Leistungsoptimierung

Benutzeravatar
33615
BeitrÀge: 122
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 18:06
Wohnort: Bielefeld
Vorname: Thomas
KM-Stand: 9500

Leistungsoptimierung

Beitragvon 33615 » Fr 10. Nov 2017, 20:21

Hallo zusammen,
wenn es Erfahrungen mit durchgefĂŒhrten Leistungsoptimierungen gĂ€be, dann wĂŒrde ich diese gern hier lesen. :danke!:

Auch allgemeine Diskussionen zu Thema könnten interessant sein. Manfred schrieb ja irgendwo das z.B. die ECU der AT schon mal nicht umprogrammiert werden kann. Da bliebe dann fast nur noch Lufi, Auspuff und Motoreingriffe. Kainzinger oder BDperformance waren auch schon mal ein Thema, genauso wie andere Spezialisten. Vielleicht gibt es ja dazu inzwischen weitere Erfahrungen?

Zufrieden bin ich in der ersten Saison mit Leistung, Durchzug und mit leichten Abstrichen au mit dem Rundlauf des AT—Triebwerk mit DCT. Allerdings ist ja bekanntlich das Bessere der Feind des Guten.

Gern lese ich dann auch etwas ĂŒber eine Werkstatt mit LeistungsprĂŒfstand bei mir in Reichweite OWL, die hier vielleicht?: http://www.schnellemotorraeder.de

Gruß Thomas
AT4: Die Einen kennen mich, die Anderen können mich.SD06

Benutzeravatar
ATP
BeitrÀge: 314
Registriert: So 1. Okt 2017, 22:08
Vorname: Peter
KM-Stand: 19000

Re: Leistungsoptimierung

Beitragvon ATP » Sa 11. Nov 2017, 09:09

Hallo Thomas

Ich hab auch nur einen Tuner gefunden der minimal berichtet.
http://hallermotos.ch/africa-twin-tuning/
Viel Aufwand fĂŒr 6 PS mehr. Aber ohne den PC5 geht wirklich gar nichts mehr.

Gruß, Peter

Benutzeravatar
HaraldS50
BeitrÀge: 282
Registriert: Di 26. Sep 2017, 10:04
Vorname: Harald
KM-Stand: 39000

Re: Leistungsoptimierung

Beitragvon HaraldS50 » Sa 11. Nov 2017, 09:24

Also KAinzinger hat nix mehr auf der Seite. Scheint nicht zu funktionieren, oder lohnt nicht. :ups: Meine SP2 könnte ich pimpen lassen, aber Die ist mir eh schon zu schnell :gröhl:
GrĂŒĂŸe aus der Pfalz :Laola2:

Benutzeravatar
Ralf-PB
BeitrÀge: 18
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 17:15
Wohnort: 33104 Paderborn
Vorname: Ralf
KM-Stand: 37500

Re: Leistungsoptimierung

Beitragvon Ralf-PB » Di 14. Nov 2017, 14:11

Hier gibts noch etwas aus dem englischen Forum

http://www.africatwinforum.com/forum/11 ... map-2.html

und eine Fa. http://www.africatwinforum.com/forum/11 ... map-2.html
die ein anderes Mapping auf die ECU schreibt....

Es gibt auch ein Blatt mit einem Diagramm... aber auch nur mit Drehzahl und Kurven vorher / nachher,
die Kurven sehen gut aus, aber da fehlen mir noch andere BezugsgrĂ¶ĂŸen.
Gruß Ralf

Das Leben ist wie Rad fahren - hört man auf zu strampeln fÀllt man um

Benutzeravatar
33615
BeitrÀge: 122
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 18:06
Wohnort: Bielefeld
Vorname: Thomas
KM-Stand: 9500

Re: Leistungsoptimierung

Beitragvon 33615 » Di 14. Nov 2017, 16:59

Da bist Du ja schon fleißig am Infos recherchieren. Bin ich mal gespannt ob da dann nĂ€chstes Jahr etwas umsetzbares bei heraus kommt.
AT4: Die Einen kennen mich, die Anderen können mich.SD06

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
BeitrÀge: 526
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 26311

Re: Leistungsoptimierung

Beitragvon ManfredK » Di 14. Nov 2017, 18:50

Warum glaube ich nur Leistungsdiagrammen die ich selbst gefÀlscht habe.....

Der Leistungszuwachs im Bereich bis rund 4000 RPM ist entweder unglaublich (bezogen auf Austausch Auspuff und Neues Mapping) oder einfach gnadenlos nach oben verschoben..... dann wÀre allerdings im oberen Drehzahlbereich eher ein Verlust einzukalkulieren....

Die Messungen stehen außerdem in krassem Widerspruch zu anderen bekannten Leistungsdiagrammen wie sie u.a. von MOTORRAD veröffentlicht wurden (und deren Diagramme stimmen, auch wenn sie im Einzelfall graphisch ĂŒberarbeitet/geglĂ€ttet sind)

Vergleich einfach selbst: Tuningdiagramm http://www.africatwinforum.com/forum/11 ... map-2.html
Serien-Diagramm MOTORRAD https://www.motorradonline.de/test/hond ... 07896.html

Achtet mal auf den Leistungseinbruch bei 3200 RPM oder den Anstieg knapp ĂŒber 4000 RPM.....

Ich habe zu viele Motoren gemacht als dass ich das englische Diagramm glauben wĂŒrde - sorry.

Benutzeravatar
ATP
BeitrÀge: 314
Registriert: So 1. Okt 2017, 22:08
Vorname: Peter
KM-Stand: 19000

Re: Leistungsoptimierung

Beitragvon ATP » Di 14. Nov 2017, 19:47

ManfredK hat geschrieben:Warum glaube ich nur Leistungsdiagrammen die ich selbst gefÀlscht habe.....


Auf der y-Achse der Tuning Leistungskurve lÀsst sich noch power[bhp] erahnen. Also Leistung in PS nach britischer Gewohnheit, ziemlich genau unsere PS.
Was fehlt sind aber Zahlenwerte zur Leistung. Also ist die Kurve völlig wertlos. Welcher PrĂŒfstand wĂŒrde wohl ein Leistungsdiagramm ohne die wichtigste Zahl ausgeben? Das ist ein Fake gemacht von einem Hinterhoftuner ohne Impressum auf seiner Homepage http://www.hilltopmotorcycles.co.uk/

Wie wÀr's damit http://www.daniele-moto.de/pdf/rexx-e-motion_flyer.pdf
Das funktioniert garantiert, sagt der Anbieter.

Gruss, Peter

Benutzeravatar
Ralf-PB
BeitrÀge: 18
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 17:15
Wohnort: 33104 Paderborn
Vorname: Ralf
KM-Stand: 37500

Re: Leistungsoptimierung

Beitragvon Ralf-PB » Di 14. Nov 2017, 19:55

@ Manfred,

das sehe ich nicht anders, wenn ich an die Diagramme denke, die ich schon in der Hand gehalten habe.Danach mĂŒsste der Motor im unteren Drehzahlbereich einen richtigen Bums bekommen haben,
was ich mir so aber nicht vorstellen kann.

Man spricht von einer "Umprogrammierung" der ECU , soweit ich es verstanden habe. Da stellt sich dann fĂŒr mich die Frage: "In wie weit kommt man in die ECU?"

Gut, von einigen MotorrÀder habe ich schon gehört, aber je weiter die Abgasbestimmungen gehen, je weniger ist ein Eingriff in die ECU möglich.
Ich weis nun nicht, ob z.B. eine ECU, die fĂŒr den asiatischen Raum bestimmt ist ein anderes Mapping hat.

Ich in meinem Bekanntenkreis gab es mal eine KTM 390, die mit einer Akra Anlage nicht vernĂŒnftig lief und mit einem PC kam man an den unteren Drehzahlbereich nicht heran.

Nachdem alles nix geholfen hat, hat sich der Fahrer auf dem Weltmarkt umgeschaut und eine ECU in Indien gekauft, offen, ohne irgendwelche Drosseln......
Dieser kleine HĂŒpfer ging wie die Pest (mit damals mindestens 44 PS)
Gruß Ralf

Das Leben ist wie Rad fahren - hört man auf zu strampeln fÀllt man um

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
BeitrÀge: 526
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 26311

Re: Leistungsoptimierung

Beitragvon ManfredK » Di 14. Nov 2017, 20:05

ATP hat geschrieben:Wie wÀr's damit http://www.daniele-moto.de/pdf/rexx-e-motion_flyer.pdf
Das funktioniert garantiert, sagt der Anbieter.

Gruss, Peter


Mein HĂ€ndler montiert mir das Dingens bei jedem neuen Motorrad schon kostenlos.... ihr könnt euch gar nicht vorstellen, was erst los ist wenn man 10 StĂŒck gleichzeitig montiert. Hab die Motorhalterung jetzt schon mit Eisenbahnschienen verstĂ€rken mĂŒssen und eine Triplexkette montiert, nur damit mir nichts auseinanderreißt..... seit der Verwendung der Eisenbahnschienen hab ich allerdings enorme Probleme mit dem Fahrwerk... irgendwie hoppelt es vorne und hinten.... :loool: :geil:

Benutzeravatar
Ralf-PB
BeitrÀge: 18
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 17:15
Wohnort: 33104 Paderborn
Vorname: Ralf
KM-Stand: 37500

Re: Leistungsoptimierung

Beitragvon Ralf-PB » Di 14. Nov 2017, 20:09

Bei diesen Angeboten kam man echt schwach werden, alles vor dem 1. April und dann noch von einer Firmenadresse aus RĂŒsselsheim.....
Gruß Ralf

Das Leben ist wie Rad fahren - hört man auf zu strampeln fÀllt man um

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
BeitrÀge: 526
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 26311

Re: Leistungsoptimierung

Beitragvon ManfredK » Di 14. Nov 2017, 20:18

Ralf-PB hat geschrieben:....Da stellt sich dann fĂŒr mich die Frage: "In wie weit kommt man in die ECU?"


Das ist schwierig bis unmöglich.... selbst erfahrene Tuner beißen sich da die ZĂ€hne aus.
Es ist wohl möglich diverse Einstellungen zu manipulieren (Drosselung in den unteren GÀngen, Speedcutter, Drehzahl des Begrenzers) aber hÀufig finden die Manipulationen nur durch VerÀnderung der Eingangssignale statt. Das eigentliche Mapping der neueren Hondas ist meines Wissens noch von keinem Tuner "geknackt" worden.

Wenn denn der englische Bericht der Wahrheit entsprechen sollte, ist auch hier das eigentliche Mapping nicht verĂ€ndert sondern angeblich in eine zweite Speicherpartition verschoben worden und eine externe universelle Software soll auf der ursprĂŒnglichen Speicherpartition laufen.... Ich glaube aber nicht, dass Honda bei der Bemessung des Speicherplatzes so großzĂŒgig ist um zwei Mappings laufen zu lassen.

Es gibt eine Reihe von frei programmierbaren SteuergerĂ€ten die auch auf der AT zum Einsatz kommen könnten - aber wer will sich tatsĂ€chlich nĂ€chtelang auf dem PrĂŒfstand um die unterschiedlichen Parameter kĂŒmmern - vor allem wenn kein klassisches Motortuning betrieben wird (freieres Atmen durch grĂ¶ĂŸere Querschnitte, schĂ€rfere Steuerzeiten, erhöhte Verdichtung.....) Der Motor hat sicherlich noch eine recht problemlose Reserve von 20 - 25PS und mit ein kleines bisschen Verlust der Lebensdauer auch von 30 - 40 PS.

Da man in solchen FĂ€llen aber ganz problemlos mit mindestens 100€/PS rechnen muss, stellt sich die Frage nach der Sinnhaftigkeit. Um eine Supermoto zu bauen gibt es bessere Möglichkeiten.... fĂŒr einen "Sportler" hat die AT die falschen RadgrĂ¶ĂŸen.... fĂŒr einen zuverlĂ€ssigen Tourer braucht es nicht mehr als die 95 PS....

Wenn jemand Probleme mit KFR hat, ist der PC V (nach entsprechender Abstimmung) eine Möglichkeit die Probleme weg zu bekommen. Aber das ist auch der einzige Grund.....

Und bevor es jemand noch sagt.... Wir reden hier ĂŒber Leistungsoptimierung/Tuning.... und jeder der in diesem Umfeld etwas tut, weiß dass die BE erlischt.....

Manfred, der ein wenig seiner gemachten NTV 650 mit 80 PS am Hinterrad nachtrauert....

Benutzeravatar
Majortours
BeitrÀge: 591
Registriert: Di 3. Jan 2017, 20:50
Wohnort: Salzburg-Österreich-Europa-Erde
Vorname: Kurt
KM-Stand: 11979
Kontaktdaten:

Re: Leistungsoptimierung

Beitragvon Majortours » Di 14. Nov 2017, 20:23

ManfredK hat geschrieben:[
Mein HĂ€ndler montiert mir das Dingens bei jedem neuen Motorrad schon kostenlos.... ihr könnt euch gar nicht vorstellen, was erst los ist wenn man 10 StĂŒck gleichzeitig montiert. Hab die Motorhalterung jetzt schon mit Eisenbahnschienen verstĂ€rken mĂŒssen und eine Triplexkette montiert, nur damit mir nichts auseinanderreißt..... seit der Verwendung der Eisenbahnschienen hab ich allerdings enorme Probleme mit dem Fahrwerk... irgendwie hoppelt es vorne und hinten.... :loool: :geil:


Mir dĂŒnkt, dass du an das Thema nicht mit der nötigen Ernsthaftigkeit heran gehst. :gröhl: :gröhl: :gröhl:
Im Nebenan-Forum wurde ich deswegen ziemlich gescholten ... :ups: :ups: :ups:
Salzburg-Österreich-Europa-Erde

www.majortours.at

Meine Touren

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
BeitrÀge: 526
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 26311

Re: Leistungsoptimierung

Beitragvon ManfredK » Di 14. Nov 2017, 20:34

Majortours hat geschrieben:Im Nebenan-Forum wurde ich deswegen ziemlich gescholten ... :ups: :ups: :ups:


Tröstet es dich wenn ich mich mit dir solidarisch erklÀre.... :Laola2:

Benutzeravatar
ATP
BeitrÀge: 314
Registriert: So 1. Okt 2017, 22:08
Vorname: Peter
KM-Stand: 19000

Re: Leistungsoptimierung

Beitragvon ATP » Di 14. Nov 2017, 20:40

Zum Thema Euro 4 Ecu.
Ulf Penner und Classic Bike Raisch haben seit erscheinen der Triumpf Thruxton R versucht die ECU hacken zu lassen.
Sie haben es aufgegeben.
14 PS mehr wurden jetzt mit PC 5 und einer komplett neu gefertigten Nockenwelle doch ralisiert. So einfach geht Tuning.

Gruss, Peter

Benutzeravatar
Majortours
BeitrÀge: 591
Registriert: Di 3. Jan 2017, 20:50
Wohnort: Salzburg-Österreich-Europa-Erde
Vorname: Kurt
KM-Stand: 11979
Kontaktdaten:

Re: Leistungsoptimierung

Beitragvon Majortours » Di 14. Nov 2017, 20:42

ManfredK hat geschrieben:
Majortours hat geschrieben:Im Nebenan-Forum wurde ich deswegen ziemlich gescholten ... :ups: :ups: :ups:


Tröstet es dich wenn ich mich mit dir solidarisch erklÀre.... :Laola2:


Na und wie ... das ist ja wie ein seelisches Fußbad :thumb:
Salzburg-Österreich-Europa-Erde

www.majortours.at

Meine Touren

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
BeitrÀge: 526
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 26311

Re: Leistungsoptimierung

Beitragvon ManfredK » Di 14. Nov 2017, 22:35

ATP hat geschrieben:Zum Thema Euro 4 Ecu.
.....einer komplett neu gefertigten Nockenwelle doch ralisiert. So einfach geht Tuning.

Gruss, Peter


Mein Reden... klassisches Tuning halt.

Benutzeravatar
iceman
BeitrÀge: 123
Registriert: Di 3. Jan 2017, 22:19

Re: Leistungsoptimierung

Beitragvon iceman » Mi 15. Nov 2017, 13:24

Zu gut hier.

Des Feinwuchtgedöns kenne ich von einem Bekannten, bei seinem Auto. Der sagt es wirkt.

FĂŒr mich ist das der typische Thermomix Effekt.

Gruss
Carsten

Benutzeravatar
ATC65
BeitrÀge: 28
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 12:51
Wohnort: Westmittelfranken
Vorname: Stefan
KM-Stand: 2980

Re: Leistungsoptimierung

Beitragvon ATC65 » Mi 15. Nov 2017, 18:11

Ich verstehe den Ruf nach mehr Leistung nicht. Es hat doch jeder gewusst was fĂŒr ein Motorrad er sich da kauft.

Ich bin lange genug Supersportler mit ausreichend Leistung gefahren, die man aber fast nie im öffentlichen Straßenverkehr abrufen konnte.

Mittlerweile liebe ich die entspannte Sitzposition auf der AT und habe fĂŒr mich die neue Gelassenheit entdeckt.

Und mit dem gesparten Geld durch gespartes Tuning mach ich lieber nen schönen Urlaub.

Benutzeravatar
33615
BeitrÀge: 122
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 18:06
Wohnort: Bielefeld
Vorname: Thomas
KM-Stand: 9500

Re: Leistungsoptimierung

Beitragvon 33615 » Mi 15. Nov 2017, 18:34

Mir zum Beispiel geht es nicht um ein Mehr an Leistung, deshalb auch der Titel dieses Threads: —optimierung. Mich interessiert immer der noch bessere Durchzug, verwöhnt durch den Motor der VorgĂ€nger—Rocket. Und ja, ich wusste was ich mir fĂŒr ein Krad gekauft habe und bin auch zufrieden damit. Trotzdem hab ich die AT nach meinen Vorstellungen individualisiert und schaue weiter nach Verbesserungen. Das Bessere ist bei mir immer der Feind des Guten. Allerdings ist die Basis schon verdammt gut!
AT4: Die Einen kennen mich, die Anderen können mich.SD06

Benutzeravatar
ATP
BeitrÀge: 314
Registriert: So 1. Okt 2017, 22:08
Vorname: Peter
KM-Stand: 19000

Re: Leistungsoptimierung

Beitragvon ATP » Mi 15. Nov 2017, 19:39

ATC65 hat geschrieben:Und mit dem gesparten Geld durch gespartes Tuning mach ich lieber nen schönen Urlaub.


:meinung:

Wie schon geschrieben, mit dem PC 5 kann ein Tuner das Drehmoment im unteren Drehzahlbereich etwas anheben, durch fetteres Gemisch.
Völlig illegal natĂŒrlich.

Gruß, Peter


ZurĂŒck zu „Motor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast