbeiteten haben.

Ich hab mal fĂŒr die nĂ€chsten 40tkm Scout und E07 eingelagert und werd das Ganze in Ruhe aussitzen :lol:
GrĂŒĂŸe aus der Pfalz :Laola2:

Benutzeravatar
ArAl
BeitrÀge: 396
Registriert: Di 3. Jan 2017, 21:09
Wohnort: 44532 LĂŒnen
Vorname: Arno
KM-Stand: 4102

Re: Conti TKC70

Beitragvon ArAl » Do 8. Feb 2018, 12:00

aus: Betreff: Radlager

Wolfganggh hat geschrieben:Reifen Montage ... bei 24 000 km ...
Reifen wieder die TKC 70.

Da bin ich jetzt aber ganz neugierig, welche DOT auf den Reifen steht?

Magst Du mal nachschauen?
CRF1000D Tricolor SD06 TKC70, HEED Bunker, TomTom 410 + Navigon Cruiser

Benutzeravatar
Wolfganggh
BeitrÀge: 79
Registriert: Di 26. Sep 2017, 07:05
Wohnort: GießhĂŒbl bei Wien
Vorname: Wolfgang
KM-Stand: 19570

Re: Conti TKC70

Beitragvon Wolfganggh » Do 8. Feb 2018, 12:31

Servus Arno!
Deiner Bitte werde ich zeitnah nachkommen.
Da ich am GießhĂŒbl noch 10cm Schnee habe und die Straße Schneefahrbahn steht die AT noch in der Werkstatt.
Info ist nicht Aufgehoben sondern nur aufgeschoben.
Beim ersten Betrachten gestern bildete ich mir ein, dass die Profiltiefe eine etwas geringere ist im Vergleich zu Alten im Neuzustand.
Aber wie wir wissen ist Einbildung auch eine Form der Bildung:-)

Bis bald
Wolfganggh

Benutzeravatar
boffi
BeitrÀge: 248
Registriert: Di 7. Nov 2017, 13:40
Wohnort: Rheinbach
Vorname: Bernd
KM-Stand: 41.000

Re: Conti TKC70

Beitragvon boffi » Do 8. Feb 2018, 15:52

ArAl hat geschrieben:aus: Betreff: Radlager

Wolfganggh hat geschrieben:Reifen Montage ... bei 24 000 km ...
Reifen wieder die TKC 70.

Da bin ich jetzt aber ganz neugierig, welche DOT auf den Reifen steht?

Magst Du mal nachschauen?


Hallo Arno,
da dies auch mein Reifen ist habe ich dort nachgefragt.
Laut Vertrieb Conti geht man davon aus den Bedarf bis mindestens Mitte des Jahres mit DOT 2017 decken zu können.
Der neue Speedindex wird fĂŒr VR und HR erst ab Ende Q2/2018 verfĂŒgbar sein. Demnach sollte keine LĂŒcke entstehen.
:dance:
Viele GrĂŒĂŸe Bernd :Laola2:

Benutzeravatar
ArAl
BeitrÀge: 396
Registriert: Di 3. Jan 2017, 21:09
Wohnort: 44532 LĂŒnen
Vorname: Arno
KM-Stand: 4102

Re: Conti TKC70

Beitragvon ArAl » Do 8. Feb 2018, 17:20

boffi hat geschrieben:...bis mindestens Mitte des Jahres mit DOT 2017 decken ...

Super, vielen Dank fĂŒr die Info. Ich möchte nĂ€mlich keinen mit anderem Speedindex.

Ich bin aber trotzdem neugierig, was bei Wolfgang auf den Reifen steht.
CRF1000D Tricolor SD06 TKC70, HEED Bunker, TomTom 410 + Navigon Cruiser

Benutzeravatar
ATP
BeitrÀge: 392
Registriert: So 1. Okt 2017, 22:08
Vorname: Peter
KM-Stand: 21000

Re: Conti TKC70

Beitragvon ATP » Do 8. Feb 2018, 19:19

boffi hat geschrieben:Der neue Speedindex wird fĂŒr VR und HR erst ab Ende Q2/2018 verfĂŒgbar sein. Demnach sollte keine LĂŒcke entstehen.


Dann kommt halt im MĂ€rz wieder ein Winterreifen fĂŒr den Sommer drauf. Bis dahin halten die alten TKC70 noch.
Einen 190 Aufkleber fĂŒr die HU brauch ich noch. Hat wer ein gĂŒnstiges Gebrauchtpickerl?

Gruß, Peter

Benutzeravatar
boffi
BeitrÀge: 248
Registriert: Di 7. Nov 2017, 13:40
Wohnort: Rheinbach
Vorname: Bernd
KM-Stand: 41.000

Re: Conti TKC70

Beitragvon boffi » Do 8. Feb 2018, 19:22

ATP hat geschrieben:
boffi hat geschrieben:Der neue Speedindex wird fĂŒr VR und HR erst ab Ende Q2/2018 verfĂŒgbar sein. Demnach sollte keine LĂŒcke entstehen.


Dann kommt halt im MĂ€rz wieder ein Winterreifen fĂŒr den Sommer drauf. Bis dahin halten die alten TKC70 noch.
Einen 190 Aufkleber fĂŒr die HU brauch ich noch. Hat wer ein gĂŒnstiges Gebrauchtpickerl?

Gruß, Peter


Meinst Du das jetzt ernst? Ich hab bei Amazon 10 StĂŒck fĂŒr 2€ oder so gekauft.... :ups:
Viele GrĂŒĂŸe Bernd :Laola2:

Benutzeravatar
Brock
BeitrÀge: 189
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 00:26
Wohnort: Westerwald
KM-Stand: 36600 (seit Mai '16)
Kontaktdaten:

Re: Conti TKC70

Beitragvon Brock » Do 8. Feb 2018, 21:41

ArAl hat geschrieben:
boffi hat geschrieben:...bis mindestens Mitte des Jahres mit DOT 2017 decken ...

Super, vielen Dank fĂŒr die Info. Ich möchte nĂ€mlich keinen mit anderem Speedindex.
.

Wieso, wenn ich fragen darf?
BefĂŒrchtest Du ein anderes Verhalten der Reifen als bisher?

Benutzeravatar
HaraldS50
BeitrÀge: 339
Registriert: Di 26. Sep 2017, 10:04
Vorname: Harald
KM-Stand: 43000

Re: Conti TKC70

Beitragvon HaraldS50 » Do 8. Feb 2018, 21:45

Meinst Du man kann einfach nur einen anderen Spped-Index drauf machen ohne was zu Àndern? :nix:
GrĂŒĂŸe aus der Pfalz :Laola2:

Benutzeravatar
Brock
BeitrÀge: 189
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 00:26
Wohnort: Westerwald
KM-Stand: 36600 (seit Mai '16)
Kontaktdaten:

Re: Conti TKC70

Beitragvon Brock » Do 8. Feb 2018, 21:52

Normal wĂ€re das wahrscheinlich nicht der Fall, aber: Vielleicht ist die PrĂŒfung fĂŒr die Zulassung des jeweiligen Speed-Index bisher nur ein Kostenfaktor gewesen, den man sich gerne eingespart hat, weil es ja auch so ging. Sprich, als der TKC70 frisch das erste Mal geprĂŒft war, sah man keine Notwendigkeit fĂŒr "mehr", und als es spĂ€ter machbar wurde, ebenfalls keine Notwendigkeit, weil es ja so ging und eine erneute Zulassung viel Geld gekostet hĂ€tte, welches man sich bis vor kurzem sparen konnte. Jetzt wird es notwendig, daher...
Aber vielleicht mĂŒssen die tatsĂ€chlich was an der Mischung Ă€ndern, um die neue Zulassung zu bekommen. Dann kann es natĂŒrlich auch sein, dass sich das Verhalten des Reifens Ă€ndert :nix:

Benutzeravatar
Wolfganggh
BeitrÀge: 79
Registriert: Di 26. Sep 2017, 07:05
Wohnort: GießhĂŒbl bei Wien
Vorname: Wolfgang
KM-Stand: 19570

Re: Conti TKC70

Beitragvon Wolfganggh » Fr 9. Feb 2018, 12:39

Guten Tag!
Nun wie versprochen die DOT NR. fĂŒr die TKC 70.
VORNE: H6 25 CGJ. Produktionsdatum 21/17
HINTEN: CP2H 91H7
31/17

Bis bald
Wolfganggh

Benutzeravatar
ArAl
BeitrÀge: 396
Registriert: Di 3. Jan 2017, 21:09
Wohnort: 44532 LĂŒnen
Vorname: Arno
KM-Stand: 4102

Re: Conti TKC70

Beitragvon ArAl » So 11. Feb 2018, 16:45

@Wolfganggh: Vielen Dank fĂŒr die Produktionswochen.

Brock hat geschrieben:Aber vielleicht mĂŒssen die tatsĂ€chlich was an der Mischung Ă€ndern, um die neue Zulassung zu bekommen. Dann kann es natĂŒrlich auch sein, dass sich das Verhalten des Reifens Ă€ndert

Genau und da ich jetzt mit dem TKC70 zufrieden bin, möchte ich keine andere Mischung, die noch keiner kennt.
CRF1000D Tricolor SD06 TKC70, HEED Bunker, TomTom 410 + Navigon Cruiser

Benutzeravatar
ATP
BeitrÀge: 392
Registriert: So 1. Okt 2017, 22:08
Vorname: Peter
KM-Stand: 21000

Re: Conti TKC70

Beitragvon ATP » Fr 9. MĂ€r 2018, 16:53

Nach 9000 km wurden die TKC70 durch TKC70 ersetzt. Hinten ist es noch der H weil es den V noch nicht gibt.
Die Reifen waren gut und haltbar, besonders im Winter war der Grip ĂŒberdurchschnittlich gut. Auch mit abnehmendem Profil, im Winter eher mittig abnehmend, blieb die Fuhre handlich und zielgenau.
Etwas SĂ€gezahn war natĂŒrlich, hat aber nicht gestört.

Gruss, Peter

Benutzeravatar
Wolfganggh
BeitrÀge: 79
Registriert: Di 26. Sep 2017, 07:05
Wohnort: GießhĂŒbl bei Wien
Vorname: Wolfgang
KM-Stand: 19570

Re: Conti TKC70

Beitragvon Wolfganggh » Fr 9. MĂ€r 2018, 17:24

Bei mir wurde der TKC 70 nach 13500 km durch einen neuen TKC 70 ersetzt.
Ansonsten sind meine Erfahrungen mit jenen von Peter kongruent.

Ist fĂŒr mich ein stimmiger Reifen.

Schönen Tag
Wolfganggh
Er wird mich heuer wieder auf die strada biance in die TOSKANA und danach ans Nordkap begleiten, der TKC 70.

Benutzeravatar
Midlifecrisix
BeitrÀge: 185
Registriert: Di 27. Feb 2018, 19:39
Wohnort: Weinheim
Vorname: Arthur
KM-Stand: 36000
Kontaktdaten:

Re: Conti TKC70

Beitragvon Midlifecrisix » Fr 9. MĂ€r 2018, 17:53

wie schon mal im nachbarforum gepostet:

muß hier mal den reifen loben, ich fahre diesen typ nunmehr ĂŒber 70tkm auf zwei bikes, winters wie sommers.

die typischen Laufleistungen bei Wechsel mit ca. 1mm restprofil.

BMW F800GS: vorne 10-11tkm, hinten 14tkm
AT CRF1000D: vorne 10-11tkm, hinten 12tkm (wechsele aber immer v+h zeitgleich)

besonders erwĂ€hnenswert ist die radialtechnologie, der reifen will in die kurve und hat "praktisch" kein aufstellmoment, so daß man bis spĂ€t in die kurve bremsen kann ohne kraftaufwand oder die spur zu verlassen.

alpenpÀsse: der reifen klebt auf dem asphalt
nĂ€sse: ĂŒber alle zweifel erhaben, kann viel mehr als ich mich traue
offroad: also ich fahre (unsportlich) alles was trocken und geschottert ist, da ist der reifen ausreichend zuverlÀssig.
(offroad bei nÀsse/match, keine erfahrung, aber eher nicht empfehlenswert, da zuwenig negativprofil)
winter: keine schwÀchen, kommt schnell auf "temperatur"
hochsommer ĂŒber 33°C: reifen fĂ€ngt in scharfen kurven kontrolliert an zu "schmieren". (baut dann auch schneller ab)
vordereifen: neigt ab 6tkm zu ausgeprÀgtem sÀgezahn, aber fahrtechnisch ohne befund.
der TKC70 "mag" nenndruck, also vorne 2,0, hinten 2,5 bar (solo betrieb).


ich kann den reifen nur empfehlen! :top:

Benutzeravatar
Brock
BeitrÀge: 189
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 00:26
Wohnort: Westerwald
KM-Stand: 36600 (seit Mai '16)
Kontaktdaten:

Re: Conti TKC70

Beitragvon Brock » Fr 9. MĂ€r 2018, 18:42

Midlifecrisix hat geschrieben:wie schon mal im nachbarforum gepostet:

muß hier mal den reifen loben, ich fahre diesen typ nunmehr ĂŒber 70tkm auf zwei bikes, winters wie sommers.

die typischen Laufleistungen bei Wechsel mit ca. 1mm restprofil.

BMW F800GS: vorne 10-11tkm, hinten 14tkm
AT CRF1000D: vorne 10-11tkm, hinten 12tkm (wechsele aber immer v+h zeitgleich)

Kann ich bestÀtigen. Mittlerweile beim 3. Satz
alpenpÀsse: der reifen klebt auf dem asphalt
nĂ€sse: ĂŒber alle zweifel erhaben, kann viel mehr als ich mich traue
offroad: also ich fahre (unsportlich) alles was trocken und geschottert ist, da ist der reifen ausreichend zuverlÀssig.
(offroad bei nÀsse/match, keine erfahrung, aber eher nicht empfehlenswert, da zuwenig negativprofil)

Offroad bei NĂ€sse/Match kann ich aushelfen: Nicht wirklich brauchbar. Bei allen anderen hier beschriebenen Umweltbedingungen kann ich auch hier nur zustimmen.
hochsommer ĂŒber 33°C: reifen fĂ€ngt in scharfen kurven kontrolliert an zu "schmieren". (baut dann auch schneller ab)

Davon hab ich in F bei 34° nichts bemerkt. WÀrmer hatte ich es aber auch noch nicht in dem Zeitraum, wo ich mit diesem Reifen unterwegs war.
vordereifen: neigt ab 6tkm zu ausgeprÀgtem sÀgezahn, aber fahrtechnisch ohne befund.
der TKC70 "mag" nenndruck, also vorne 2,0, hinten 2,5 bar (solo betrieb).

Wenn man die Kurven nicht anbremsen muss, geht es auch deutlich lĂ€nger ganz ohne SĂ€gezahn. Ich fahre meine immer mit 2,4/2,8 bar, ausser ich weiß vorher, dass ein lĂ€ngeres StĂŒck Schotter kommt.

ich kann den reifen nur empfehlen! :top:


Ich ebenso :dance:

Benutzeravatar
ATP
BeitrÀge: 392
Registriert: So 1. Okt 2017, 22:08
Vorname: Peter
KM-Stand: 21000

Re: Conti TKC70

Beitragvon ATP » Fr 9. MĂ€r 2018, 19:21

Brock hat geschrieben:Wenn man die Kurven nicht anbremsen muss, geht es auch deutlich lÀnger ganz ohne SÀgezahn.


Ich muss in einige Kurven reinbremsen, sonst kÀme ich nicht rum. Rausbeschleunigen gibt dann auch SÀgezahn, macht aber nix.
Leichte SchwĂ€chen bei Hitze habe ich auch festgestellt. Da wird der TKC70 schon gefĂŒhlt etwas schwammig. Aber egal, so viel Hitze ist ja in D nicht.

Gruss, Peter

Oldschool
BeitrÀge: 122
Registriert: So 12. Nov 2017, 17:01
Vorname: Alexander

Re: Conti TKC70

Beitragvon Oldschool » Fr 9. MĂ€r 2018, 20:26

Mal eine Frage an die SÀgezahnkenner, merkt man das wirklich nicht beim fahren, das er rauer lÀuft oder gibts vielleicht lautere AbrollgerÀusche? Ich will die furchtbaren Dunlop auch ersetzen, bin mir aber unsicher ob ich den Pirelli oder aber den Conti probieren will.

Benutzeravatar
boffi
BeitrÀge: 248
Registriert: Di 7. Nov 2017, 13:40
Wohnort: Rheinbach
Vorname: Bernd
KM-Stand: 41.000

Re: Conti TKC70

Beitragvon boffi » Fr 9. MĂ€r 2018, 20:59

Der SĂ€gezahn entsteht ja nicht von jetzt auf gleich, es handelt sich um einen schleichenden Prozess.
Im Januar wies mich der Dekra PrĂŒfer auf den SĂ€gezahn, speziell am VR, hin. Ich spĂŒre den nicht wirklich obwohl der durch ambitioniertes Bremsen und Beschleunigen auf Sardiniens Straßen diesmal relativ frĂŒh zustande kam.
Ich stelle auch kein Hoppeln fest, evtl. fehlt es mir hier auch an entsprechender SensibilitÀt :nix:
Was soll ich sagen, nach 8.000km mit dem aktuellen Satz und optisch markanten SÀgezÀhnen, fahr ich die Reifen noch mindestens 3.000km ...und das bis auf die Rasten.
Wenn Du vom D610 kommst werden die ersten 50km aber sehr ungewohnt werden :nananana:
Lass Dich einfach drauf ein und alles wird gut, hab gerade noch einen Satz erhalten mit DOT 2017...ich will nix Anderes mal von Stollen fĂŒr OR abgesehen....
Viele GrĂŒĂŸe Bernd :Laola2:

Benutzeravatar
Midlifecrisix
BeitrÀge: 185
Registriert: Di 27. Feb 2018, 19:39
Wohnort: Weinheim
Vorname: Arthur
KM-Stand: 36000
Kontaktdaten:

Re: Conti TKC70

Beitragvon Midlifecrisix » Fr 9. MĂ€r 2018, 21:05

@oldschool: Fahrtechnisch merkt man den SÀgezahn nicht. Ob die LautstÀrke ansteigt, kann ich nicht sagen, da das ein schleichender Vorgang wÀre, den man nicht objektiv wahrnimmt.
Wichtiger fĂŒr dich sollte die Frage sein, ob dir die Radialtechologie gefĂ€llt. D.h der TKC sucht die Kurve freiwillig, der Pirelli PST2 (Diagonal) will in die Kurve bewegt werden!
Beim Geradeauslauf ist es genau andersrum...

btw: @boffi hat recht, die ersten 100km sind fĂŒr einen Diagonalreifenfahrer "erschreckend", der Reifen fĂ€llt in die Kurve, danach gewöhnt und "verliebt" man sich in das agile Verhalten

:meinung:
Zuletzt geÀndert von Midlifecrisix am Fr 9. MÀr 2018, 21:21, insgesamt 1-mal geÀndert.


ZurĂŒck zu „Reifen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: wop und 1 Gast