DCT Fehlfunktion bei hohen Temperaturen

Benutzeravatar
K-U
BeitrÀge: 24
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 15:37
Wohnort: MĂŒnchen
Vorname: Kay-Uwe
KM-Stand: 36000

DCT Fehlfunktion bei hohen Temperaturen

Beitragvon K-U » Di 5. Jun 2018, 12:32

Hallo Gemeinde,

in den letzten heißen Tagen kam es immer wieder vor das das DCT sich aufgehĂ€ngt hat und im aktuellen Gang geblieben ist. Die Anzeige springt dabei auf den Querbalken. Nach dem Neustart klickt es nur im Motor - es wird aber nicht Neutral geschaltet. Die Anzeige der Temperatur war dabei immer bei 3 Balken. Nach mindestens 30min und AbkĂŒhlung auf 2 Balken schaltet das Getriebe wieder runter auf N (drehen des Hinterrades dabei vorteilhaft). Erst jetzt kann man wieder normal starten.
Was noch auffÀllig ist dass ich das DCT nicht mehr anlernen kann, die Prozedur liefert keine Anzeige "MIL" - es geschieht nichts im Display.
Habt Ihr einen Tipp fĂŒr mich? :nix:

Gruß
KU
SD04/DCT/Schwarz/K60 Scout

Benutzeravatar
Brock
BeitrÀge: 189
Registriert: Mi 4. Jan 2017, 00:26
Wohnort: Westerwald
KM-Stand: 36600 (seit Mai '16)
Kontaktdaten:

Re: DCT Fehlfunktion bei hohen Temperaturen

Beitragvon Brock » Di 5. Jun 2018, 12:44

Vielleicht versuchst Du mal einen DCT-Reset.
Und "anlernen" konntest Du dem DCT noch nie was...

Benutzeravatar
horfic
BeitrÀge: 12
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 17:13
Vorname: Horst
KM-Stand: 21000

Re: DCT Fehlfunktion bei hohen Temperaturen

Beitragvon horfic » Di 5. Jun 2018, 12:45

Servus,
das prob hab ich auch ganz selten bei meiner nicht DCT. Da ist ein falscher lehrgang drin. Wie man des allerdings bei der DCT umstellen kann, weiß ich leider nicht. Kannst du vielleicht irgendwie hoch oder runter schalten?

Benutzeravatar
K-U
BeitrÀge: 24
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 15:37
Wohnort: MĂŒnchen
Vorname: Kay-Uwe
KM-Stand: 36000

Re: DCT Fehlfunktion bei hohen Temperaturen

Beitragvon K-U » Di 5. Jun 2018, 14:39

@ Brock

ich meinte ja das Reset, aber wenn MIL nicht kommt?

Um einen Reset DCT zu machen:

Motor auf Betriebstemperatur
ZĂŒndung aus
D-Schalter gedrĂŒckt halten und ZĂŒndung an
D-Schalter lösen sobald MIL ausgegangen ist
D Schalter drĂŒcken
D Schalter drĂŒcken
N Schalter drĂŒcken
D Schalter drĂŒcken
N Schalter drĂŒcken
Motor starten und im Leerlauf laufen lassen bis die Anzeige "-" "D" und "S" erlischt
Motor abstellen
Motor neu starten; D-schalter drĂŒcken und kontrollieren das D angezeigt wird


@horfic

...zu schalten geht dann nichts mehr.


Laufleistung bis jetzt: 29000 km

Gruß
KU
SD04/DCT/Schwarz/K60 Scout

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
BeitrÀge: 685
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 26311

Re: DCT Fehlfunktion bei hohen Temperaturen

Beitragvon ManfredK » Di 5. Jun 2018, 18:18

Hallo Kay-Uwe,

das ist ein Fall fĂŒr den FHH

Evtl. ist der Öldruck fĂŒr die beiden Kupplungen bei heißem Öl nicht mehr ausreichend.

Solltest also beim FHH reklamieren, da fĂŒr den Laien eine weitere Untersuchung nicht mehr möglich ist.

Benutzeravatar
K-U
BeitrÀge: 24
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 15:37
Wohnort: MĂŒnchen
Vorname: Kay-Uwe
KM-Stand: 36000

Re: DCT Fehlfunktion bei hohen Temperaturen

Beitragvon K-U » Di 5. Jun 2018, 20:15

Hallo Manfred,

Danke fĂŒr Deinen Hinweis! Werde ich machen. Ihr bekommt ein Update.

Gruß
KU
SD04/DCT/Schwarz/K60 Scout

Benutzeravatar
Peter_AT
BeitrÀge: 31
Registriert: Do 5. Jan 2017, 16:32
Wohnort: Leipzig
Vorname: Peter

Re: DCT Fehlfunktion bei hohen Temperaturen

Beitragvon Peter_AT » Mi 6. Jun 2018, 07:08

horfic hat geschrieben:Servus,
... Da ist ein falscher lehrgang drin. ...

Ähhhmmm... was ist das denn?? :nix:
________________________________________________________________________

Immer schön Uffpasse... :lol:

________________________________________________________________________
Aus Leipzig - CRF1000 DCT Black -

Benutzeravatar
Flyrian
BeitrÀge: 10
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 09:24
Wohnort: Oberösiland
Vorname: Florian

Re: DCT Fehlfunktion bei hohen Temperaturen

Beitragvon Flyrian » Mi 6. Jun 2018, 07:49

zwischen den GÀngen 2&3 / 3&4 / 4&5 / 5&6 kann es passieren dass man einen art "leergang" erwischt, wenn auch unabsichtlich. Da ist dann weder der niedrigere noch der höhere Gang drinnen.

Passiert ab und zu bei den normalen Schaltern, ist aber nicht weiter schlimm, einfach Kupplung und Gang nachdrĂŒcken und alles ist wieder im Lot. Könnte ev. auch beim DCT passieren da es im Grunde ja nix anderes als ein normales Schaltgetriebe mit hydraulischer BetĂ€tigung ist. :nix:
2002: Aprilia RX 50 :D
2004: Honda Hornet CB 600 F
2006: Kawasaki Z1000
2018: Honda CRF 1000 L Africa Twin 8-)

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
BeitrÀge: 685
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 26311

Re: DCT Fehlfunktion bei hohen Temperaturen

Beitragvon ManfredK » Mi 6. Jun 2018, 12:24

Kann bei DCT nicht passieren, da anderer konstruktiver Aufbau

Benutzeravatar
Flyrian
BeitrÀge: 10
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 09:24
Wohnort: Oberösiland
Vorname: Florian

Re: DCT Fehlfunktion bei hohen Temperaturen

Beitragvon Flyrian » Mi 6. Jun 2018, 14:12

Okay... wieder was gelernt :danke!:
2002: Aprilia RX 50 :D
2004: Honda Hornet CB 600 F
2006: Kawasaki Z1000
2018: Honda CRF 1000 L Africa Twin 8-)

rch
BeitrÀge: 3
Registriert: Fr 17. Aug 2018, 15:38
Vorname: Caspar

Re: DCT Fehlfunktion bei hohen Temperaturen

Beitragvon rch » So 19. Aug 2018, 09:31

...ich greif das mal auf, o.k.? Ich habe Probleme mit dem DCT immer wieder mal recherchiert. Ich stelle fest, das zumindest ab der NC 750-Serie Probleme meist auf eine Unterspannung zurĂŒckzufĂŒhren sind. Ich wĂŒrde also ganz einfach mit einer neuen Batterie anfangen.
Caspar

Benutzeravatar
Alpinestars88
BeitrÀge: 28
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 12:06
Wohnort: Erzgebirge
Vorname: Rico
KM-Stand: 31334

Re: DCT Fehlfunktion bei hohen Temperaturen

Beitragvon Alpinestars88 » So 19. Aug 2018, 12:51

Ich weis nicht, ob Adrian hier aktiv ist, aber ich möchte seinen Beitrag von Facebook gern hier zitieren, da er scheinbar eine (die?) Lösung gefunden hat bzw. sein FHH

Die Textstellen stammen jeweils von ihm und ich zitiere hier nur.

Ausgangspost war dieser hier:
"Da steh ich irgendwo zwischen Trieste und Venedig, 35 grad, DCT steckt fest im 2.Gang (vorher war Stau). Nix zu machen, auch das DDND-etc.-reset nĂŒtzt gar nix. War mir schon mal passiert, deswegen war die AT vor meiner Tour beim Arzt und DCT Computer-reset und alles schien ok. Nichts ist ok. Halbe Stunde warten und es geht wieder, wie von Zauberhand. Das kanns nicht sein, auch wenns heiss ist. Ich kann wieder fahren aber zu Hause gehts wieder in die Honda-klinik."

https://www.youtube.com/watch?v=lKhTknE ... e=youtu.be

Nach vielen Tipps, Hinweisen und möglichen AnsÀtzen wurde der Stellmotor als Ursache herausgefunden:
"Offenbar hat der Motor fĂŒr das Schaltgetriebe aka Stellmotor einen Hitzschlag und muss ausgetauscht werden"

Die Lösung:
"Der HĂ€ndler hatte auf old-school gemacht und das diagnostizierte Teil erst mal komplett zerlegt (Schaltmotor), und tatsĂ€chlich war bei der Spule ein Teil verklemmt. Das hat er repariert und es funzt. Er hĂ€tte auch einfach den Schaltmotor austauschen können, das hĂ€tte dann so um die 500€ gekostet + Arbeit. Hat er aber nicht. Chapeau. Ich hoffe das wars dann und dieser thread hat was gebracht: bei verklemmten DCT-GĂ€ngen mit Hitzeeinwirkung ist ein defekter Schaltmotor ein wahrscheinlicher Grund. Die Elektronik wars nicht, ein reset bringt hier auch nix, das DCT selber sit in Ordnung."

Evtl. hilft das ja auch hier jemandem.

Viele GrĂŒĂŸe
Rico

Benutzeravatar
K-U
BeitrÀge: 24
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 15:37
Wohnort: MĂŒnchen
Vorname: Kay-Uwe
KM-Stand: 36000

Re: DCT Fehlfunktion bei hohen Temperaturen

Beitragvon K-U » So 19. Aug 2018, 19:50

Hallo Leute,

bei mir war es der Stellmotor (der getauscht wurde). Bin jetzt in der Zwischenzeit 6000 km (ausschließlich) bei Hitze gefahren, alles nice!

LG
KU
SD04/DCT/Schwarz/K60 Scout

Benutzeravatar
thoar
BeitrÀge: 46
Registriert: So 24. Sep 2017, 17:53
Wohnort: Beckum
Vorname: Thomas
KM-Stand: 41000

Re: DCT Fehlfunktion bei hohen Temperaturen

Beitragvon thoar » So 2. Sep 2018, 01:36

Ich hatte heute dasselbe Problem: 6. Gang wurde angezeigt nach dem Einschalten der ZĂŒndung, es klackert ein paar mal, dann passiert nichts mehr, kein Starten möglich. Nach etwa 20 (30?) min. sprang sie doch an, das Klackern war wieder da, aber so laut, dass ich dachte, alles fliegt auseinander. Dann war plötzlich N in der Anzeige und ich konnte wieder normal fahren.
Anders war bei mir: kein - sondern 6 angezeigt und es war nicht besonders warm (etwa 20 Grad). Und ich war im 2., als es passiert ist, nicht im 6. Hatte sie vorher in leichtem GelÀnde (wellige Schotterpiste bis etwa 40 km/h, dann kurz so bis 90 auf Asphalt) bewegt.

PS: Hatte vor einer Woche Probleme mit zu hoher Leerlaufdrehzahl, so dass sie im stand leicht geschoben hat und ich zwischen S1, 2 und 3 nicht immer wechseln konnte. Habe am nÀchsten Tag den Leerlauf resettet, dann ging es. War heute die erste Fahrt seitdem.
WÀre schon ein komischer Zufall, wenn das nichts miteinander zu tun hÀtte.
Gruß

thoar

Honda CRF1000L DCT (SD04) http://crf1000l-at.blogspot.de/
Suzuki DL650 V-Strom (K09)

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
BeitrÀge: 685
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 26311

Re: DCT Fehlfunktion bei hohen Temperaturen

Beitragvon ManfredK » So 2. Sep 2018, 11:21

Liegt die Leerlaufdrehzahl ĂŒber etwa 2000 RPM schaltet das DCT nicht mehr --> Reset des Leerlaufstellers notwendig. (Kalten Motor starten, laufen lassen bis LĂŒfter an, Motor abstellen, KEIN GAS GEBEN)

Gibt es beim Schalten des DCT Probleme KANN ein Reset DCT helfen. (Bereits in diesem Thread beschrieben)

Unterspannung der Bordbatterie kann verhindern das DCT schaltet.... Abhilfe: nach der letzten Fahrt bereits manuell in den Leerlauf schalten und nicht darauf vertrauen, dass nach einiger Standzeit beim Einschalten der ZĂŒndung das Getriebe noch in N schaltet.

Arbeitet DCT nicht korrekt, hilft es nach WHB den Fehlerspeicher auszulesen und evtl. weitere ÜberprĂŒfungen nach WHB vorzunehmen... allerdings dĂŒrften hier bereits die meisten von uns ĂŒberfordert sein. Ist also eher eine Sache fĂŒr den FHH

Benutzeravatar
thoar
BeitrÀge: 46
Registriert: So 24. Sep 2017, 17:53
Wohnort: Beckum
Vorname: Thomas
KM-Stand: 41000

Re: DCT Fehlfunktion bei hohen Temperaturen

Beitragvon thoar » So 2. Sep 2018, 14:01

ManfredK hat geschrieben:Unterspannung der Bordbatterie kann verhindern das DCT schaltet.... Abhilfe: nach der letzten Fahrt bereits manuell in den Leerlauf schalten und nicht darauf vertrauen, dass nach einiger Standzeit beim Einschalten der ZĂŒndung das Getriebe noch in N schaltet.

Mache ich IMMER so. Bei mir ist es ja wĂ€hrend der Fahrt aufgetreten, daher halte ich eine Unterspannung der Batterie fĂŒr unwahrscheinlich, oder tĂ€usche ich mich?
Gruß

thoar

Honda CRF1000L DCT (SD04) http://crf1000l-at.blogspot.de/
Suzuki DL650 V-Strom (K09)


ZurĂŒck zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast