Dunlop D610 W

Matze71
Beiträge: 44
Registriert: So 25. Feb 2018, 19:19
Vorname: Matthias
KM-Stand: 0

Dunlop D610 W

Beitragvon Matze71 » Sa 14. Apr 2018, 13:31

Ich möchte mal eine Lanze für den D610 W brechen. Durch die ganzen negativen Berichte war ich extrem verunsichert was den Dunlop betraf. Habe sogar überlegt, ihn gleich zur Fahrzeugübergabe ersetzen zu lassen (im Nachhinein gut, dass der Karoo Street noch nicht lieferbar war/ist).
Aufkommende Berichte, dass die AS mit dem neuen W Modell ausgelifeert wird, sorgten erstmal für etwas Beruhigung. Dann die ersten Kilometer, der Reifen ist - unauffällig unauffällig. Keine Rutscher, keine Mucken, auch auf nassen Etappen. Er macht was er soll. Im Kopf schwingt dieses "Ahh, der D610 ist ein schlechter Reifen" noch durchaus mit, aber das W Modell gibt mir derzeit noch keinerlei Grund in das Klagen einzusteigen. Offensichtlich hat Dunlop hier die Hausaufgaben recht gut gemacht.

edi77
Beiträge: 4
Registriert: Fr 26. Jan 2018, 19:26

Re: Dunlop D610 W

Beitragvon edi77 » Sa 14. Apr 2018, 13:56

Ich hätte da einen Satz für 70€ abzugeben. (D610 W nur 300km gelaufen)

Benutzeravatar
Oldschool
Beiträge: 120
Registriert: So 12. Nov 2017, 17:01
Vorname: Alexander

Re: Dunlop D610 W

Beitragvon Oldschool » Sa 14. Apr 2018, 17:01

Tja gerade das ist es ja, es schwingt eben im Kopf mit und dann macht mir das Fahren weniger Spaß, ganz abgesehen davon das ich schlechte Erfahrungen bei Nässe gemacht habe.
Ist das Vertrauen zum Reifen einmal weg hat es fĂĽr mich keinen Sinn mehr diesen zu fahren.

Matze71
Beiträge: 44
Registriert: So 25. Feb 2018, 19:19
Vorname: Matthias
KM-Stand: 0

Re: Dunlop D610 W

Beitragvon Matze71 » Sa 14. Apr 2018, 17:04

Die schlechten Erfahrungen bei Nässe hast Du mit dem "W" Modell gemacht?

Benutzeravatar
Toddy
Beiträge: 51
Registriert: Do 12. Okt 2017, 19:50
Wohnort: Hamburg
Vorname: Thorsten
KM-Stand: 10.045

Re: Dunlop D610 W

Beitragvon Toddy » Sa 14. Apr 2018, 20:22

Matze71 hat geschrieben:Die schlechten Erfahrungen bei Nässe hast Du mit dem "W" Modell gemacht?

Wie viel Kilometer bist du denn das „w“ Modell gefahren?
2016er Alteisen,
Toddy

CRF1000L DCT, XL500s, DR350S

Benutzeravatar
ATP
Beiträge: 294
Registriert: So 1. Okt 2017, 22:08
Vorname: Peter
KM-Stand: 16000

Re: Dunlop D610 W

Beitragvon ATP » Sa 14. Apr 2018, 20:59

Matze71 hat geschrieben:Die schlechten Erfahrungen bei Nässe hast Du mit dem "W" Modell gemacht?


Das ist doch völlig egal. Ein D610, mit oder ohne W, ist einfach unmöglich.
Warum das so ist weiĂź ich auch nicht. So schlecht war sogar der ohne W nicht, nur wenig haltbar.
Erstbereifung halt und damit Scheissglump weil das fĂĽr jede Erstbereifung und in allen Foren gilt.

GruĂź, Peter

Benutzeravatar
Toddy
Beiträge: 51
Registriert: Do 12. Okt 2017, 19:50
Wohnort: Hamburg
Vorname: Thorsten
KM-Stand: 10.045

Re: Dunlop D610 W

Beitragvon Toddy » Sa 14. Apr 2018, 21:17

Stimmt! Gebraucht auch super gĂĽnstig.
Deshalb fährst du den ja immer noch, gell Peter? :roll:
2016er Alteisen,
Toddy

CRF1000L DCT, XL500s, DR350S

Benutzeravatar
ATP
Beiträge: 294
Registriert: So 1. Okt 2017, 22:08
Vorname: Peter
KM-Stand: 16000

Re: Dunlop D610 W

Beitragvon ATP » So 15. Apr 2018, 08:39

Toddy hat geschrieben:Deshalb fährst du den ja immer noch, gell Peter? :roll:


Nein, alle 5000km Reifen wechseln ist mir zu blöd.

GruĂź, Peter

Benutzeravatar
ManfredK
Beiträge: 422
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 26311

Re: Dunlop D610 W

Beitragvon ManfredK » So 15. Apr 2018, 10:09

Wer keine Erfahrung mit der Variante "W" des D610 hat, darf hier gerne Fragen stellen - aber Kommentare die sich nicht auf den D610 W beziehen haben hier nichts zu suchen. Macht es doch bitte den später Suchenden mit den nicht passenden Kommentaren nicht zu schwer.


Zurück zu „Reifen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast