Federvorspannung/Zugstufe

BlechbĂŒchsenarmee
BeitrÀge: 39
Registriert: Di 24. Apr 2018, 13:19
Vorname: Robert
KM-Stand: 6750

Federvorspannung/Zugstufe

Beitragvon BlechbĂŒchsenarmee » Do 31. Mai 2018, 22:27

Ich hoffe mit der Frage blamiere ich mich nicht allzu sehr, aber ich habe die Parameter Federvorspannung/Zugstufe noch bei keinem Bike eingestellt (und auch keine Ahnung davon, bzw weiß nicht mehr davon als hier nett erklĂ€rt wird:
https://www.youtube.com/watch?v=97kFh3kOvHA
https://www.youtube.com/watch?v=l4TPldUrfVk

...hat aber wohl auch nie "geschadet" :) )

Bei meiner neuen AT habe ich das erst mal auch nicht vor, da ich a) zufrieden bin, so wie es ist und ich b) ohnehin keine Ahnung davon habe und den Unterschied gar nicht merken wĂŒrde.
Trotzdem irritiert mich eins:

Im Bedienerheft wird bei beiden Parametern geschrieben:
"..am linken und am rechten Gabelholm gleich einstellen"

Jetzt war ich mal am Bike und das ist wohl eher nicht der Fall, denn die Einstellung fĂŒr die Federvorspannung ist unterschiedlich, bei der Zugstufe scheint es ja korrekt (Standardstellung - Körnermarkierung deckt sich mit Bezugsmarkierung" (siehe Fotos)

Jetzt frage ich mich bzw euch, ist das "Schlamperei" bei der Auslieferung/Justierung durch Werkstatt oder gibt es da einen "Toleranzbereich" und ich kann das (wie gehabt ignorieren..) ?

Bild

Bild

Nicht durch die scheinbar unterschiedliche blaue Farbe irritieren lassen, dass liegt wohl an der Kamerahaltung...
Zuletzt geĂ€ndert von BlechbĂŒchsenarmee am Do 31. Mai 2018, 22:39, insgesamt 2-mal geĂ€ndert.
CRF 1000L (BJ 2018) / Tricolor / Schalter / Honda HauptstĂ€nder + Handprotektoren / "sw-motech" GepĂ€cktrĂ€ger + Adapterkit + SturzbĂŒgel + Drybag 80 Hecktasche / "Givi" Trekker Outback / "Touratech" Ambato Exp Tricolor.

Benutzeravatar
NightTwin
BeitrÀge: 89
Registriert: Mi 20. Dez 2017, 22:09
Wohnort: MTK
Vorname: Juergen
KM-Stand: 1050

Re: Federvorspannung/Zugstufe

Beitragvon NightTwin » Do 31. Mai 2018, 22:31

Hallo Robert,

gut das du fragst, mir geht es genauso ... :roll: :thanks:
Warum sollte ich das dran drehen .... meine Alp hat das nicht und ist auch gefahren .... :ups:

Gruß Juergen
"It's better to do a short trip, than dream of a long journey only."
SD06 schwarz, DCT,
Pivot Pegz Fußrasten # HauptstĂ€nder # Scheibenstabi # 12V Buchse # SeitenstĂ€nder Pad # AQ SturzbĂŒgel # AltRider Lampenschutz # ...

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
BeitrÀge: 713
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 26311

Re: Federvorspannung/Zugstufe

Beitragvon ManfredK » Do 31. Mai 2018, 22:39

BlechbĂŒchsenarmee hat geschrieben:....denn die Einstellung fĂŒr die Federvorspannung ist unterschiedlich,


Da keiner weiß wie weit sich die Einstellungen links/rechts unterscheiden, wĂŒrde ich einfach meine Gabel nach Fahrerhandbuch mit den Standardwerten (im Fahrerhandbuch) neu einstellen.
Gabel und Federbein sind auch ganz lieb... die beißen nicht wenn man an ihnen herumschraubt..... :thumb:

BlechbĂŒchsenarmee
BeitrÀge: 39
Registriert: Di 24. Apr 2018, 13:19
Vorname: Robert
KM-Stand: 6750

Re: Federvorspannung/Zugstufe

Beitragvon BlechbĂŒchsenarmee » Do 31. Mai 2018, 22:46

Absolut interessantes Video zum Thema (zumindest fĂŒr alle, die wie ich keine/kaum Ahnung davon haben) in dem verstĂ€ndlich erklĂ€rt wird, um was es hierbei geht:

https://www.youtube.com/watch?v=08Il1N6RAAo
CRF 1000L (BJ 2018) / Tricolor / Schalter / Honda HauptstĂ€nder + Handprotektoren / "sw-motech" GepĂ€cktrĂ€ger + Adapterkit + SturzbĂŒgel + Drybag 80 Hecktasche / "Givi" Trekker Outback / "Touratech" Ambato Exp Tricolor.

BlechbĂŒchsenarmee
BeitrÀge: 39
Registriert: Di 24. Apr 2018, 13:19
Vorname: Robert
KM-Stand: 6750

Re: Federvorspannung/Zugstufe

Beitragvon BlechbĂŒchsenarmee » Do 31. Mai 2018, 23:02

ManfredK hat geschrieben:Gabel und Federbein sind auch ganz lieb... die beißen nicht wenn man an ihnen herumschraubt..... :thumb:


"sind auch ganz lieb" die nette Formulierung bringt mich zu der Frage:

Wenn ich (mangels Wissen/FeingefĂŒhl oder was auch immer :lol: ) bis jetzt - und evtl. auch weiterhin - keine "Nachteile/Unterschiede" bemerke, könnte ich dann auch alles so lassen, wie es ist - denn die "sind auch ganz lieb" :nix:
Also quasi erst dann was Àndern (wie auch von dir vorgeschlagene Standardwerte), wenn ich a) irgendeinen Anlass dazu beim Fahren bemerken sollte oder b)mehr Ahnung von der Materie habe...?

Denn jetzt (neues Bike und keine Kentniss der Materie) wĂŒrde ich es vermutlich nicht mal bemerken, wenn ich da ein wenig was an den Einstellungen Ă€ndere, oder liege ich da mit meinen Überlegungen komplett daneben :nix:
CRF 1000L (BJ 2018) / Tricolor / Schalter / Honda HauptstĂ€nder + Handprotektoren / "sw-motech" GepĂ€cktrĂ€ger + Adapterkit + SturzbĂŒgel + Drybag 80 Hecktasche / "Givi" Trekker Outback / "Touratech" Ambato Exp Tricolor.

Benutzeravatar
ManfredK
Co-Admin
BeitrÀge: 713
Registriert: Mo 25. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Mainaschaff
Vorname: Manfred
KM-Stand: 26311

Re: Federvorspannung/Zugstufe

Beitragvon ManfredK » Fr 1. Jun 2018, 14:08

Auch wenn du nur wenig spĂŒren wĂŒrdest, nach Fahrerhandbuch auf Standard einstellen.

Benutzeravatar
Axel
BeitrÀge: 57
Registriert: So 4. Feb 2018, 02:14
Vorname: Axel

Re: Federvorspannung/Zugstufe

Beitragvon Axel » Fr 1. Jun 2018, 15:07

Du wĂ€rst nicht der Erste bei dem die Gabel bei Auslieferung unterschiedlich eingestellt wurde. Wenn du keinen Unterschied spĂŒrst, dann kann die Standarteinstellung laut Handbuch auch nicht schaden. Verbessern vielleicht schon.

BlechbĂŒchsenarmee
BeitrÀge: 39
Registriert: Di 24. Apr 2018, 13:19
Vorname: Robert
KM-Stand: 6750

Re: Federvorspannung/Zugstufe

Beitragvon BlechbĂŒchsenarmee » Fr 1. Jun 2018, 20:54

ManfredK hat geschrieben:Auch wenn du nur wenig spĂŒren wĂŒrdest, nach Fahrerhandbuch auf Standard einstellen.


Und da liegt die ErklÀrung:
Auf Nullstellung gebracht, mĂŒssten bei der Federvospannung beide Ă€ußeren blauen Ringe das gleiche Bild zeigen - tun sie aber nicht, da sie offensichtlich nicht gleich aufgesetzt wurden (was vermutlich schwierig und ĂŒberflĂŒssig zugleich ist) und dadurch bleibt diese "Ungleichheit - egal wie viele Drehungen im/gegen den Uhrzeigersinn man auch macht. Es wurde jedenfalls ausgehend von der Nullstellung auf beiden Seiten gleich eingestellt und das "Problem" ist gelöst (Zufstufe war ja ohnehin ok) - na ja ich habe immerhin etwas dabei gelernt und danke euch ganz herzlich :danke!:
CRF 1000L (BJ 2018) / Tricolor / Schalter / Honda HauptstĂ€nder + Handprotektoren / "sw-motech" GepĂ€cktrĂ€ger + Adapterkit + SturzbĂŒgel + Drybag 80 Hecktasche / "Givi" Trekker Outback / "Touratech" Ambato Exp Tricolor.


ZurĂŒck zu „Der Technikbereich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast