Tipps zum richtigen Ladegerät?

Benutzeravatar
thoar
Beiträge: 76
Registriert: So 24. Sep 2017, 17:53
Wohnort: Beckum
Vorname: Thomas
KM-Stand: 59000

Tipps zum richtigen Ladegerät?

Beitragvon thoar » Mi 16. Jan 2019, 17:18

In einer der letzten MOTORRAD wurden Batterieladegeräte getestet.
Besonders gut abgeschnitten haben:
    CTEK CT5 Powersport (60 €)
    Bosch 018999903M Mikroprozessor-Batterieladegerät C3 (50 €)
    Dino KRAFTPAKET 5A-12V Batterieladegerät (44 €)
(Die Preise sind derzeit bei Amazon aufgerufen)

Aktuell gibt's bei Louis' Rabattaktion noch das folgende:
    CTEK MXS 3.8 (60 €)

Da ich so ĂĽberhaupt keine Ahnung davon habe, meine Frage:
Ist das CTEK MXS 3.8 (https://www.ctek.com/de/products/fahrzeug/mxs-3-8) besser als das CTEK CT5 Powersport (https://www.ctek.com/de/products/fahrzeug/ct5-powersport)?

Ist ggf. eines der beiden anderen noch besser, obwohl billiger?

Ich bitte um sachkundige Hinweise... :)

:danke!:
GruĂź

thoar

Honda CRF1000L DCT (SD04) http://crf1000l-at.blogspot.de/
GasGas TXT 249 Pro

MichiH
Beiträge: 103
Registriert: Di 2. Jan 2018, 17:00
Vorname: Michael
KM-Stand: 19800

Re: Tipps zum richtigen Ladegerät?

Beitragvon MichiH » Mi 16. Jan 2019, 19:13

Hallo
Grundsätzlich stellt sich erst einmal die Frage was für eine Batterie hast Du.
Möchtest Du evtl. mal auf eine LiPo, Li Ionen, umrüsten, falls nicht schon vorhanden.
Die beiden Ctek können das nicht.
Habe nicht Recherchiert, aber die anderen beiden werden da auch versagen in dieser Preisklasse (LiPO)
Ich wĂĽrde hier etwas mehr Geld ausgeben, damit ich alle Batterie Typen laden kann.
Den eine 2018er ATAS hat ja schon eine Leichte Batterie, da würden die oben aufgeführten Ladegeräte nicht funktionieren.
Ich habe das PROCHARGER XL Ladegerät
Gibt es aber nicht mehr so viel ich weiĂź, darum dieses hier XL CAN BUS ProCharger
396406_PROCHARGER-XL-Ladegeraet_original.jpg



GruĂź
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von MichiH am Mi 16. Jan 2019, 19:23, insgesamt 1-mal geändert.

willimaja
Beiträge: 327
Registriert: Di 10. Jan 2017, 17:49
Vorname: Uwe
KM-Stand: —-

Re: Tipps zum richtigen Ladegerät?

Beitragvon willimaja » Mi 16. Jan 2019, 19:22

Hi,
hab mir erst vor kurzem das hier besorgt
https://www.polo-motorrad.de/de/batteri ... 7b804.html
Kann beides, Blei und Lith. FĂĽr meine AT hatte ich auch ein CTEK aber seit der AS "brauche" ich ja ein anderes.
Ich find des Polo Gerät gut :meinung: weil einfach in der Bedienung, Preis OK und wahrscheinlich brauche ich es bei der LITH Batterie eh nur seltenst.

GruĂź Uwe
Zur Zeit ohne Bike

MichiH
Beiträge: 103
Registriert: Di 2. Jan 2018, 17:00
Vorname: Michael
KM-Stand: 19800

Re: Tipps zum richtigen Ladegerät?

Beitragvon MichiH » Mi 16. Jan 2019, 19:24

Hallo
Ja auch eine gute Wahl, das von mir vorgeschlagen kann noch CanBus
GruĂź

willimaja
Beiträge: 327
Registriert: Di 10. Jan 2017, 17:49
Vorname: Uwe
KM-Stand: —-

Re: Tipps zum richtigen Ladegerät?

Beitragvon willimaja » Mi 16. Jan 2019, 19:37

Da hätte der Polo auch noch was, ebenfalls Canbus tauglich, ich arbeite übrigens nicht bei Polo :mrgreen:
https://www.polo-motorrad.de/de/batteri ... 52a1b.html

Ob jetzt die Dinger echt was taugen auf Dauer......keine Ahnung, jedenfalls machts einen ordentlichen Eindruck. Noch ein Grund für den Kauf war ein 50€ Gutschein von Mutti

GruĂź Uwe
Zur Zeit ohne Bike

Benutzeravatar
Kastenfrosch
Beiträge: 698
Registriert: Di 3. Jan 2017, 20:14
Wohnort: Augsburg
Vorname: Michael
KM-Stand: 60000

Re: Tipps zum richtigen Ladegerät?

Beitragvon Kastenfrosch » Mi 16. Jan 2019, 21:09

Die Hi-Q sind umgelabelte NOCO Ladegeräte mit Preisaufschlag...

Ich habe mir kĂĽrzlich das gekauft:

https://www.amazon.de/gp/product/B00CG354A0/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o01__o00_s00?ie=UTF8&psc=1

Macht nen wertigen Eindruck, hab's aber noch nicht benutzt - am WE werde ich die Harley Wartungsfreie laden damit..

und ja, kann CanBus..
When in Rome, be yourself ....

Tarzan Gifhorn
Beiträge: 3
Registriert: So 14. Jan 2024, 11:07
Wohnort: Gifhorn
Vorname: Werner
KM-Stand: 7000

Re: Tipps zum richtigen Ladegerät?

Beitragvon Tarzan Gifhorn » Mi 17. Jan 2024, 15:14

Ich habe dazu auch mal ne Frage.
Ich habe mir vor kurzem ja meine AT DCT 2017 gekauft. Dazu gab es ein Ladegerät für dem LiIo Akku .
Leider von ducati und ohne Bedienungsanleitung.
Frage: Kann man mit Liio Ladegeräten auch normale Akkus laden ( Blei/ Säure/ Gel) oder ausschließlich Liio Akkus?
Vg
Werner

Benutzeravatar
wolfgang2017
Beiträge: 114
Registriert: So 7. Jan 2018, 11:16
Wohnort: HĂĽnxe
Vorname: wolfgang
KM-Stand: 31000

Re: Tipps zum richtigen Ladegerät?

Beitragvon wolfgang2017 » Mi 17. Jan 2024, 18:21

Bisschen spärlich die Infos von Dir ,
schau mal hier nach :
https://shop.ducati.com/de/de/ducati-du ... tore=de_de
GruĂź
Wolfgang2017

Mein Leben lang habe ich mich gewundert , das es so viele alte Motorradfahrer gibt.
......Nun bin ich selbst einer ;)


Zurück zu „Elektrik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast