Perfektes Wetter-Plattfuß :(

Benutzeravatar
Brock
BeitrÀge: 189
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 00:26
Wohnort: Westerwald
KM-Stand: 36600 (seit Mai '16)
Kontaktdaten:

Perfektes Wetter-Plattfuß :(

Beitragvon Brock » So 15. Okt 2017, 20:17

Hallo zusammen.
Gestern hatte ich das GlĂŒck, dass ich statt um 17 Uhr um 12 Uhr frei bekommen habe, und die kommende Woche habe ich Urlaub.
Also wollte ich den Tag gestern nutzen, und ĂŒber einen sehr weitlĂ€ufigen Umweg nach Hause fahren. Aber bereits nach 10 Minuten Fahrt war Ende- ich kam nicht mehr um die Kurve rum, konnt gerade noch so stoppen- eine Schraube hatte sich in den Hinterradreifen gebohrt, schön gerade rein.... :shock:
Und natĂŒrlich hatte keine einzige Werkstatt mehr offen...
Also hab ich meine Maschine und mich mit dem ADAC nach Hause fahren lassen.
Die Schraube ist sehr dĂŒnn, mit dem Aussengewinde gemessen knappe 3 mm...
Ich werde morgen frĂŒh erstmal telefonieren mĂŒssen, aber ich fĂŒrchte, dass mein fHH weder die Möglichkeit hat, das Moped abzuholen, NOCH dass er den Reifen direkt da hat. Und da ich das Wetter diese Woche (bis max Mittwoch) nutzen will, bleibt mir dann ja nur noch die Möglichkeit, mit dem ausgebauten Rad zum ReifenhĂ€ndler um die Ecke zu fahren, den Reifen dort abziehen zu lassen, die durchbohrte Stelle innen etwas beizuschleifen und innen einen Flicken zu setzen (?) und dann einen alten Schlauch einzuziehen, um dann den Reifen wieder aufziehen und auswuchten zu lassen...
Ich denke nicht dass ausser einem Loch der Reifen einen Schaden bekommen hat, und dieses Loch (deutlich kleiner als 3mm ) wĂŒrde ja von innen geklebt werden.
Wie ist Eure Meinung dazu?
Und: Ausser die Lage der Distanzbuchsen (rechte und linke Seite nicht verwechseln), muss ich was beachten beim Aus- und wieder Einbau?
Reicht es die Achse zu lösen, oder muss ich die Kettenspanner auch lose drehen?

Ich möchte unbedingt spÀtestens (!) Dienstag vormittag wieder fahren können.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die DateianhÀnge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
ATP
BeitrÀge: 392
Registriert: So 1. Okt 2017, 22:08
Vorname: Peter
KM-Stand: 21000

Re: Perfektes Wetter-Plattfuß :(

Beitragvon ATP » So 15. Okt 2017, 20:40

Das erinnert mich an meine Schraube vor paar Wochen.
Die hab ich rausgedreht, Procycle Pannenspray rein und die Heimfahrt war gesichert.
Dann bekam das Hinterrad natĂŒrlich einen neuen Schlauch weil ich keinen alten hatte.

Der Kettenspanner kann bleiben wie er ist, das erschwert halt den Einbau des Rades. Kleiner Tipp, rechts und links um die gleiche Umdrehungszahl entspannen und dann um diese Umdrehungszahl wieder spannen.

Gruss, Peter

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
BeitrÀge: 695
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 26311

Re: Perfektes Wetter-Plattfuß :(

Beitragvon ManfredK » So 15. Okt 2017, 22:21

http://www.rg-alles-rund-um-reifen-und- ... -sortiment

Das einziehen der Minicomi A3 schadet nicht, verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit in die Reifenkarkasse.

Und es dauert lÀnger als 60 Minuten.... nach meinen aktuellen Erfahrungen sollte man doch eher 2h rechnen :-)

Benutzeravatar
Brock
BeitrÀge: 189
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 00:26
Wohnort: Westerwald
KM-Stand: 36600 (seit Mai '16)
Kontaktdaten:

Re: Perfektes Wetter-Plattfuß :(

Beitragvon Brock » So 15. Okt 2017, 23:19

ad Schlauch:
NatĂŒrlich austauschen, wenn du eh schon beim ReifenhĂ€ndler bist

Na ja, der macht zu 95% nur PKW/LKWs.
Der wird weder meinen Reifen noch den passenden Schlauch da haben- aber ich habe beim letzten Mal Reifenwechsel (vorm Frankreich-Urlaub) die SchlÀuche mitgenommen.
ad Radausbau:
Achsschraube lösen, mit einem geeignetem Werkzeug die BremsbelĂ€ge der HR-Bremse ein wenig auseinanderdrĂŒcken, weil dann geht das Rad leichter raus und wieder rein, Achse mit einem Gummihammer ein bissl rausklopfen, dann gehen eh schon die beiden DistanzstĂŒcke (eines ist eh fest mit der Achse verbunden) raus, dann das Rad ein wenig nach vorne drĂŒcken, Kette vom Kettenblatt abnehmen und z.B. auf der Schwinge ablegen, Rad raus nehmen. Einbau in umgekehrter Reihenfolge.

Die Kettenspanner - also die Muttern samt Gewindesange - brauchst du nicht angreifen oder verÀndern.

Danke, das bekomme ich hin ^^
Das einziehen der Minicomi A3 schadet nicht, verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit in die Reifenkarkasse.

Leider vermute ich, dass mein ReifenhÀndler das nicht haben wird.
DafĂŒr ist der wenigstens "um die Ecke", knappe 700m Luftlinie ^^

Alternativ könnte ich ja auch nach dem ersten Schleifen von innen den Reifen flicken wie man es bei einem Schlauchlosen tun wĂŒrde. Aber ich glaub, ich schau erstmal wie der Reifen innen ausschaut, evtl reicht ja echt der Flicken, wenn die Schraube schön gerade reingegangen ist, denn die war echt dĂŒnn. Das Profil hat auch noch gute 8mm, wĂ€re schade drum ;)
Danke schon mal an alle fĂŒr die bisherigen Antworten :) :thanks:

Benutzeravatar
Brock
BeitrÀge: 189
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 00:26
Wohnort: Westerwald
KM-Stand: 36600 (seit Mai '16)
Kontaktdaten:

Re: Perfektes Wetter-Plattfuß :(

Beitragvon Brock » Mo 16. Okt 2017, 08:14

Die nÀchste Firma Stahlgruber ist rund eine Stunde Fahrzeit entfernt, und per Google finde ich nur online-Angebote (Ebay und Co).
Am Preis soll es nicht liegen, aber wenn ich da erst morgen drankomme, kann ich auch gleich einen neuen Reifen bestellen :(
Wer bietet sowas denn sonst noch an?
Mein Wohnort ist der Westerwald (Kircheib)- hat jemand einen Tipp?
:nix:

Benutzeravatar
Brock
BeitrÀge: 189
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 00:26
Wohnort: Westerwald
KM-Stand: 36600 (seit Mai '16)
Kontaktdaten:

Re: Perfektes Wetter-Plattfuß :(

Beitragvon Brock » Mo 16. Okt 2017, 08:19

Mein Reifenfritze um die Ecke bietet das Minicombi gar nicht an "viel zu gefÀhrlich, Sie haben nur 2 Reifen" :blabla:
Die wollen lieber einen neuen Reifen verkaufen.

Update: Hat sich erledigt, ich habe im Nachbardorf eine Firma aufgetan, die sich auf Reifenreparatur spezialisiert hat, unter Verwendung des Minicombi (Danke Manfred fĂŒr den Tipp). Keine 30€ inklusive abziehen und draufziehen, das ist voll okay ^^



:danke!:

Benutzeravatar
Brock
BeitrÀge: 189
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 00:26
Wohnort: Westerwald
KM-Stand: 36600 (seit Mai '16)
Kontaktdaten:

Re: Perfektes Wetter-Plattfuß :(

Beitragvon Brock » Mo 16. Okt 2017, 10:47

Der Ausbau hat spielend einfach geklappt, danke fĂŒr die Tipps :)
Aber ihr hĂ€ttet mich vorwarnen können, als ich das Rad auf die Seite legte, löste sich das Kettenrad samt Gußteil und den darin befindlichen Gummis :o
daher nochmal 3 Fragen:
1. Muss ich beim zusammensetzen der Gummiteile was beachten?
2. Innen in diesem Gußteil befindet sich ein Dichtungsring, siehe Foto. Sollte ich das "trocken" zusammen setzen, oder mit Lagerfett einschmieren? (Liqui Moly LM 47 hab ich da).
3. Achse auch fetten vorm zusammenbau?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die DateianhÀnge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Brock
BeitrÀge: 189
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 00:26
Wohnort: Westerwald
KM-Stand: 36600 (seit Mai '16)
Kontaktdaten:

Re: Perfektes Wetter-Plattfuß :(

Beitragvon Brock » Mo 16. Okt 2017, 12:27

Perfekt- vielen Dank :good: :rock!:

Benutzeravatar
Brock
BeitrÀge: 189
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 00:26
Wohnort: Westerwald
KM-Stand: 36600 (seit Mai '16)
Kontaktdaten:

Re: Perfektes Wetter-Plattfuß :(

Beitragvon Brock » Di 17. Okt 2017, 07:06

So, mein Reifen ist wieder TOP und ich konnte gestern noch eine Runde drehen.
Er wurde (mit dem Minicombi-Set und 2 "Anstrichen", Cement und Innliner) vollstÀndig einsetzbar repariert.
Das ganze hat mich knappe 30€ gekostet, mit ab und aufziehen des Reifens von/auf die Felge
https://picload.org/view/dgpoprri/20171 ... 2.jpg.html
https://picload.org/view/dgpoprrw/20171 ... 4.jpg.html
https://picload.org/view/dgpoprrl/20171 ... 7.jpg.html
https://picload.org/view/dgpoprdr/20171 ... 5.jpg.html
https://picload.org/view/dgpoprda/20171 ... 5.jpg.html

Das letzte Foto ist etwas unscharf, ich werde nachher noch eins machen, aber erst wenn ich wieder Zuhause bin.
Urlaub und schönes Wetter, das muss genutzt werden :)

Danke an alle fĂŒr Eure Hilfe! :thanks:

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
BeitrÀge: 695
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 26311

Re: Perfektes Wetter-Plattfuß :(

Beitragvon ManfredK » Di 17. Okt 2017, 22:30

Hast alles richtig gemacht!!

Benutzeravatar
Brock
BeitrÀge: 189
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 00:26
Wohnort: Westerwald
KM-Stand: 36600 (seit Mai '16)
Kontaktdaten:

Re: Perfektes Wetter-Plattfuß :(

Beitragvon Brock » Mi 18. Okt 2017, 21:53

ManfredK hat geschrieben:Hast alles richtig gemacht!!

Dank Eurer Tipps ! :dance:

Benutzeravatar
HaraldS50
BeitrÀge: 339
Registriert: Di 26. Sep 2017, 10:04
Vorname: Harald
KM-Stand: 43000

Re: Perfektes Wetter-Plattfuß :(

Beitragvon HaraldS50 » Do 27. Sep 2018, 21:43

Verdammt... :ups:

IMG-20180927-WA0003.jpeg


Das wĂ€re mit mem Scout nicht passiert! 8-) So mußte der :mrgreen: mich halt mit dem Transporter abholen. War ja schließlich ne Probefahrt :gröhl:

IMG-20180927-WA0005.jpeg


Hat aber alles bestens geklappt :danke!:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die DateianhÀnge dieses Beitrags anzusehen.
GrĂŒĂŸe aus der Pfalz :Laola2:

Benutzeravatar
TrentXWB
BeitrÀge: 48
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 12:29
KM-Stand: 16667

Re: Perfektes Wetter-Plattfuß :(

Beitragvon TrentXWB » Do 27. Sep 2018, 22:24

Da kann er wenigstens die Kette gleich fetten so trocken wie die aussieht
One Day You Will Wake Up And There WonÂŽt Be Any More Time To Do The Things YouÂŽve Always Wanted. Do It Now!


ZurĂŒck zu „Reifen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast