Bridgestone Battlax Adventure A41

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
Beiträge: 661
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 26311
Kontaktdaten:

Re: Bridgestone Battlax Adventure A41

Beitragvon ManfredK » Sa 11. Nov 2017, 13:05

Majortours hat geschrieben:....Aber wenn man vor der Kurve wenig/nicht bremst, und mit einer rel. hohen Kurvengeschwindigkeit/Schräglage ums Eck rauscht, dann kann das Limit schon recht nah kommen. Aber bei so einer Fahrweise bekommt ein Reifen eigentlich kaum Sägezahn und hält (Bsp. varahannes) auch recht lange.


Majortours hat geschrieben:Was Manfred mit Hannes Pech bei der Linienwahl meint kann ich auch nicht nachvollziehen.



Bezug zu Hannes, Fahrstil, Limit und Tour im Appenin/Alpi Apuane

Benutzeravatar
mandi5162
Beiträge: 95
Registriert: Di 7. Nov 2017, 15:57
Wohnort: Oberndorf bei Salzburg
Vorname: Amandus
KM-Stand: 55500
Kontaktdaten:

Re: Bridgestone Battlax Adventure A41

Beitragvon mandi5162 » Sa 11. Nov 2017, 13:10

ManfredK hat geschrieben:

Bezug zu Hannes, Fahrstil, Limit und Tour im Appenin/Alpi Apuane


Ah ok - wo wir zu viert unterwegs waren (seeehr flott :thumb: Du noch auf der CT). Ja oft geht´s um Milimeter und ein Asphaltabbruch wird Dir zum Verhängnis.
Zuletzt geändert von mandi5162 am Sa 11. Nov 2017, 13:11, insgesamt 1-mal geändert.
Der Weg ist das Ziel.....

Africa-Twin CRF 1000 DCT 2016
Transalp PD10 1999
Trial Montessa 250

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
Beiträge: 661
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 26311
Kontaktdaten:

Re: Bridgestone Battlax Adventure A41

Beitragvon ManfredK » Sa 11. Nov 2017, 13:11

Majortours hat geschrieben:...aber ich sage, dass dies bei Reifen mit alleinstehenden Profilblöcken..


Je kleiner und je elastischer ein Profilblock wird ( bezogen auf die Abrollrichtung) des ausgeprägter der Sägezahn. Hätte ich nur Längsrillen, dann hätte ein Reifen nie einen Sägezahn (Fehler im Stoßdämpfer mal außen vor). Hat ein Reifen Querprofil, ist der Abstand von Profilrille zu Profilrille klein, ist das Negativprofil tief und damit der Block elastisch dann wird mit der Bremskraft bzw. Beschleunigungskraft immer ein Sägezahn erzeugt. Wird wenig positive/negative Beschleunigung erzeugt, ist der Sägezahn gering. Wird viel Beschleunigung erzeugt ist der Sägezahn hoch.

Also eine Reihe von Variablen.

Speziell beim Vorderrad A41 ist das Profil recht querorientiert....

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
Beiträge: 661
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 26311
Kontaktdaten:

Re: Bridgestone Battlax Adventure A41

Beitragvon ManfredK » Sa 11. Nov 2017, 13:13

mandi5162 hat geschrieben:Ah ok - wo wir zu viert unterwegs waren ....


Genau - deswegen bleibt die Frage offen ob der "runde" Fahrstil hinsichtlich Limit Unterschiede zum "eckigen" Fahrstil bringt.

Aus der Rennstrecke ist das entschieden, aber Straßenverkehr ist natürlich etwas völlig anderes, da das Limit von ein paar Faktoren mehr bestimmt wird.

Benutzeravatar
mandi5162
Beiträge: 95
Registriert: Di 7. Nov 2017, 15:57
Wohnort: Oberndorf bei Salzburg
Vorname: Amandus
KM-Stand: 55500
Kontaktdaten:

Re: Bridgestone Battlax Adventure A41

Beitragvon mandi5162 » Sa 11. Nov 2017, 14:01

ManfredK hat geschrieben:
mandi5162 hat geschrieben:Ah ok - wo wir zu viert unterwegs waren ....


Genau - deswegen bleibt die Frage offen ob der "runde" Fahrstil hinsichtlich Limit Unterschiede zum "eckigen" Fahrstil bringt.



Ich glaub das kann ich Dir nach tausenden Kilometer mit Hannes beantworten. Er hat so ein Vertrauen dass er jede Kurve bewältigt und dass er - sollte sie zumachen - auch noch Reserven hat. Er "verhaut" kaum eine Kurve und bleibt immer auf seiner Linie. Er hat uns einfach 60t bis 80t km Training im Jahr voraus. Allerdings - fahr ich hinter ihm, hält er mich regelmäßig in Kurven auf weil er mit seiner "don´t touch the breaks-Fahrweise" einfach langsamer ist weil er früher zurückschalten muss. Wenn man das praktizieren will muss man Mut zur Schräglage haben - ich bins auch anders gewöhnt. Ich brems zwar auch weniger als die meisten anderen (wurde mir jetzt grade wieder bestätigt) aber so wenig bremsen ist für mich nicht erstrebenswert. Fährt Hannes hinter mir, hört sich das bei ihm gleich einmal auf. Dann seh ich im Rückspiegel, dass er auch bremsen muss (sieht man am Eintauchen der Federn) sonst fahr ich ihm in den Kurven davon. Allerdings bei Nässe ist sein Fahrstil sehr schnell, weil er weniger Hacken schlägt.
Ich bin auch überzeugt, dass eine runde Linie nicht langsamer ist. Jürgen ist mit uns beiden am Appenin gefahren und hat uns bei einer Pause gefragt wie wir das machen, dass wir in den Kurven so viel schneller sind. Ich konnte ihm das leicht beantworten weil ich im Rückspiegel oder vor mir sah, wie eckig er um die Kurven fuhr und es ihn in Rechtskurvenausfahrten regelmäßig zur Mittellinie trieb. Mats ging es bei unserer Vierertour dort genauso. Manfred Deine Linie ist ja eh - auch bei flottestem tempo - vorbildlich aber Du arbeitest mehr mit Bremse und Gas als z.B. Hannes.
Der Weg ist das Ziel.....

Africa-Twin CRF 1000 DCT 2016
Transalp PD10 1999
Trial Montessa 250

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
Beiträge: 661
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 26311
Kontaktdaten:

Re: Bridgestone Battlax Adventure A41

Beitragvon ManfredK » Mo 13. Nov 2017, 20:33

Ja mein Fahrstil entspricht dem hier im Video gezeigten Situation

https://www.youtube.com/watch?v=LBbz2Hm4G4c

Ich bleibe wie bei 5:19 gezeigt (Erklärung der Vorteile der Sichtbarkeit/Blickführung) auf der Bremse. Also viel länger als dann später im Video gezeigt (ungefähr bis zur Hälfte der Rollphase des grünen Motorrades bei 8:47). Beim Einlenken habe ich daher bewusst einen größeren Kraftaufwand da das Aufstellmoment berücksichtigt werden muss. Gleichzeit nutze ich beim Lösen der Bremse aber auch den Wegfall des Aufstellmoments und kann sehr schnell abkippen.
Der lange Bremsvorgang ermöglicht mir auch (soweit Bedarf) die Geschwindigkeit weiter zu reduzieren wenn die Strecke das erfordert und zwar ohne dass ich erneut vor dem Problem des Aufstellmoments stehe... (Schorsch Meier... langsam rein und raus wie die Sau...)
Aus diesem Grund habe ich auch bei 20 - 30° Schräglage insbesondere am Vorderrad einen erhöhten Verschleiß :oops:

Benutzeravatar
mandi5162
Beiträge: 95
Registriert: Di 7. Nov 2017, 15:57
Wohnort: Oberndorf bei Salzburg
Vorname: Amandus
KM-Stand: 55500
Kontaktdaten:

Re: Bridgestone Battlax Adventure A41

Beitragvon mandi5162 » Mo 13. Nov 2017, 21:06

:thumb: gut erklärt. So genau könnte ich meine Kurvendurchfahrt nicht analysieren. :good:
Der Weg ist das Ziel.....

Africa-Twin CRF 1000 DCT 2016
Transalp PD10 1999
Trial Montessa 250

Benutzeravatar
iceman
Beiträge: 166
Registriert: Di 3. Jan 2017, 22:19
Wohnort: sĂĽdlich WĂĽrzburg's
Vorname: Carsten
Kontaktdaten:

Re: Bridgestone Battlax Adventure A41

Beitragvon iceman » Mo 13. Nov 2017, 21:23

Hallo Leute,

ich habe auf der EICMA auch diese Reifen der auf der AT gesehen.
Hier zwei Bilder.

Gruss
iceman
Dateianhänge
R2.jpg
R1.jpg

Benutzeravatar
Pieke
Beiträge: 28
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 12:11
Vorname: Andi
KM-Stand: 12000
Kontaktdaten:

Bridgestone A41

Beitragvon Pieke » Do 12. Apr 2018, 15:56

Hier mal ein Bericht über den Bridgestone A41. Er wurde auch mit ´ner AT probiert

http://www.kraftrad.com/wuestenzauber-bridgestone-t31-und-a41/

Hierher verschoben, der Admin.
GruĂź
Pieke
(Früher war ich schizophren, heute geht´s uns gut :shock: )

Benutzeravatar
charly1950
Beiträge: 141
Registriert: Di 3. Okt 2017, 07:45
Kontaktdaten:

Re: Bridgestone Battlax Adventure A41

Beitragvon charly1950 » Di 4. Sep 2018, 16:08

Hallo Forumisti,
habe heute meine AT (MJ 2018) zum besohlen gebracht. Da ich als ErstausrĂĽstung den A41 drauf hatte und mit dem Reifen
sehr zufrieden war habe ich ihn im Rahmen des 12.000er Kundendienstes gleich mit tauschen lassen.
Als ich die Rechnung bekam habe ich etwas gestutzt keine 200.-€ inkl. Montage für beide Reifen und das alles dank dem Internet !
Mein FHH hat mir erzählt das viele Käufer der 2018er AT wegen der schlechten Kommentare im WWW die Erstausrüster Reifen
ohne wenn und aber vor der Auslieferung getauscht haben wollen.
Ich finde das toll fĂĽr so wenig Kohle einen (fĂĽr mich !!!) Super Reifen zu haben.
Also wenn es noch A41-Fans gibt mal nachfragen ob nicht für billig Geld so ein "Umtausch Reifen" erhältlich ist.

gruĂź KARL

Benutzeravatar
erdferkel
Beiträge: 38
Registriert: Sa 27. Jan 2018, 17:34
Wohnort: Bergisches Land
Vorname: Ralf
KM-Stand: 28000
Kontaktdaten:

Re: Bridgestone Battlax Adventure A41

Beitragvon erdferkel » Di 4. Sep 2018, 21:39

Moink,

Karl: meinte der FHH, dass die leute den Brückenstein vor Übernahme tauschen wollen? Ich hätte das eher bei dem Dunlop Trailmax, der auch in der Erstausstattung ist gedacht.
:nix:
GlĂĽckauf
Ralf
GlĂĽckauf
Ralf

"Das muss das Boot abkönnen!"

MichiH
Beiträge: 43
Registriert: Di 2. Jan 2018, 17:00
Vorname: Michael
KM-Stand: 12450
Kontaktdaten:

Re: Bridgestone Battlax Adventure A41

Beitragvon MichiH » Di 4. Sep 2018, 21:51

Hallo
Kann mir nicht vorstellen das der A41 ein schlechter Reifen ist, es wird in Fachzeitschriften nur gutes darĂĽber berichtet.
GruĂź

Benutzeravatar
charly1950
Beiträge: 141
Registriert: Di 3. Okt 2017, 07:45
Kontaktdaten:

Re: Bridgestone Battlax Adventure A41

Beitragvon charly1950 » Mi 5. Sep 2018, 07:30

erdferkel hat geschrieben:Moink,

Karl: meinte der FHH, dass die leute den Brückenstein vor Übernahme tauschen wollen? Ich hätte das eher bei dem Dunlop Trailmax, der auch in der Erstausstattung ist gedacht.
:nix:
GlĂĽckauf
Ralf

Ja offensichtlich hat er solche Kunden , die dem A41 nichts zutrauen. Möglicherweise wollten die aber auch nur mehr offroad geeignete Reifen (Heidenau ...),
wie auch immer sie sollten vor Auslieferung gewechselt werden.

gruĂź KARL

Benutzeravatar
Pieke
Beiträge: 28
Registriert: Mi 17. Jan 2018, 12:11
Vorname: Andi
KM-Stand: 12000
Kontaktdaten:

Re: Bridgestone Battlax Adventure A41

Beitragvon Pieke » Mi 5. Sep 2018, 14:29

Eigentlich ging es um den D610 als Erstbereifung. Der war bei Nässe mit Vorsicht zu genießen. Wenn Honda mittlerweile einen anderen als Erstbereifung nimmt, ist das mal eine schöne Nachricht.
GruĂź
Pieke
(Früher war ich schizophren, heute geht´s uns gut :shock: )


Zurück zu „Reifen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast